Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entspannung Vortragender: Robin Attig.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entspannung Vortragender: Robin Attig."—  Präsentation transkript:

1 Entspannung Vortragender: Robin Attig

2 Inhalt Stress Entspannung und Entspannungstechniken
Einblick in die Praxis Fazit

3 Stress Was ist Stress und wie entsteht er? Wie bewältigt man Stress?

4 Was ist Stress und wie entsteht er?
Emotionale Stressfaktoren Körperliche Belastungen Verstärken sich gegenseitig Durch Stress entstehen Nachteile im sozialen Umfeld

5 Wie bewältigt man Stress?
Stress nicht rationalisierbar Stressreize müssen entschärft werden Aktive und dynamische Lebenshaltung Entspannung

6 Entspannung Was ist Entspannung? Verschiedene Entspannungstechniken

7 Was ist Entspannung? Abwesenheit von Kontraktionen in Muskeln, wo diese nicht benötigt werden Zustand ohne Übung kaum zu erreichen Verschiedene Entspannungstechniken wurden entwickelt

8 Verschiedene Entspannungstechniken
Autogenes Training Atementspannung Meditation Progressive Muskelentspannung

9 Autogenes Training Beruhigende Worte („Dein linker Arm wird ganz schwer“, „Du bist völlig entspannt“)‏ Regelung des Pulses und des Kreislaufes Entspannung kann mit Übung auf den ganzen Körper angewandt werden Flexibel in den Tagesablauf einzubinden

10 Atementspannung Atmung wird kontrolliert durchgeführt
Atemfrequenz wird heruntergefahren Man beschränkt sich darauf, die lebensnotwendigen Prozesse aufrecht zu erhalten Selbstheilungsprozesse des Körpers werden verstärkt

11 Meditation Verlangsamung des Herzschlages, Vertiefung der Atmung und Reduktion von Muskelspannungen Wird in der westlichen Medizin oft als Entspannungsmethode empfohlen

12 Progressive Entspannung nach Jacobson
Durch Anspannen von Muskelgruppen ermüden diese nach einer Zeit und können entspannt werden Man sollte nicht unter Zeitdruck stehen und eine bequeme/s Couch, Bett zur Verfügung haben

13 Progressive Entspannung im Liegen
Auf den Rücken legen Arme und Beine ausgestreckt Hände sind ca. eine Hand breit vom Oberschenkel entfernt Versichern, dass man bequem liegt

14 Progressive Entspannung im Liegen
Einleitungsphase: Einige Minuten ruhig liegen, dabei die Augen langsam schließen Wir konzentrieren uns nur auf den linken Arm Hand wird nach hinten gebeugt Spannung im linken Unterarm (Oberseite) sollte zu spüren sein 2-3 Minuten halten Hand durch eigenes Gewicht fallen lassen Wiederholen bis sich der Arm entspannt anfühlt

15 Fazit Egal, welche Entspannungsmethode
Muss zu Lebensgewohnheiten passen Ohne Übung ist der Zustand der völligen Entspannung kaum zu erreichen

16 Literatur Norbert Franck, Joachim Stary: Die Technik des wissenschaftlichen Arbeitens. Hg. v. Ferdinand Schöningh. Schöningh-Verlag, Paderborn ISBN

17 Literatur http:/www.polio-initiative-europa.de/frames/prm.htm
Edmund Jacobson: Entspannung als Therapie – Progressive Relaxation in Theorie und Praxis. Hg. v.Pfeiffer. Klett-Cotta-Verlag, München ISBN


Herunterladen ppt "Entspannung Vortragender: Robin Attig."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen