Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FG Planungs- und Architektursoziologie MA-Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr: Schönhauser Allee Aljoscha Hofmann/Mari Pape 03.05.2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FG Planungs- und Architektursoziologie MA-Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr: Schönhauser Allee Aljoscha Hofmann/Mari Pape 03.05.2011."—  Präsentation transkript:

1 FG Planungs- und Architektursoziologie MA-Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr: Schönhauser Allee Aljoscha Hofmann/Mari Pape Einführung in GIS Gast: Wolfgang Straub/Kartographieverbund TU Berlin Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

2 Arbeitsschritte 1. Arbeitsschritt: Digitalisierung Digitalisierung der Gebäude entlang der Radialen (geschlossene Polylinien) 2. Arbeitschritt: Radialenanalyse Teil A: Kartographischer Teil: Arbeit mit GIS Teil B: Radialenportrait Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

3 Radialen – Arbeitsmaterial Für jede der 10 Arbeitsgruppen pro Radiale gibt es eine Daten-DVD. Die Daten sind NUR im Zuge dieser Seminare zu nutzen. Jede weitere Verwendung ist illegal. Jeder Kursteilnehmer muss eine Erklärung zur Datennutzung ausfüllen und unterzeichnen. Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

4 Verzeichnisstruktur Auf den DVDs befinden sich folgende Verzeichnisse/Dateien: +utilities: Enthält eine PDF mit den Angaben zur Herkunft der Daten. Datenverzeichnis (pro DVD für je eine Straße) ALK Kacheln.doc: enthält allgemeine infos zu den Dateien kartenblaetter_utm_acad2004.dwg kartenblaetter_utm_acad2011.dwg Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

5 Benutzung der Daten Es wird immer auf Grundlage der Dateien: gearbeitet. Das ist unbedingt notwenig, damit die verschiedenen Abschnitte später nahtlos aneinandergefügt werden können. kartenblaetter_utm_acad2004.dwg kartenblaetter_utm_acad2011.dwg Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

6 Layer in AutoCAD In der AutoCAD Datei sind verschiedene Layer angelegt. Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

7 Layer in AutoCAD Wichtig sind vor allem die folgenden Layer: Blattnummer kartenblaetter_alk_utm_1998 plis_import_rahmen tk10_plis_utm Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

8 Layer: Blätter Berlin ist in verschiedene Kartenblätter in verschiedenen Detaillierungsgraden aufgeteilt. Die Rahmen liegen auf den entsprechenden Layern: kartenblaetter_alk_utm_1998: automatisierter Liegenschaftskataster (Stand 1998) tk10_plis_utm: Kartenblätter im Maßstab 1: Blattnummer:Verorten die Kartenblätter im Gesamtberliner Raum Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

9 Falsche Blattnummer! Wichtig: Bei den Blattnummern gibt es einen Übertragungsfehler. Dies betrifft die Landsberger Allee. Die äußerste (östliche) ALK Blattnummer ist falsch: Hier heißt es 412A statt 121A. (Zu erkennen daran, dass darunter die Kachel 121B folgt.) Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

10 Einfügen der Kartenblätter Wenn die entsprechenden Rahmen (bspw. tk10_plis_utm) eingeschaltet sind, können die Kartenblätter (Bilddateien im Datenverzeichnis) in AutoCAD eingefügt werden. Wichtig ist hierbei, dass die Rahmen leicht gedreht liegen. Die Bilder müssen entsprechend skaliert und eingedreht werden. Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

11 Durchzeichnen der Gebäude Die 1. Arbeitsaufgabe besteht darin, die Gebäude entlang der Radialen und in die Stichstraßen zu digitalisieren. Hierbei ist wichtig, dass jedes Gebäude als eine geschlossene Polylinie gezeichnet wird. Nur dann können die Gebäude hinterher in ArchGIS oder QuantumGIS mit Daten hinterlegt werden. Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

12 Arbeitsschritte 1. Arbeitsschritt: Digitalisierung Digitalisierung der Gebäude entlang der Radialen (geschlossene Polylinien) 2. Arbeitschritt: Radialenanalyse Teil A: Kartographischer Teil: Arbeit mit GIS Teil B: Radialenportrait Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

13 Teil A: Kartographischer Teil: Arbeit mit GIS Die Eigenschaften werden in zwei Arten eingetragen, als Flächen und als Punkte. Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr (schematische Darstellung)

14 Teil A: Kartographischer Teil: Arbeit mit GIS Die Eigenschaften werden in zwei Arten eingetragen, als Flächen und als Punkte. Die Flächen ergeben sich aus denDie Punkte werden in Vorher gezeichneten Gebäuden.GIS frei in die Karte gezeichnet. Die Flächen können unterschiedlich In GIS können Farbe eingefärbt werden.und Größe der Punkte angepasst werden. Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

15 Teil A: Kartographischer Teil: Arbeit mit GIS 1. Flächenlayer Gebäude mit Eigenschaften belegen. Mischgenutzt (wenn im Erdgeschoss eine andere Nutzung ist als oben) Reines Wohnen Monofunktionale Gebäude Art benennen: Kaufhaus, Post, Gerichte, Opern, Markthalle -> hier auch Leerstand ganzer Gebäude vermerken! Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

16 Teil A: Kartographischer Teil: Arbeit mit GIS 2. Punkt-Layer Bei mischgenutzten Gebäude für jede Erdgeschoss- nutzungen einen Punkte setzen: Gastronomie Einzelhandel Sonstige Dienstleistungen (Versicherungsbüros, Architekturbüros, kein direkter Verkauf) Kultur (Galerie) Initiativen (Zivilgesellschaftliche bzw. Stadtteilinitiativen) (Vereine, Quartiersmanangement, Stadtteilladen, BUND e.V., etc.) Leerstehendes Ladenlokal Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr

17 Teil A: Kartographischer Teil: Arbeit mit GIS Keine genauere Erfassung als in den angegebenen Kategorien! Fläche Mischgenutzt (Punkte setzen) Punkt Gastronomie Punkt Einzelhandel Punkt Sonstige Dienstleistungen Punkt Kultur Punkt Initiativen Punkt Leerstehendes Ladenlokal/Geschäft Fläche Reines Wohnen Fläche Monofunktionale Gebäude (in zweiter Spalte Art aber auch Leerstand benennen) Planungs- und Architektursoziologie – SS 2011 – MA Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr


Herunterladen ppt "FG Planungs- und Architektursoziologie MA-Seminar: Radialen - Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr: Schönhauser Allee Aljoscha Hofmann/Mari Pape 03.05.2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen