Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DIE KLEINE ZEITUNG STELLT SICH VOR Eine multimedialen Marke, die Sie durch den digitalen Wandel begleitet 111 JAHRE Kurz, 2.0, August 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DIE KLEINE ZEITUNG STELLT SICH VOR Eine multimedialen Marke, die Sie durch den digitalen Wandel begleitet 111 JAHRE Kurz, 2.0, August 2015."—  Präsentation transkript:

1 DIE KLEINE ZEITUNG STELLT SICH VOR Eine multimedialen Marke, die Sie durch den digitalen Wandel begleitet 111 JAHRE Kurz, 2.0, August 2015

2 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung SEIT 111 JAHREN EIN MEDIENPARTNER FÜR IHREN KOMMUNIKATIONSERFOLG 3 x UNABHÄNGIGKEIT Am 22. November 1904 erschien die Kleine Zeitung als parteiunabhängiges Nachrichtenblatt für alle Leute. IM KLEINFORMAT KONZIPIERT und mit einer Auflage von Exemplaren, berichtete sie über die Geschehnisse des täglichen Lebens. DEMOKRATISIERUNG DES LESENS Die Zeitung, erschwinglich für alle. DAS DIALEKTISCHE PRINZIP Breite und Tiefe, Masse und Anspruch, Regionalität und Internationalität. Besonderes Augenmerk verdient die damalige Ankündigung auf der Titelseite: „Dieses Blatt eignet sich zum Inserieren vorzüglich!“

3 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung 7 GUTE GRÜNDE, WARUM SIE AUF DIE KLEINE ZEITUNG SETZEN SOLLTEN … REGIONALE VERWURZELUNG In der Regionalität liegt die Kraft: 18 Regionalausgaben berichten aus dem und im direkten Lebensumfeld der Leser. BEGLEITER DURCH DEN TAG Erreichen Sie Ihre Kunden früh morgens, zwischendurch oder spät abends auf den multimedialen Plattformen der Kleinen Zeitung am Tablet, PC, Smartphone oder klassisch über die Zeitung. KAUFKRÄFTIGE LESERSCHAFT 75,7 % der Entscheidungsträger in Kärnten und der Steiermark lesen täglich die Kleine Zeitung.*** Auch in den A- und B-Schichten ist die Kleine Zeitung überproportional stark vertreten.* ALLES AUS EINER HAND Die Kleine Zeitung ist der regionale Ansprechpartner für Kommunikationslösungen – von klassischen Werbeformen, der Online-Auktion bis zum Dialogmarketing. Wir beraten Sie gerne! DIE NR. 1 IM SÜDEN Mit einer Reichweite von 52,5 % ist sie die stärkste Tageszeitung in ihrem Verbreitungsgebiet.* 96 % ABO-ANTEIL Der Abo-Anteil von 96 % spiegelt die hohe Verbundenheit unserer Leser wider.** Quellen: *MA 2014, Basis: Stmk. u. Ktn., **ÖAK, 1. HJ 2015, ***LAE JAHRE VERTRAUEN Die Kleine Zeitung ist seit 111 Jahren ein verlässlicher Partner in der österreichischen Medienlandschaft.

4 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung Steiermark PROFITIEREN SIE VON UNSEREN STARKEN REICHWEITEN IN PRINT UND DIGITAL KLEINE ZEITUNG Leser KLEINEZEITUNG.AT Unique User ,9 % 51,4 % Quelle: MA 2014, ÖWA Plus 2014-IV, Einzelangebot pro Monat, Grundgesamtheit Internetnutzer, In der ÖWA ist eine Auswertung von Kärnten mit Osttirol nicht möglich National Kärnten inkl. Osttirol National Steiermark Kärnten 14,5 % 43,9 % 32,1 % 11,9 %

5 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung REICHWEITEN DER BUNDESLÄNDER-ZEITUNGEN IN IHREM HAUPTVERBREITUNGSGEBIET Vorarlberg Leser 47,5 % Reichweite Tirol Leser 47,3 % Reichweite Salzburg Leser 38,7 % Reichweite Oberösterreich Leser 30,5 % Reichweite NÖ + Wien Leser 28,8 % Reichweite National: Leser 31,6 % Reichweite NÖ + Wien Leser 15,4 % Reichweite National: Leser 8,2 % Reichweite Burgenland Leser 16,4 % Reichweite Steiermark Leser 52,9 % Reichweite Steiermark + Kärnten + Osttirol Leser 52,4 % Reichweite Kärnten + Osttirol Leser 51,4 % Reichweite Quelle: MA 2014 (Mo –Sa), Basis jeweiliges Bundesland, Reichweiten in Prozent und Leser in absoluten Zahlen Die Kleine Zeitung ist mit einer Reichweite von 11,9 % und Lesern im Verbreitungsgebiet mit Abstand die größte Bundesländer-Zeitung in Österreich.

6 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung DIE REGIONALE VERWURZELUNG DER KLEINEN ZEITUNG Zehn Regionalbüros in der Steiermark, sechs Regionalbüros in Kärnten und Osttirol und eine Repräsentanz in Wien gewährleisten eine lückenlose redaktionelle Abdeckung der regionalen und politischen Geschehnisse KONTAKTE* AN ALLEN STANDORTEN DER KLEINEN ZEITUNG * Verkauf von Eigenprodukten des Vorteilsclubs, Ö-Ticket, Büchern,… im Jahr 2014 ** Darstellung nicht maßstabsgetreu 10 Regionalausgaben Steiermark 8 Regionalausgaben Kärnten und Osttirol Wien**

7 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung DIE AUFLAGENSTÄRKSTE ZEITUNG IM SÜDEN ÖSTERREICHS AUFLAGENÜBERSICHT Die Kleine Zeitung ist in ihrem Hauptverbreitungsgebiet Steiermark, Kärnten und Osttirol die klare Nr. 1 National Steiermark Kärnten Druckauflage Verkaufte Auflage Abonnierte Auflage Quelle: ÖAK 1. Halbjahr % ABOANTEIL

8 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung KLEINE ZEITUNG Leser Quelle: MA 2014, Kombi, ÖWA Plus 2014-IV, Einzelangebot pro Monat, Grundgesamtheit Internetnutzer REICHWEITEN IN STEIERMARK UND KÄRNTEN 70 Jahre und älter 14–19 20–2930–3940–49 50–5960–69 STARK VERTRETEN IN ALLEN ALTERSGRUPPEN Die Leser und User der Kleinen Zeitung KLEINEZEITUNG.AT Unique User 48,2 % 38,4 % 39 % 49 % 41,3 % 51,3 % 40,7 % 55,5 % 36,9 % 61,7 % 32,5 % 21,3 % 63,7 % (!) 44,7 %

9 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung ERREICHEN SIE MIT DER KLEINEN ZEITUNG DIE TOP-ZIELGRUPPEN STEIERMARK SOZIALSCHICHTEN Personen, die den Sozialschichten A und B angehören, verfügen über einen Matura- oder Hochschulabschluss und über ein Haushaltsnettoeinkommen von über € 2.850,–. KÄRNTEN KLEINE ZEITUNG Leserreichweite KLEINEZEITUNG.AT User-Reichweite Quelle: MA 2014, Basis: Steiermark bzw. Kärnten; ÖWA Plus 2014-IV, Einzelangebot pro Monat, Grundgesamtheit Internetnutzer 69,1 % 54,0 % 58,9 % 45,3 % 69,8 % 43,9 % 63,9 % 32,8 % KAUFKRÄFTIG

10 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GRÖSSTE REICHWEITE UNTER ENTSCHEIDUNGSTRÄGERN Kleine Zeitung Kronen Zeitung Der Standard Die Presse Wirtschaftsblatt Kurier Kleine Zeitung Kronen Zeitung Der Standard Die Presse Wirtschaftsblatt Kurier STEIERMARK KÄRNTEN Führungskräfte und Entscheidungsträger im Süden Österreichs lesen am liebsten die Kleine Zeitung. Die aktuelle "Leseranalyse Entscheidungsträger" weist ihr in den Führungsetagen in Kärnten und der Steiermark eine Reichweite von 75,7 Prozent aus. Der durchschnittliche österreichische Entscheider ist im Schnitt 46 Jahre alt, seit 15 Jahren im Unternehmen, ist verheiratet und hat ein Nettohaushaltseinkommen von Euro im Monat.* Bei der LAE werden Entscheidungsträger in Unternehmen ab fünf Mitarbeitern in die Befragung einbezogen. (Grundgesamtheit 2013: Entscheidungsträger) Quelle: Leseranalyse Entscheidungsträger , Basis; Steiermark und Kärnten *Quelle: horizont.at [Stand: ]

11 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung WILLHABEN.AT Unique Clients 2 2,8 Millionen registrierte User! 5 WOGIBTSWAS.AT Unique Clients App Downloads 6 KLEINE ZEITUNG Leser 1 KLEINE ZEITUNG APPS Unique Clients 2 ORIENTIERUNG auf allen Plattformen Leser & User pro Monat KLEINEZEITUNG.AT Unique Clients 2 DESKTOP: 49,23 % ( UC 2 ) MOBILE: 50,57 % ( UC 2 ) SMARTPHONE APP: UC 2 TABLET APP: UC 2 GUTGEMACHT.AT Unique Clients 7 Mehr als Bewertungen! 8 FACEBOOK-SEITE Fans 3 BESUCHE VON FACEBOOK AUF KLEINEZEITUNG.AT PRO TAG: MA 2014, national 2 ÖWA Basic, Juli Facebook, Stand Interne Analyse, Xiti, Juli Interne Analyse, willhaben.at, März Apple App Store & Google Play Store 7 Interne Analyse, google Analytics, Juli Interne Analyse, gutgemacht.at, Juli 2015

12 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung KLEINE ZEITUNG USER AUF ALLEN DEVICES ZUGRIFFE AUF KLEINEZEITUNG.AT & APPs Quelle: XITI, interne Analyse, Mai 2015, Visits in % 60 % der Zugriffe erfolgen über mobile Endgeräte. DER TREND WÄCHST! Desktop Smartphone & Tablet (Apps) Smartphone & Tablet (Website) 18 % 40 % 42 %

13 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung 1. QUALITÄT Die Kleine Zeitung bietet Nachrichten, Hintergründe und Meinungen zu relevanten, interessanten und unterhaltsamen regionalen, nationalen und internationalen Entwicklungen und Ereignissen. Das geschieht nach einheitlichen Qualitätsstandards auf allen ihren Plattformen. 2. UNABHÄNGIGKEIT Die Kleine Zeitung ist unabhängig. Sie erklärt und diskutiert Zusammenhänge transparent und verständlich. 3. LEBENSNÄHE Die Kleine Zeitung bietet Orientierung für das tägliche Leben. Das bedeutet Haltung einzunehmen, Zusammenhänge zu erklären, Service anzubieten und Menschen zu inspirieren. DIE KLEINE IST EINE STARKE MARKE Die Markenbausteine der Kleinen Zeitung 5. AM PULS DER ZEIT Die Kleine Zeitung ist in der Themensetzung, der journalistischen Darstellungsform und der Anwendung von Technologien am Puls der Zeit, ohne sich Moden zu unterwerfen. 6. DIALOG Die Kleine Zeitung steht im ständigen Dialog mit den Menschen, fördert diesen und nutzt alle Möglichkeiten zur Schaffung von Gemeinschaften. 4. VERANTWORTUNG Die Kleine Zeitung fühlt sich verantwortlich für die Menschen und engagiert sich für die vielfältigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen in den Regionen.

14 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung DAS PRODUKTPORTFOLIO DER KLEINEN ZEITUNG Crossmediale Medienkompetenz aus einer Hand HAUPTBLATTDIGITAL BEILAGEN & SONDERWERBE- FORMEN ZIELGRUPPEN- PRODUKTE KOOPERATIONEN & GEWINNSPIELE  Exklusivplatzierungen  Top-Platzierung Politik  Themenplatzierung  Mein Auto  Mein Zuhause  Meine Karriere  Regionen Steiermark  Regionen Kärnten  Mein Marktplatz  Klassische Werbeformen  PR-Inserate  Interaktive Inserate  Themenschwerpunkte im Hauptblatt  Themenschwerpunkte als Magazin  Themenschwerpunkte als Ratgeber  Display-Werbung auf kleinezeitung.at  Advertorial  Special  PR-Video  Newsletter  Willhaben Motornetzwerk  willhaben.at/Immobilien  Karrierenetzwerk  Online-Voting  Online-Gewinnspiel  Display-Werbung am Smartphone  Display-Werbung am Tablet  Online Auktion  Gute Reise  wogibtswas.at  gutgemacht.at  Styria Digital one  Prospektbeilage  Kundenjournal  Mitarbeiterzeitung  Tip-On Card  Memostick  Umschlag  Banderole  Top-In  Stummer Verkauf  Zusatzverteilung  Dialogmarketing  Primus  Kleine Kinderzeitung  Futter  Vorteilsclub  Testeraktionen  Messegewinnspiele  Uni-Promotion  Kleine Akademie  Buchprojekte  Medienkooperationen  Eigenveranstaltungen

15 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung DIE KLEINE ZEITUNG IST DER REGIONALE ANSPRECHPARTNER FÜR KOMMUNIKATION ALLES AUS EINER HAND  Von der Print-Kampagne über die Prospektbeilage, der Online-Werbeformen – bis zur Dialogmarketing- Kampagne  Vielfältige Kommunikationskanäle  Punktgenaue Zielgruppenerreichung Das Kaufhaus Hubmann setzte die Tip-On-Card sowie „Mein Marktplatz“ um. Die weiteren Kanäle sind Möglichkeiten, um die Werbewirkung zusätzlich zu verstärken. ZUM ÖFFNEN HIER KLICKEN

16 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung WIR PRODUZIEREN UNTERNEHMENSERFOLG Das königliche Apothekenkonzept Mag. Gernot König Eigentümer der Apotheke und Drogerie Unser Werbeziel war es, den Kunden zu sagen, dass nach dem Umbau die Apotheke am alten Standort wieder im neuen Glanz erstrahlt, andererseits die Neuerungen, die nun angeboten werden, zu kommunizieren. Mit der Kleinen Zeitung haben wir für diese Aufgabe den richtigen Partner gewählt. Die tägliche Erscheinungsweise in Verbindung mit den angebotenen Möglichkeiten wie klassische Inserate, Tip-on-Cards, Onlinewerbung und dem Umschlag haben uns einen hohen Werbedruck und große Aufmerksamkeit gebracht. “ „

17 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung WIR PRODUZIEREN UNTERNEHMENSERFOLG Der maßgeschneiderte Trachtenhin  Maria Ertler schneidert in ihrem Betrieb in St. Peter am Ottersbach Trachtenstücke – persönlich und nach Maß.  Als Händlerin bei der Online-Auktion hat sie ein Werbeguthaben generiert, eingelöst hat sie es mit einer Werbebotschaft zu ihrem „Weinlaubdirndl“ im Magazin „Erlebnisreich“.  Das hat einen Domino-Effekt ausgelöst und Maria Ertler zu einem „sehr wichtigen Start der Kollektion verholfen“, wie sie betont: „ “ Mittlerweile kommen Kunden aus der ganzen Steiermark und auch aus anderen Bundesländern mit dem Journal oder einem Ausschnitt der Werbung zu mir – mit der Absicht, ein Modell maßanfertigen zu lassen. Maria Ertler Inhaberin Steirische Weinlaub Dirndl

18 © Verkaufsentwicklung / Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung "Dies ist ein Produkt der Anzeigen und Marketing Kleinen Zeitung GmbH & Co KG. Sämtliche Texte, Grafiken, Bilder, Ideen, Konzepte, Unterlagen, etc. sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Verwendung, Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Verwertung, auch von Teilen hiervon, im Sinne des Urheberrechts oder sonstiger in Betracht kommender rechtlicher Bestimmungen bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Anzeigen und Marketing Kleinen Zeitung GmbH & Co KG.“


Herunterladen ppt "DIE KLEINE ZEITUNG STELLT SICH VOR Eine multimedialen Marke, die Sie durch den digitalen Wandel begleitet 111 JAHRE Kurz, 2.0, August 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen