Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

04.10.2011 Bericht von Merk Gabriele Tagung der bundesweiten Hochschulsekretariate Erfolgreiche Hochschulsekretariate durch Strategische Netzwerke.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "04.10.2011 Bericht von Merk Gabriele Tagung der bundesweiten Hochschulsekretariate Erfolgreiche Hochschulsekretariate durch Strategische Netzwerke."—  Präsentation transkript:

1 Bericht von Merk Gabriele Tagung der bundesweiten Hochschulsekretariate Erfolgreiche Hochschulsekretariate durch Strategische Netzwerke

2 Vortrag über Netzwerke Sagt mal, spinnt ihr?, Referentin: Dipl.-Soz. Sigrid Steinmann, Berlin Stellt verschiedene Netze vor: Fischernetz, Einkaufsnetz, Tennisnetz, Netzstrümpfe usw. Netzwerke gab es schon immer: Geheimbunde, Weise Frauen (Hexen), Klüngel

3 Vortrag über Netzwerke Old Boys Network (sich gegenseitig in die Gesellschaft bringen) EWMD (European women management developement) XING (Business-Netzwerk) Facebook

4 Vortrag über Netzwerke Arbeitsnetzwerke Austausch von Informationen Strategienetzwerke Austausch Zukunftsvisionen Weiterbildung Soziales Unterstützungswerk Austausch über soziale und berufliche Themen Innovationsnetzwerk Austausch neuer Ideen usw.

5 Vortrag über Netzwerke Einigkeit und Abstimmung über die Ziele Umgang mit Unterschiedlichkeiten Gemeinsame Räume (virtuell und praktisch) Initiative – aktive Beiträge Kooperation – Teamarbeit und Regeln: Geben und Nehmen Stolpersteine Alphakämpfe, Stutenbissigkeit, Zickenkrieg, Krabbenkorb

6 Vortrag über Netzwerke Neues Rollenverständnis Mut zum eigenen Standpunkt Verbindliche Zusagen – Balance geben und nehmen Klares wertschätzendes nein Zielorientierung Vortragende

7 Vorstellung vorhandener Sekretärinnen-Netzwerke Uni Tübingen seit 2008, 35 Mitglieder von 180 Sekretärinnen Uni Darmstadt seit 2008, 65 Mitglieder von 220 Sekretärinnen 12 Aktive Uni Freiburg seit 2005, 15 – 20 Mitglieder von 600 Kolleginnen

8 Vorstellung vorhandener Sekretärinnen-Netzwerke Uni-Heidelberg seit 2007, 10 Mitglieder Uni Karlsruhe seit 2004 Uni Trier Uni Hohenheim hohenheim.de hohenheim.de

9 Vorstellung vorhandener Sekretärinnen-Netzwerke Uni Münster seit 2007, 12 Aktive Uni Berlin Uni Mainz seit 1993!!!, ursprünglich 8 Aktive, davon nur noch 2

10 Aktivitäten der Sekretärinnen-Netzwerke Forderung von E6-Stellen, ursprünglich gab es sehr viele E3-Stellen. Mittlerweile wird nicht mehr unter E6 ausgeschrieben; allerdings auch nicht darüber! Frauenvollversammlung vor Gründung des Netzwerkes Regelmäßige Treffen Webseiten gestalten 2 Mal im Jahr innerbetriebliche Weiterbildung

11 Aktivitäten der Sekretärinnen-Netzwerke Zertifizierte Weiterbildung - Frauenförderpreis 3 Mal gewonnen - Professionelles Management im Hochschulsekretariat - Ab 2012 für 3 Jahre Qualifizierungsziele: - Kompetenzentwicklung - Motivation beruflicher Anerkennung - Verbesserung der Zusammenarbeit Sekretariat und Fachabteilungen - 4 Module (kleiner Bachelor):

12 Aktivitäten der Sekretärinnen-Netzwerke Die 4 Module: - Effiziente Büroorganisation - Korrespondenz - Büroorganisation - BWL und Hochschulspezifische Themen z. B. Sprachen, Protokolle schreiben, Telefon, Chefentlastung, Rhetorik, Konfliktbewältigung, Finanzbuchhaltung, Inventarisierung, Personalwesen, Uni-Struktur, Drittmittel usw.

13 Aktivitäten der Sekretärinnen-Netzwerke Teilnahmebedingungen der Weiterbildung: - 2 Jahre bereits an der Uni tätig und mindestens weiterhin 3 Jahre - Während der Dienstzeit - Anmeldung abgesprochen mit dem Vorgesetzen - bis zu 15 Teilnehmer Budget für 3 Jahre - 8 Pflichtveranstaltungen, 5 Pflichtwahlkurse

14 Aktivitäten der Sekretärinnen-Netzwerke Jahreskalender der Sekretärinnen erstellt Unterschriftensammlung für höhere Bezahlung – auch von Professoren Handbuch für Sekretärinnen Seminar Wir vernetzen uns Kulturelle Treffen z. B. Lesungen, Konzerte Abfrage aller Sekretärinnen – anonym – wie sie eingruppiert sind ca. 50 detaillierte Tätigkeitsbeschreibungen erstellt Antrag für Frauenförderpreis gestellt – war nur für Wissenschaftlerinnen gedacht – und bekommen (für NICHTWissenschaftlerinnen)

15 Aktivitäten der Sekretärinnen-Netzwerke NICHT AUFGEBEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sich immer wieder bei jeder Gelegenheit bemerkbar machen: - Personalräte - Artikel schreiben, Interviews geben - Abgeordnete anschreiben und ansprechen (z. B. Hr. Möllring) - Verdi hat bereits ein Netz und auch dort sich immer wieder Gehör verschaffen

16 Open-Space - Arbeitsgruppen 1. Was wünsche ich mir von einem bundesweiten Netzwerk? 2. Welchen Einsatz kann ich persönlich leisten? 3. Welche Möglichkeiten habe ich an meiner Uni? 4. Wie arbeite ich im Netzwerk und Motivation von Kolleginnen? 5. Welche Ziele verfolge ich? 6. Wie können wir uns gegenseitig unterstützen? 7. Spezialisten – Erfahrungsaustausch? 8. Weiterbildung?

17 1. Was wünsche ich mir vom bundesweiten Netzwerk? Gemeinsame Internetplattform – verdi – Campus der Zukunft Bundesweite Aktionen equal pay day Erfolge sichtbar machen Mittel besorgen (EU, Excellenz usw.) Mehr Öffentlichkeitsarbeit Anerkannte Berufsbezeichnung Grundsatzerklärung Tag der Sekretärinnen (siehe Amerika) Vereinsgründung Mehr Männer

18 2. Welchen Einsatz kann ich persönlich leisten? Seelisch/Moralisch Aktive Zeit -Verteiler Foren Stammtisch Pressearbeit Nicht entmutigen lassen Ich bin hier Erfolge erzählen

19 3. Welche Möglichkeiten habe ich an meiner Uni? Konzept erstellen Finanzen Kontakte Gleichstellung/Vorgesetzte Verteilerliste

20 4. Wie arbeite ich im Netzwerk? ( z. B. Wie kann ich Kolleginnen zur Mitarbeit motivieren?) Abbau von Vorurteilen Eigene Kompetenzen steigern Bessere Zugang zu Informationen Neue Kontakte knüpfen evtl. auch persönlich Verbindlichkeiten schaffen Lockveranstaltungen (z. B. Stammtisch, Lesungen usw.)

21 5. Welche Ziele verfolge ich? Netzwerk bekannt machen und am Leben erhalten Wie nenne ich mich Regelmäßige Treffen

22 6. Wie können wir uns gegenseitig unterstützen? Intern/bundesweit -Verteiler Regelmäßige Treffen – 1 mal jährlich Tarifangelegenheiten, Gesetze, Formulare Wissensdatenbank Newsletter versenden Sharepoint

23 7. Spezialisten Erfahrungsaustausch (Initiative für Eingruppierung gründen ) Teilpersonalversammlung Arbeitsgruppe bilden 5 -6 Leute Koordinator finden Abfragen mit Formular Aktiv werden ab 30 % Bekannt machen

24 8. Zertifizierte Weiterbildung? Voraussetzungen - Vorgesetzte - Persönliche (Halbtagskräfte) Zeitlicher Rahmen - Blockveranstaltung - Während der Arbeitszeit - Am Abend Inhalte - Allgemein - Uni-spezifisch

25 8. Zertifizierte Weiterbildung? Fachwirtniveau - Administrative Hochschulassistent/-in Prüfungskriterien Finanzierung - Eigenbeteiligung - Garantie an der Stelle weiterzuarbeiten - EU-Förderung Verbesserte Bezahlung - Leistungszulage

26 Abschlussvereinbarungen Vorbereitung Jahreskonferenz Münster, Hohenheim oder Tübingen Starthilfe für Initiativgründung Eingruppierung Erstellen eines bundesweiten -Verteiler

27 Abschlussbemerkung von mir Es waren ca. 50 Kolleginnen und 1 Kollege aus ganz Deutschland von Berlin, Münster, Jena usw. anwesend. Viele aus Baden- Würtemberg und bedauerlicherweise nur eine einzige aus ganz Bayern Eine durchaus gelungene, sehr konstruktive Veranstaltung!!! Ich kann es nur weiterempfehlen!


Herunterladen ppt "04.10.2011 Bericht von Merk Gabriele Tagung der bundesweiten Hochschulsekretariate Erfolgreiche Hochschulsekretariate durch Strategische Netzwerke."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen