Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rollenspiel und szenisches Spiel. Rollenspiel macht Handlungen und Verhaltensweisen bestimmter Personen oder der eigenen Person in bestimmten Situationen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rollenspiel und szenisches Spiel. Rollenspiel macht Handlungen und Verhaltensweisen bestimmter Personen oder der eigenen Person in bestimmten Situationen."—  Präsentation transkript:

1 Rollenspiel und szenisches Spiel

2 Rollenspiel macht Handlungen und Verhaltensweisen bestimmter Personen oder der eigenen Person in bestimmten Situationen deutlich und vermittelt, wie man sich auf Verhalten und Argumentationsweisen der anderen Person(en) einstellen kann oder muss. Das auf persönlichen Erfahrungen beruhende Denken, Fühlen und Handeln von TeilnehmerInnen bleibt nicht ohne Auswirkungen auf das Rollenverhalten und seine möglichen Veränderungen. Im szenischen Spiel überwiegt die reproduktive bzw. reproduktiv-produktive Darstellung eines vorgegebenen Handlungs- und Sprachmusters oder dessen freie dramatisierende Gestaltung. Unterschied zwischen Rollen- und szenischem Spiel

3 Rollenspiele 7 Phasenmodell

4 Informationsphase Vorbereitungsphase Durchführungsphase Diskussionsphase Ergebnisphase Generalisierungsphase Transferphase Phasen

5 -mit der Ausgangssituation vertraut machen -zur Verfügung stellen der notwendigen Medien und Materialien 1. Informationsphase

6 -Ausgabe der Rollenkarten -Perspektivwechsel der Teilnehmenden in die entsprechende Rolle 2. Vorbereitungsphase

7 -Unterscheidung zwischen Rollenspiel und –beobachtung -Aktive Teilnehmende eher Rollenspieler, zurückhaltende Teilnehmer eher Beobachter -Regisseur übernimmt keine Rolle 3. Durchführungsphase

8 -nimmt Brückenfunktion zwischen i.a. affektorientierter Spielphase und mehr rationaler Auswertungsphase des Rollenspiels ein -Zuerst reflektieren die Spieler ihr eigenes Spiel. -Spieler aus Rollen entlassen 4. Diskussionsphase

9 Die Spieler, die Beobachter und anschließend der Spielleiter fassen die Ergebnisse zusammen und visualisieren sie möglichst. 5. Ergebnisphase

10 Generalisierungs- und Transferphase Verschmelzen oft miteinander, geben die Möglichkeit, die Ergebnisse zu verallgemeinern und auf analoge Fälle zu übertragen. Generalisierungs- und Transferphase


Herunterladen ppt "Rollenspiel und szenisches Spiel. Rollenspiel macht Handlungen und Verhaltensweisen bestimmter Personen oder der eigenen Person in bestimmten Situationen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen