Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MORPHOLOGISCHE ASPEKTE DES DOPPLERS PD Dr.med. L.Raio Frauenklinik Inselspital Bern XIX.Mediterranes Fortbildungsseminar 23.– 30. Mai 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MORPHOLOGISCHE ASPEKTE DES DOPPLERS PD Dr.med. L.Raio Frauenklinik Inselspital Bern XIX.Mediterranes Fortbildungsseminar 23.– 30. Mai 2012."—  Präsentation transkript:

1 MORPHOLOGISCHE ASPEKTE DES DOPPLERS PD Dr.med. L.Raio Frauenklinik Inselspital Bern XIX.Mediterranes Fortbildungsseminar 23.– 30. Mai 2012

2 Arterien pulsatil Vene kontinuierlich

3 Quantifizierung visuelle Beurteilung Die Morphologie des Dopplers

4 S D Zeit (sec) Geschwindigkeit (cm/sec) Resistance Index RI = S-D/S S/D-Ratio = S/D

5 Zeit (sec) Geschwindigkeit (cm/sec) Pulsatilitätsindex PI = S-D/V mean S D

6 Beeinflussende Faktoren Gefässart und Messort Gestationsalter Fetale Bewegungen und Atmung Morphologie der Nabelschnur Kindliche Fehlbildungen Insonationswinkel (Geschwindigkeit) „äussere“ Faktoren (Umschlingungen etc)

7 7.SSW 13.SSW 14.SSW A.umbilicalis V.umbilicalis Physiologie

8

9

10 Vene kontinuierlich Venöse Flussmuster

11 Venöse Flussgeschwindigkeit

12 Nabelring

13 Wachstumsretardierung Reduzierte venöse Flussgeschwindigkeit Ist schon früh nachweisbar Könnte helfen zwischen konstitutionell kleinen und IUWR Kindern zu unterscheiden Rigano et al AJOG 2001 Ferrazzi et al Ultrasound Obstet Gynecol 2000

14 Venöse Pulsationen

15 Physiologisch im 1.Trimenon Herzinsuffizienz IUWR Bei dünner Nabelschnur (IUWR) Herzrhythmusstörungen Beim Transfusionssyndrom Bei Windungsanomalien der Nabelschnur Doppelpulsationen prognostisch schlecht Gudmundson et al AJOG 1991 Gudmundson et al J Perinat Med 1999 Hofstaetter et al Early Hum Dev 2001 Venöse Pulsationen

16

17 AGAIUGR fortgeleitete Pulsationen

18 Ductus venosus

19 Arterien pulsatil Arterielle Flussmuster

20

21

22 Pathologische Diastole im 1. Trimenon Normal „REDF“

23 Bedeutung Inzidenz 0.39% (2/512 Bern) 11.5 ( ) Wochen In der Literatur 15 Fälle beschrieben –8 Aneuploidien –2 Herzfehlbildungen –3 IUWR/IUFD –2 ohne Probleme

24 Pathologische Diastole in der Spätschwangerschaft PI  AEDF REDF

25 Bedeutung (Schwere) Plazentarinsuffizienz Intrauterine Wachstumsretardierung Hohe kindliche Morbidität und Mortalität Erhöhte mütterliche Morbidität (schwere Präeklampsie AEDF > REDF) Hohe Sectiorate

26 AU<5.PerzentileIUWR UA Doppler normalUA Doppler pathologisch PI>95.PerzentileAEDFREDF Serielle Kontrollen Doppler/CTG BPP Entbindung ab 38.SSW <32. SSW>35. SSW expektativEntbindung <28. SSW>32. SSW expektativEntbindung <25. SSW>29. SSW expektativEntbindung

27 Outcome Frühgeburt50% IUWR50% Aneuploidie7% NICU42% Perinatale Mortalität14% Total71.4% Cromi et al Prenat Diagn 2005


Herunterladen ppt "MORPHOLOGISCHE ASPEKTE DES DOPPLERS PD Dr.med. L.Raio Frauenklinik Inselspital Bern XIX.Mediterranes Fortbildungsseminar 23.– 30. Mai 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen