Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

25.06.2008Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 1 NKHR-MV Amt Neverin Erfahrungsbericht des Amtes Neverin Amtes Neverin zur Einführung zur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "25.06.2008Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 1 NKHR-MV Amt Neverin Erfahrungsbericht des Amtes Neverin Amtes Neverin zur Einführung zur."—  Präsentation transkript:

1 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 1 NKHR-MV Amt Neverin Erfahrungsbericht des Amtes Neverin Amtes Neverin zur Einführung zur Einführung des NKHR-MV des NKHR-MV

2 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 2 NKHR-MV Amt Neverin Inhalt Vorstellung des Amtes Neverin Softwareumstellung Einführung der Anlagenbuchhaltung Projektorganisation Einbeziehung der politischen Gremien Produktbildung und Bildung von Teilhaushalten Mitarbeiterqualifizierung Erfassung und Bewertung des Vermögens

3 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 3 NKHR-MV Amt Neverin 1. Vorstellung Das Amt Neverin umschließt flächenmäßig im Westen, Norden und Osten die Stadt Neubrandenburg - der so genannte Speckgürtel Neverin als Sitz der Verwaltung liegt 6 Kilometer nördlich von Neubrandenburg Dem Amt Neverin gehören 12 Gemeinden mit Einwohnern an Das Gemeindestraßennetz umfasst annähernd 80 Kilometer

4 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 4 NKHR-MV Amt Neverin 1. Vorstellung Gemeinde Beseritz Blankenhof Brunn Neddemin Neuenkirchen Neverin Einw Gemeinde Sponholz Staven Trollenhagen Woggersin Wulkenzin Zirzow Stand Einw

5 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 5 NKHR-MV Amt Neverin 4 FachabteilungenAK Hauptamt3 Ordnungsamt5 Bauamt4 Finanzen6 18 Mitarbeiter in der Kernverwaltung 2. Struktur der Verwaltung

6 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 6 NKHR-MV Amt Neverin Mitarbeiter in der Fachabteilung Finanzen Kämmerei1 Kasse2 Liegenschaften1 Anlagenbuchhaltung / IT1 Steuern1 2. Struktur der Verwaltung

7 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 7 NKHR-MV Amt Neverin Mitarbeiter außerhalb der Kernverwaltung: 4 Mitarbeiterinnen im Rechnungsprüfungsamt zuständig für den gesamten Landkreis MST, außer Stadt Neustrelitz Aufgaben: Prüfung der Jahresrechnungen(59 Stück) Prüfung von Verwendungsnachweisen Prüfung städtebaulicher Maßnahmen(7 Sanierungsgebiete) Prüfung der Eröffnungsbilanzen(25 Stück 2008) Kassenprüfungen(72 Kassen) 2. Struktur der Verwaltung

8 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 8 NKHR-MV Amt Neverin Frühjahr 2005 Gesetzgebungsverfahren wird durch das Kabinett in Auftrag gegeben erste Informationen z. B. in der Bürgermeisterwoche in Binz Beratung beim LVB über die Voraussetzungen, die Umstellung im Amt vorzubereiten 3. Stufe 1 der Umstellung von Kameralistik auf Doppik 2 Probleme wurden offensichtlich SoftwareAnlagenbuchhaltung

9 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 9 NKHR-MV Amt Neverin vorhandene Software: KO-Soft, Bissendorf Firma hat Weiterentwicklung wegen Geschäftsaufgabe eingestellt Umstieg auf Doppik damit nicht möglich Produktpräsentationen im Zeitraum Juli 2005 bis Mai 2006 durch 5 verschiedene Softwareunternehmen Teilnehmer aus den Bereichen Steuern, Kasse, Kämmerei im Anschluss jeweils gemeinsame Auswertung interner Fragenkatalog bezogen auf den Fachbereich 4. Umstellung der Software

10 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 10 NKHR-MV Amt Neverin 4. Umstellung der Software In die engere Wahl kamen 2 Anbieter Doppik-Module dieser Anbieter wurden in gesonderten Veranstaltungen präsentiert Entscheidung fiel wegen des Preises und der Qualität für einen der beiden Anbieter

11 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 11 NKHR-MV Amt Neverin Die neue Software wurde in folgenden Schritten eingeführt: Juni 2006Anschaffung der Software Juli 2006Konvertierung der Daten Sept 2006Beginn der Haushaltsplanung 2007 Okt 2006Aktivierung Steuermodul, Konvertierung Steuerdaten Dez 2006HÜL-Schulung (dezentrale HÜL) ab Echtbetrieb auf kameraler Basis Kassenschulungen im Echtbetrieb März 2007Mahnwesen-/Vollstreckungsmodul aktiviert 5. Einführung der neuen Software

12 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 12 NKHR-MV Amt Neverin 5. Einführung der neuen Software Die neue Software ist zertifiziert durch: die Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV Nord (Essen) Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) Baden-Württemberg

13 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 13 NKHR-MV Amt Neverin war bis 2006 für keine Gemeinde vorhanden im Zusammenhang mit den Jahresrechnungen lediglich Inventuren in den Bereichen Feuerwehr, KiTa, Schule (nur zahlenmäßige Erfassung) keine Kontrollen auf Vollständigkeit keine Aussage über das Vermögen der Gemeinde möglich 6. Anlagenbuchhaltung

14 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 14 NKHR-MV Amt Neverin 6. Anlagenbuchhaltung Einführung ursprüngliche Variante: Jungfacharbeiter (grundsätzliche Übernahme für ein Jahr) sollte ab August 2006 für ein Jahr das Vermögen erfassen und bewerten realisierte Variante: Jungfacharbeiter bekam eine Festeinstellung durch Weggang einer Kollegin Stellenausschreibung Neueinstellung für Anlagenbuchhaltung

15 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 15 NKHR-MV Amt Neverin In einer Leitungssitzung wurde zunächst folgende Projektgruppe gebildet: Herr KärgerLVB und Leiter Hauptamt Frau MenzlinLeiterin Ordnungsamt Leitungskader Frau BrinckmannLeiterin Bauamt Frau GoosmannKämmerin 7. Projektorganisation

16 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 16 NKHR-MV Amt Neverin Die Projektgruppe wurde in der Folge in diese Arbeitsgruppe umgewandelt: Frau GoosmannLeitung Herr WerthAnlagenbuchhaltung Frau KarstHauptamt Frau BrinckmannBauamt Herr HofmannOrdnungsamt Frau WölkRechnungsprüfungsamt 7. Projektorganisation Teilnahme des LVB nur bei Schwerpunkten bzw. in kritischen Projektphasen

17 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 17 NKHR-MV Amt Neverin 7. Projektorganisation

18 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 18 NKHR-MV Amt Neverin Das Thema Doppik wurde erstmals auf der Amtsausschusssitzung am 12. Dezember 2006 vorgestellt. Grundsatzbeschluss zur vorzeitigen Umstellung zum einstimmig Information zu Mitarbeit als Frühstarter im Gemeinschaftsprojekt NKHR-MV Nachmeldung an das Gemeinschaftsprojekt NKHR-MV Beschlussfassungen in den Gemeindevertretungen von 04/07-08/07 Genehmigung bei URAB am beantragt Genehmigung am erhalten Schulung der Bürgermeister durch das Studieninstitut 8. Zusammenarbeit mit den politischen Gremien

19 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 19 NKHR-MV Amt Neverin Produkte wurden in der Arbeitsgruppe erarbeitet, diskutiert und festgelegt Orientierung vorrangig an den kameralen Unterabschnitten (80%) Ableitung aus Produktrahmenplan, wo keine eindeutige Zuordnung in Kameralistik vorhanden (20%) KiTa-Betrieb Beispiel: KiTa Brunn Küche Zeitraum der Produktbildung: April - Juni Produktbildung

20 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 20 NKHR-MV Amt Neverin Genehmigung in den Gemeindevertretungen wurde im Vorfeld nicht eingeholt, sondern erst durch die Vorstellung der Haushaltsplanentwürfe 9. Produktbildung Beispiele: Gemeinde Woggersin17 Produkte in 5 Teilhaushalten Gemeinde Wulkenzin22 Produkte in 5 Teilhaushalten Amtshaushalt23 Produkte in 5 Teilhaushalten

21 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 21 NKHR-MV Amt Neverin Grundlage bildete die örtliche Organisationsstruktur mit 18 AK kleine Amtsverwaltung Produkte wenigen Mitarbeitern zugeordnet Beispiel: Mitarbeiter Ordnungsamt Bauhof (Gemeindearbeiter) Brandschutz Gemeindestraßen Bildung von Teilhaushalten nach Produktplan hätte umfangreiche Veränderungen in der Verwaltungsstruktur erfordert teilweise Neuzuordnung von Aufgaben war dennoch erforderlich Beispielprodukte: Sporthallen, Schiedsstelle, Gemeindearbeiter 10. Bildung der Teilhaushalte

22 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 22 NKHR-MV Amt Neverin dezentrale Haushaltsüberwachung in der Kameralistik Prinzip wird auch in der Doppik beibehalten Geschäftsbuchhaltung zieht sich durch das gesamte Amt hoher Schulungsbedarf einwöchiges Inhouse-Seminar durch das kommunale Studieninstitut einwöchige Schulung durch Softwarehaus in der Testdatenbank Projektkoordination Kämmerin seit März einjährige Weiterbildung zum kommunalen Bilanzbuchhalter Teilnahme eines weiteren Mitarbeiters (ehem. Lehrling) für den Vertretungsfall 11. Weiterbildung der Mitarbeiter

23 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 23 NKHR-MV Amt Neverin

24 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 24 NKHR-MV Amt Neverin 11 von 13 Eröffnungsbilanzen liegen dem Rechnungsprüfungsamt vor Problem: Vollständigkeit der Anlagen Vertragswesen unvollständig Streitfälle vor Gericht fehlen Aussage über Pensionsrückstellungen Altersteilzeit 12. Eröffnungsbilanzen

25 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 25 NKHR-MV Amt Neverin Erstellung Halbjahresabschluss mit Softwarehaus am 02./ Fehleranalyse Fehlerbeseitigung Anpassung von Auswertungslisten für die Gremien Einführung der KLR bzw. des Controllings ist für das Jahr 2009 geplant Anschaffung eines neuen Zeiterfassungssystems im August 2008 jeder Mitarbeiter hat dann die Möglichkeit der Zeitverteilung auf Produkte gefordert ist hier aber auch die Mitarbeit der politischen Gremien Bedarfsanalyse Steuerungs-/Regelungsbedarf bzw. Möglichkeiten weiteres Problem: personelle Besetzung 13. Weitere Schritte

26 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 26 NKHR-MV Amt Neverin Grundsatzfragen Bewältigung des Arbeitsvolumens zum Umstellungstermin möglich? partielles oder komplettes Outsourcing oder Einsatz eigener Ressourcen Einsatz Bewertungssoftware oder Eigenentwicklung auf der Grundlage des Regelwerks M-V - enger Zeitrahmen durch Umstellungstermin Vorarbeiten (insbes. Infrastruktur) bereits geleistet - Erfassung und Bewertung in Eigenleistung sowohl personell als auch bei der Erstellung elektronischer Bewertungsakten 14. Vermögenserfassung und -bewertung

27 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 27 NKHR-MV Amt Neverin Vorleistungen Erfassung Infrastrukturvermögen bereits seit Jahresbeginn 2006 durch Jungfacharbeiter bzw. Praktikanten Straßenerfassung nach Bestandsverzeichnis Bauamt Bewertungsformulare M-V noch nicht verfügbar Besetzung der Stelle Vermögenserfassung und -bewertung zum Vorgehensweise zunächst bis Ende 2006 fortgeführt 14. Vermögenserfassung und -bewertung

28 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 28 NKHR-MV Amt Neverin Erste Schlussfolgerungen vollständige Erfassung des Grund und Bodens in Gemeindeeigentum unter Beachtung der Nutzungsart erforderlich konsequente Nutzung des eingesetzten GIS-Systems Schaffung einer Zentraldatei für das raumbezogene Vermögen Erfassung und Bewertung in elektronischen Bewertungsakten Einarbeitung in die Anlagenbuchhaltung fotografische Dokumentation der erfassten Vermögensgegenstände 14. Vermögenserfassung und -bewertung

29 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 29 NKHR-MV Amt Neverin Vorgehensweise ab dem Erarbeitung eines Projektstrukturplanes Festlegung der Deadline Vermögensbewertung zum Schaffung zusätzlicher Ressourcen durch Einsatz einer Praktikantin, (spätere Auszubildende), Jungfacharbeiters, temporärer Kräfte Überwachung des Zeitplans durch die Arbeitsgruppe Festlegungen zu speziellen Bewertungsfällen durch die Arbeitsgruppe Erarbeitung und Fortführung eines Bewertungsjournals/-handbuchs Anforderung von Zuarbeiten durch die Fachabteilungen Qualifizierung des Bewertungspersonals 14. Vermögenserfassung und -bewertung

30 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 30 NKHR-MV Amt Neverin Infrastrukturvermögen Zuarbeit AHK durch das Bauamt bei Neubau Erarbeitung eines Preiskatalogs Straßen und Wege zur Ersatzwert- bildung durch das Bauamt keine Fachschale Straßenkataster im GIS-System Notbehelf: Webdienste für Satellitenaufnahmen jetzt: Überlagerung von Orthofotos im ALK-Browser B-Plan Gebiete sehr problematisch beim Kostensplitting Festwertverfahren bei Beschilderung Beleuchtung Einzelbewertung wegen hohen Förderanteils 14. Vermögenserfassung und -bewertung

31 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 31 NKHR-MV Amt Neverin Gebäude Auswahl repräsentativer Objekte gemeinsame Bewertung mit Gutachter nach erfolgter eigenen Bewertung hoher Grad an Übereinstimmung festgestellt Bewertung in Eigenleistung mit Konsultation Gutachter bei Problemfällen 3 Mitarbeiter im Amt für die Gebäudebewertung qualifiziert 14. Vermögenserfassung und -bewertung

32 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 32 NKHR-MV Amt Neverin Bewegliches Vermögen sehr umfangreich durch Vielzahl an Einzelpositionen hoher organisatorischer Aufwand enormer Schulungsbedarf durch Einsatz ehrenamtlicher Kräfte in den Gemeinden Qualität der eingereichten Unterlagen bedingt durch Ersterfassung in einigen Bereichen nicht den Erwartungen entsprechend hier vorzeitige körperliche Inventur bereits wieder im Jahr Vermögenserfassung und -bewertung

33 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 33 NKHR-MV Amt Neverin 14. Vermögenserfassung und -bewertung Vermögensstruktur raumbezogene Vermögensgegenstände nehmen fast den kompletten Anteil am Gesamtvermögen ein bewegliches Vermögen mit wertmäßig verschwindendem Anteil - größte Aufmerksamkeit den Kontengruppen Gebäude: hoher Vermögenswert bei wenigen Positionen - Infrastruktur: viele Positionen, hoher Vermögenswert - Nutzung der Bewertungsvereinfachungen bei beweglichem Vermögen (z.B. Wertgrenze )

34 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 34 NKHR-MV Amt Neverin

35 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 35 NKHR-MV Amt Neverin

36 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 36 NKHR-MV Amt Neverin Störfaktoren unklare Lage beim Gesetzgebungsverfahren bis Ende 2007 Überarbeitung der Wichtung der Zustandsbewertung des Infrastrukturvermögens mitten im Bewertungsprozess Überarbeitung der landeseinheitlichen AfA-Tabelle gegen Ende 2007 nicht hilfreich für Frühstarter 2008, jedoch letztendlich lösbar 14. Vermögenserfassung und -bewertung

37 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 37 NKHR-MV Amt Neverin Anlagenbuchhaltung Einrichtung der Anlagegruppen in Anlehnung an den Kontenrahmenplan Zuordnung kameral zu Einrichtungen - doppisch zu Produkten optional Durchbuchung aus der Anordnung heraus bzw. über AnBu-Pool kameral: Überfrachtung des AnBu-Pools tägliche Pflege erforderlich doppisch: nur Bilanzbuchungen können in den AnBu-Pool gelangen, da vorherige Abstimmung mit der Anlagenbuchhaltung zu Bilanzposten 14. Vermögenserfassung und -bewertung

38 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 38 NKHR-MV Amt Neverin

39 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 39 NKHR-MV Amt Neverin Weitergabe der Erfahrungen Vereinbarung mit dem Amt Friedland zur Unterstützung bei der Vermögenserfassung und -bewertung Umstellung zum vorgesehen Anlaufberatung im Februar 2008 Konsultationen bei Bedarf Teilnahme an Beratungen der Projektgruppe 14. Vermögenserfassung und -bewertung

40 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 40 NKHR-MV Amt Neverin Fazit Es gibt nicht nur einen Weg bei der Einführung des NKHR-MV Man kann dabei auch schon mal ins Schleudern geraten Ab und zu kann sich auch mal Frust aufstauen In Notfällen hilft das Gemeinschaftsprojekt… …damit am Ende Jeder das Ziel erreicht

41 Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 41 NKHR-MV Amt Neverin Danke für die Aufmerksamkeit und viel Erfolg bei der Einführung des NKHR-MV Präsentation des Amtes Neverin von Petra Goosmann und Wolfgang Werth Der Zug rollt


Herunterladen ppt "25.06.2008Erfahrungsbericht Einführung NKHR-MV im Amt Neverin 1 NKHR-MV Amt Neverin Erfahrungsbericht des Amtes Neverin Amtes Neverin zur Einführung zur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen