Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby Ruben Schempp Anwendungen 1 29.05.2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby Ruben Schempp Anwendungen 1 29.05.2007."—  Präsentation transkript:

1 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby Ruben Schempp Anwendungen 1 29.05.2007

2 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby2 29.05.2007 Gliederung Motivation Verteilte Web-Anwendungen Definition Beispiele Gemeinsamkeiten Szenario Ausrichtung Anforderungen Abgrenzungen Technologien Ruby Fazit Zusammenfassung Ausblick

3 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby3 29.05.2007 Motivation Computer unterstützen gemeinsames Arbeiten Benötigt Verteilte Anwendungen/Systeme Setzt einfachen, flexiblen Zugang zum System voraus Verteilte Anwendungen im Bereich des Collaborative Workplace, z.B. Leitstand Informationszentrale Gaming Flexible Darstellung von Informationen auf Clients Browser Verschiedene, heterogene Endgeräte Schwerpunkt Infrastruktur (u. Architektur) Technologie-Grundlage für ein Szenario

4 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby4 29.05.2007 Verteilte Web-Anwendungen – Definition Anwendung basierend auf Verteiltem System Verbund von Rechnern zu einem Gesamtsystem Transparente Architektur Rechner dienen derselben Sache Web-Anwendung Dargestellt durch Browser

5 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby5 29.05.2007 Verteilte Web-Anwendungen – Beispiele

6 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby6 29.05.2007 Verteilte Web-Anwendungen – Beispiele

7 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby7 29.05.2007 Verteilte Web-Anwendungen – Beispiele

8 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby8 29.05.2007 Verteilte Web-Anwendungen – Beispiele

9 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby9 29.05.2007 Verteilte Web-Anwendungen – Beispiele

10 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby10 29.05.2007 Verteilte Web-Anwendungen – Gemeinsamkeiten Kontext der Aufgaben Web 2.0 Entsprechend ähnliche technische Umsetzung Frontend Web-Oberfläche Evtl. Google-Maps API Backend Web-Server Datenbank Verteiltes Informationssystem

11 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby11 29.05.2007 Verteilte Web-Anwendungen – Informationssystem System bzw. Werkzeug (nach Prof. Raasch) Speicherung Wiedergewinnung Verknüpfung & Auswertung … von Informationen

12 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby12 29.05.2007 Szenario – Thema Bereich des Collaborative Workplace Leitstand Informationszentrale Einsatzleitstelle Konkret beispielsweise Verteiltes Informationsystem Leitstand Google-Maps Karte mit Einblendung der aktuellen Position von Einsatzfahrzeugen der Polizei (Vogelperspektive) Verschiedene Endgeräte Festinstallationen Mobile Endgeräte unterschiedlicher Art

13 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby13 29.05.2007 Szenario – Thema Leitstand Zentrale Überblick Gemeinsames Arbeiten Fernab des Geschehens oder vor Ort Tätigkeiten Verwaltung/Koordination Informationen sammeln Gezielt steuern …eines Einsatzes und der Einsatzkräfte vor Ort

14 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby14 29.05.2007 Szenario – Funktionale Anforderungen Sammeln … Aufbereiten … Speichern/Loggen … Zur Verfügung stellen … von Informationen über Positionen von Personen/Einsatzkräften/Fahrzeugen Integriert in eine Umgebung/Kartenmaterial Andere Point-of-Interests Zusätzliche Informationen für Orte (Temperatur, …) … Usability Einfache/Intuitive Bedienbarkeit bei hohem Stresspegel

15 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby15 29.05.2007 Szenario – Nichtfunktionale Anforderungen Aspekte des Systems Verfügbarkeit Fehlertoleranz Skalierbarkeit Persistenz Zugriffsrechte Architektur/Aufbau Kommunikationsmodell Middleware? Remote Procedure Call vs. Blackboard/Tupel Spaces?

16 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby16 29.05.2007 Szenario – Nichtfunktionale Anforderungen Erweiterbarkeit durch Komponenten Services Anbindung an / Integration in andere Systeme Unterschiedliche Endgeräte Mobilität/Verbindung Ressourcen Betriebssysteme Programmiersprachen Schnittstellen …

17 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby17 29.05.2007 Szenario – Abgrenzung Keine Schwerpunkte sollen sein Sicherheit/Rechte Transaktionen Persistenz Wearable Computing Ausgefeilte Sensorik …?

18 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby18 29.05.2007 Szenario – Bestandteile des Systems Client Verbindung Browser Hardware Große Multi-Touchdisplays für Zentrale(n) Mobile Geräte Server Webserver Datenbank (Web-)Services Anwendungslogik

19 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby19 29.05.2007 Technologien Unterschiedliche Architekturtypen Bestehende Arbeiten Middleware (Lars Burfeindt) Architekturtypen (Roman Bartnik) … In Frage kommen Web2.0 Ajax (Asynchonous JavaScript and XML) Google Maps Java (Google Web Toolkit) Virtual Machine Frameworks Ruby Ruby on Rails JRuby Frameworks

20 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby20 29.05.2007 Ruby – Die Sprache Open Source Verwandt mit Smalltalk, Python und Perl Rein objektorientiert Stark und dynamisch typisiert Reguläre Ausdrücke Lexical Closures (z.B. Blöcke) Klar strukturierte, orthogonale (Skript-) Sprache Klassen und Objekte zur Laufzeit erweiterbar: hohe Dynamik

21 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby21 29.05.2007 Ruby – Die Vorteile Smalltalk kann viel, Ruby auch Die vielleicht produktivste Sprache Kein Kompilieren notwendig Metaprogrammierung & Reflection sind einfach Einsatz und Eignung von Ruby on Rails? Einsatz von JRuby? Ist zu Prüfen Evtl. Einsatz von JVM und bestehenden Java Frameworks möglich Vorteile für Architektur, dynamische Inhalte

22 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby22 29.05.2007 Fazit – Zusammenfassung Szenario Einsatzleitzentrale: Darstellung von aktuellen Informationen (Position,…) in Kartenmaterial Ziel Szenario durch verteilte Web-Anwendung unterstützen Mittel der Wahl Architektur Ruby Ajax?

23 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby23 29.05.2007 Fazit – Ausblick Analyse und Wahl geeigneter Technologien Design einer Architektur Bekanntes und Bewährtes? Eignung eines Blackboards? Integration von Google Maps? Erstellung eines Prototypen Realisierung eines Kern-Systems für eine Einsatzleitzentrale auf Basis von Ruby

24 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby24 29.05.2007 Quellen / Literatur Lars Burfeindt, Diplomarbeit http://users.informatik.haw-hamburg.de/~ubicomp/arbeiten/diplom/burfeindt.pdf Roman Bartnik, Diplomarbeit http://users.informatik.haw-hamburg.de/~ubicomp/arbeiten/diplom/bartnik.pdf Horst Mund, Diplomarbeit http://users.informatik.haw-hamburg.de/~ubicomp/arbeiten/diplom/mund.pdf Andreas Piening, Masterprojekt http://users.informatik.haw-hamburg.de/~ubicomp/projekte/master06-07-aw/piening/folien.pdf Ruben Schempp, Bachelorarbeit http://users.informatik.haw-hamburg.de/~ubicomp/arbeiten/bachelor/schempp.pdf A. Tanenbaum, Computer Networks, Prentice Hall 2003 J. Raasch, Folien Vorlesung Architektur von Informationssystemen, HAW-Hamburg Google.com – Google Docs, Spreadsheets, Maps & Labs

25 Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby25 29.05.2007 Ende / Diskussion Gibt es noch Fragen …?


Herunterladen ppt "Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby Ruben Schempp Anwendungen 1 29.05.2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen