Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ü 49 Seite 166ff 5. Aufgabe Forderungsbewertung – hier pauschale Forderungsbewertung Es darf keine Korrektur der Umsatzsteuer durchgeführt werden Welche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ü 49 Seite 166ff 5. Aufgabe Forderungsbewertung – hier pauschale Forderungsbewertung Es darf keine Korrektur der Umsatzsteuer durchgeführt werden Welche."—  Präsentation transkript:

1 Ü 49 Seite 166ff 5. Aufgabe Forderungsbewertung – hier pauschale Forderungsbewertung Es darf keine Korrektur der Umsatzsteuer durchgeführt werden Welche Lieferforderungen sind laut Saldenliste ausgewiesen? Achtung in der Saldenliste sind Bruttobeträge für die Forderungen angeführt. Berichtigt werden muss schlussendlich der Nettobetrag. Jene Forderungen abziehen, die einzelwertberichtigt wurden. Und vom Restbetrag den Prozentwert berechnen. Abstimmung des Kontos 2090 und je nach Differenz entsprechend korrigieren und die Korrekturbuchung durchführen. 7805/2090 oder 2090/4870 Keine Einzelwertberichtigungen also: /1,2 *3% =6.055,00 – 4.500,00 (Stand lt. Saldenliste) = , / ,00

2 Ü 49 Seite 166ff 6. Aufgabe Rechnungsabgrenzung – Aufwandskonten und Ertragskonten müssen dem Jahrszeitraum entsprechend richtig zugeordnet werden. Handelt es sich um einen Ertrag oder Aufwand. Wurde im betreffenden Abschlussjahr ein zu hoher oder zu niedriger Ertrag/Aufwand erfasst. Wann erfolgte die Buchung des gesamten Ertrages/Aufwandes Entsprechende Korrekturbuchung durchführen. Gegenkonto: bei eigenen Vorauszahlungen(Vorausbuchungen) 2900 ARA bei fremden Vorauszahlungen (Vorausbuchungen) 3900 PRA bei eigenen RückstandVerbindlichkeit bei fremden RückstandForderung Laut Kontoausdruck wurde am Darlehenszinsen auf dem Aufwandskonto im voraus bezahlt. Für den Zeitraum 1.11 bis  zu viel Aufwand gebucht, um wie viel zu viel? (6000/6*4= 4000) 2900/ ,--

3 Ü 49 Seite 166ff 7. Aufgabe Rückstellung – Abfertigungsrückstellung Für Mitarbeiter, die der Abfertigung „alt“ unterliegen werden Abfertigungsrückstellungen gebucht. Die Höhe der Rückstellung richtet sich nach den fiktiven Abfertigungsansprüchen zum Jahresabschlussstichtag. (Welche Abfertigungsbeträge müssten insgesamt ausbezahlt werden, falls alle Mitarbeiter zum gekündigt werden?) Von diesen Abfertigungsansprüchen dürfen 45% als Rückstellung gebildet werden. Das entsprechende Rückstellungskonto muss entsprechend angepasst werden. Ausgewiesene Rückstellung < aktuelle Rückstellung 6420/3000 Ausgewiesene Rückstellung > aktuelle Rückstellung 3000/ % von ,--= ,-- aktuelle Rückstellungshöhe ,--ausgewiesene Rückstellung (Siehe Saldenliste) ,-- Zunahme 6420/ ,--

4 Ü 49 Seite 166ff 8. Aufgabe Rückstellung – Diese werden für voraussichtliche Aufwendungen gebucht. Höhe bzw. Fälligkeit sind noch nicht bekannt. Trotzdem soll der Aufwand möglichst jenem Jahr zugerechnet werden, in dem er entstanden ist. Entweder muss für das Abschlussjahr eine Rückstellung gebildet werden: 7…./3…. oder es muss die bereits im Vorjahr gebildete Rückstellung wiederum aufgelöst werden. Zusätzlich muss eventuell ein Aufwand oder Ertrag gebucht werden. 3 mögliche Fälle gebildete Rückstellung > als tatsächliche Aufwand  Ertrag buchen gebildete Rückstellung < als tatsächlicher Aufwand  Aufwand buchen gebildete Rückstellung = tatsächlicher Aufwand  lediglich Rückstellungskonto auflösen Der Prozesss wurde gewonnen. Die gebildete Rückstellung muss komplett aufgelöst werden. Gebildete Rückstellung > tatsächlicher Aufwand  3045/ ,--


Herunterladen ppt "Ü 49 Seite 166ff 5. Aufgabe Forderungsbewertung – hier pauschale Forderungsbewertung Es darf keine Korrektur der Umsatzsteuer durchgeführt werden Welche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen