Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

26.10.2011Christian Djeffal - AG ÖR III1 Warum Staatsrecht III, warum Europarecht? Welche Hilfsmittel? Was gilt es zu beachten?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "26.10.2011Christian Djeffal - AG ÖR III1 Warum Staatsrecht III, warum Europarecht? Welche Hilfsmittel? Was gilt es zu beachten?"—  Präsentation transkript:

1 Christian Djeffal - AG ÖR III1 Warum Staatsrecht III, warum Europarecht? Welche Hilfsmittel? Was gilt es zu beachten?

2 Christian Djeffal - AG ÖR III2 26./27.10.Eröffnungssitzung 2./3.11. Lektüre: Botschaftskontofall des BVerfG 9./ Fall zum Völkervertragsrecht 16./ Fall zu Kompetenzen im auswärtigen Bereich 23./24.11.Fall zum Rang des Völkervertragsrechts im innerstaatlichen Bereich /1.12.Fall zu EMRK und deutschem Recht 7./8.12.Lektüre zu Grundlagenfällen der EuGH- Rechtsprechung 14./ Probeklausur (genauer Termin und Ort wird noch bekanntgegeben)

3 Christian Djeffal - AG ÖR III3 4./5.1.Fall zu Rechtsquellen und -wirkungen des Europarechts 11./12.1.Rückgabe und Besprechung der Probeklausur 18./19.1.Lektüre: Lissabon-Entscheidung des BVerfG 25./26.1.Fall zu den Grundfreiheiten 1./2.2.Fall zur Unionsbürgerschaft 8./9.2.Fall zu Problemen der auswärtigen Gewalt der EU 15./16.2.Abschlussstunde mit Fragen zur Wiederholung

4 Christian Djeffal - AG ÖR III4 Programm: I.Das Wesen des Völkerrechts II.Definition Europarecht III.Völkerrecht und Landesrecht

5 Christian Djeffal - AG ÖR III5 I.Das Wesen des Völkerrechts -Ausgangsdefinition: Völkerrecht ist das Recht, das Staaten setzen und das Rechtssubjekte des Völkerrechts berechtigt und verpflichtet.

6 Christian Djeffal - AG ÖR III6 II. Das Wesen des Europarechts -enge Definition: Das Recht der Europäischen Union. -weite Definition: Das Recht des Europarats.

7 Christian Djeffal - AG ÖR III7 Verfassung Gesetz Rechtsverordnungen und Satzungen Bundesrecht Landesrecht Vergleiche innerstaatliches Recht

8 Christian Djeffal - AG ÖR III8 Völkerrecht Landesrecht III. Völkerrecht und Landesrecht VölkerrechtLandesrecht

9 Christian Djeffal - AG ÖR III9 absoluter Monismus gemäßigter Monismus Monismus mit Primat des Landesrechts Monismus mit Primat des Völkerrechts

10 Christian Djeffal - AG ÖR III10 absoluter Dualismus gemäßigter Dualismus

11 Christian Djeffal - AG ÖR III11 Whistleblower Fall I Whistleblowing

12 Christian Djeffal - AG ÖR III12 Whistleblower Fall I SV: Untragbare Verhältnisse bei einem Pflegedienstleister Art. 10 EMRK –Eingriff (+) –Verhältnismäßigkeit?

13 Christian Djeffal - AG ÖR III13 EUROBONDS Möllers Eurobonds: Definition Rechtsfragen –Verfahren –materiell –Notwendigkeit der Vertragsänderung Das Verfassungsgericht und Revolution

14 Christian Djeffal - AG ÖR III14 Kernfragen: -Wie verhält sich nationales zu übernationalem Recht? -Wie verhalten sich nationale zu übernationalen Institutionen? -Wer ist für übernationales europäisches handeln zuständig? Welche Rechtsnormen gilt es zu beachten?


Herunterladen ppt "26.10.2011Christian Djeffal - AG ÖR III1 Warum Staatsrecht III, warum Europarecht? Welche Hilfsmittel? Was gilt es zu beachten?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen