Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Flexibility and control New challenges to working-time.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Flexibility and control New challenges to working-time."—  Präsentation transkript:

1 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Flexibility and control New challenges to working-time policy in the EU ETUC-TUC Conference, London, November 2005 Institut Arbeit und Technik

2 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Challenges 1.Collective bargaining on working-time 2.Equal career opportunities for women and men 3.Irregularity and flexibility of working hours 4.Health and ageing at the work place 5.Paving the road to shorter working hours in the future

3 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Source: Visser Bargaining coverage rates (1990, 2001)

4 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Union density (%, selected EU countries) Source: Visser

5 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Average collectively agreed weekly working hours (2004) Source: EIRO

6 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Usual weekly w-t of full-time employees (2003/2004) Source: European Labour Force Survey (Schief/IAT)

7 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Usual weekly working hours of full-time employees (W-Eur.) Source: European Labour Force Survey (Schief/IAT)

8 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Usual weekly working hours of full-time employees (CEE, ) Source: European Labour Force Survey

9 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Challenges 1.Collective bargaining on working-time 2.Equal career opportunities for women and men 3.Irregularity and flexibility of working hours 4.Health and ageing at the work place 5.Paving the road to shorter working hours in the future

10 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Source: European Labour Force Survey (Schief/IAT) Employment rates and average w-t of men (age 25-44, 2002)

11 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation CH NO GB S FIN P A NL L I IRL F E EL D DK B Men Women Employment rates and average w-t of men and women (age 25-44, 2002) Source: European Labour Force Survey (Schief/IAT)

12 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Challenges 1.Collective bargaining on working-time 2.Equal career opportunities for women and men 3.Flexibility and irregularity of working hours 4.Health and ageing at the work place 5.Paving the road to shorter working hours in the future

13 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Source: Employment in Europe 2003

14 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Major w-t problems of German service employees (%) Time pressure41 Insufficient influence on working-time28 Working hours too long25 Unpaid overtime19 Irregular working hours18 Most urgent demands to be put on the agenda by ver.di Compensation for unsocial hrs (time/money)86 Collectively agreed framework for working-time accounts75 Complete remuneration of all hrs worked75 Source: ver.di Survey Lehndorff/Wagner 2004

15 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Challenges 1.Collective bargaining on working-time 2.Equal career opportunities for women and men 3.Irregularity and flexibility of working hours 4.Health and ageing at the work place 5.Paving the road to shorter working hours in the future

16 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Source: Bauer et al. 2004

17 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Individual control (1): Working hours of employees with self-managed working-time* Worked over the last 4 weeks...%... Longer than contractually agreed57... Shorter than contractually agreed4... According to contractual w-t39 * Self-managed w-t was reported by ca. one third of all workers; data for Germany 2002 Source: Bauer et al. 2003

18 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation No other way to cope with work load82 % Problems to be solved urgently62 % Wouldn‘t have been happy with results36 % Like my job25 % Ordered by the boss20 % Individual control (2) : Reasons for longer hours* * Workers with self-managed w-t only; data for Germany 2002 Source: Bauer et al. 2003

19 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Challenges 5. Paving the road to shorter working hours in the future :  Defense of existing standards  Life course approach  Shorter hrs for stressful conditions  Backup for better individual control ... sine qua non for future general WTR

20 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation

21 GNP per capita (EU-15=100) Sources: Eurostat; EIRO; Kohl/Platzer, Visser Bargaining coverage (employees, %) Bargaining coverage and per-capita income

22 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Source: Anxo/Niklasson 2005

23 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Usual weekly working hours of full-time employees and labour productivity per hour (EU-25, 2003) Source: Eurostat, European Labour Force Survey (Schief/IAT) – Note: No data for Hungary, Slovenia, Latvia, Cyprus and Malta

24 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Ost (tatsächlich) Ost (tariflich) West (tatsächlich) West (tariflich) Entwicklung der durchschnittlichen tarifvertraglichen und tatsächlichen regelmäßigen Wochenarbeitszeit von Vollzeit-ArbeitnehmerInnen in der Bundesrepublik Deutschland (in Std. pro Woche) Quellen: BMWA; Europäische Arbeitskräftestichprobe

25 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Tarifbindung und Beschäftigungsquote* (in %) *Anteil der Beschäftigten in Betrieben mit Tarifbindung; Beschäftigungsquote in Vollzeitäquivalenten; 2004 Quellen: EIRO; European Economy, Spring 2005

26 Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Vorrangig genutzte Flexibilitätsinstrumente Deutschland Frankreich Großbritannien Niederlande Portugal Flexible Arbeitszeiten Externe Arbeitskräfte Überstunden Überstunden + Externe Arbeitskräfte Überstunden + Einstellen und entlassen Quelle: EUCOWE-Projekt (Schief 2006)


Herunterladen ppt "Steffen Lehndorff - Institut Arbeit und Technik / Forschungsschwerpunkt Arbeitszeit und Arbeitsorganisation Flexibility and control New challenges to working-time."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen