Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Gestern Komfortzone, heute Sanierung! Wer kommt mit? Ein Forum des InPaK (Initiativkreis neue Personalarbeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Gestern Komfortzone, heute Sanierung! Wer kommt mit? Ein Forum des InPaK (Initiativkreis neue Personalarbeit."—  Präsentation transkript:

1 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Gestern Komfortzone, heute Sanierung! Wer kommt mit? Ein Forum des InPaK (Initiativkreis neue Personalarbeit in Krankenhäusern) Kongress KlinikManagementPersonal Ort: Hannover Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr

2 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Agenda 2  Begrüßung / Vorstellung InPaK  Einführungsthesen  Diskussionsgruppen  Mitarbeiter = Gelb  Führung = Rot  Werkzeuge = Blau  Reflexion im Plenum

3 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG  Existenz-Ängste aufgreifen  Absichern des Bestehenden oder Einschränkung für den Prozess  Ängste wecken? Klarheit schaffen!  Perspektiven aufzeigen  Transparenz: Was kann passieren? 3 Mitarbeiter – These 1

4 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Mitarbeiter – These 2 4  Widerstand zulassen  Führungskraft ist gefordert Unterstützung durch bspw. Coaching - Prozessbegleitung  Wiederstand ist Energie – positiv nutzen  Personalbereich ist gefordert für Unterstützung

5 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Mitarbeiter – These 3 5  Veränderungsschritte aufzeigen  Verantwortung der Mitarbeiter einfordern  Notwendigkeit aufzeigen – „Altes“ aufzeigen (nicht schlecht machen)  Mitarbeiter mitnehmen / beteiligen  Glaubwürdigkeit / Vertrauen durch kontinuierliche, frühzeitige, kommunikative Beteiligung

6 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Führung (1/4) 6 In Zeiten der Sanierung  Kein Platz für kooperative Führung!  „Führen Sie schon oder herrschen Sie noch“ – Theorien?  Zeitaspekt  Hinweis: Erfolgsfaktor sich ggf. von Führungskräften trennen  Vertrauen und Kommunikation notwendig  „Vorsanierungsphase“ – Glaubwürdigkeit, „Vorerfahrungen“

7 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Führung (2/4) 7 Umgang mit „unterdurchschnittlichen“ Führungskräften  „Andere Branchen“…  Soll-Profile der Führungskräfte sind erforderlich  Mitarbeitergespräche etablieren  Beurteilung z.B. wie viele Vorschläge bringt die Führungskraft ein?  Formale Kompetenzen und „Bauch“  Kennzahlen nutzen  Tw. Tests, Assessment Center, Potenzialanalyse

8 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Führung (3/4) 8 Raus aus der Komfortzone  Coaching – Welche Restriktionen gibt es …  Anderer Name!  Teams aus verschiedenen Berufsgruppen stehen im Austausch  Geschäftsführung muss es wollen  Rollenwechsel bei „neuen“ Chefärzten  Leitende Oberärzte bereits coachen / Führungskräftetrainings  Problematik „Vorbild“

9 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Führung (4/4) 9 Führung von „Low-Performer“ Ermittelt – erfasst – geschasst …  Blick über den Tellerrand  Unterschiedliche Gruppen der „low-Performer“ (mit Unterstützung Personalentwicklung einsetzbar…., „Mitarbeiter im öffentlichen Dienst“…,)  Ursachenklärung / nicht wollen, nicht können?

10 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Werkzeuge (1/4) 10 Managementmethoden  Befehl / Gehorsam II  Bombenwurf I  Scheinpartizipation I  Social Marketing I  Projektmanagement / Selektive Partizipation II  Test-Cell-Konzept I  Organisationsentwicklung I  Totale Partizipation

11 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Werkzeuge (2/4) 11 hoch gering PartizipationKomplexität Zeitbedarf Projektarbeit Workshops - Großgruppen - Kick-Off-Meeting Einzelgespräche OE Messsysteme Workshops - Klausur Mitarbeiter- befragung Schulung Mitarbeiter- zeitung

12 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Werkzeuge (3/4) 12

13 © Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Werkzeuge (4/4) 13 Persönlicher Brief BR-Einbindung – frühzeitig - flexibel, fair Einzelinteresse des BR nutzen Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit BR Kontakt zur Gewerkschaft Vertrauensleute gewinnen Betriebs- vereinbarung Schwarzes Brett Infostand Vorstand / GF „auf Station“ Personalvoll- versammlung Newsletter „Kaminabend“ mit GF / Vorstand Interne Multiplikatoren Organisations- entwicklung Erfolge feiern Web 2.0-Forum Intranet Infoveranstaltung des Vorstandes/GF Werbung Reichweite Oberflächlicher Impuls Deutliche Signale Anstoß zum Umdenken Verhaltens- änderung Mitarbeiter- rundschreiben MA


Herunterladen ppt "© Schubert Management Consultants GmbH & Co. KG Gestern Komfortzone, heute Sanierung! Wer kommt mit? Ein Forum des InPaK (Initiativkreis neue Personalarbeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen