Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15 Kantonale Informationen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15 Kantonale Informationen."—  Präsentation transkript:

1 Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15 Kantonale Informationen

2 Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz Informationen Chef Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15

3 Amt für Militär und Zivilschutz

4 WBK ZS Kdt II-15

5 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15 Verantwortliche bitte >>>> direkt kontaktieren Daniel Patonay, Leiter Fachstelle Material

6 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15  Einsatzbereitschaft des ZS erhöhen  Dienstleistung verstärken WBK ZS Kdt II-14 Aus- bildung Einsatz

7 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15

8 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15

9 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15

10 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15

11 Amt für Militär und Zivilschutz Grunddaten: WBK ZS Kdt II-15

12 Amt für Militär und Zivilschutz Grunddaten: WBK ZS Kdt II-15 Neue Funktionen, strukturelle Anpassungen: Koch Motorfahrer Motorkettensägeführer Stellvertreter Leiter Fachgebiete Formationserweiterungen (zB. Motf Z, Kp) Etc.

13 Amt für Militär und Zivilschutz Grunddaten: WBK ZS Kdt II-15 Neue Funktionsbezeichnungen PISA

14 Amt für Militär und Zivilschutz Grunddaten: WBK ZS Kdt II-15

15 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15 Bisherige Praxis wird beibehalten > eigene Behörde bewilligt

16 Amt für Militär und Zivilschutz

17 Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz Informationen Ausbildung

18 Amt für Militär und Zivilschutz Agenda  Ausbildungsangebot 2016  Kaderkurs Zugführer für Spezialisten  Weiterbildungs- und Zusatzkurse  Merkkarte Notfallaufgebot für AdZS  Diverses WBK ZS Kdt II-15

19 Amt für Militär und Zivilschutz Ausbildungsangebot  Noch nicht umgesetzt  Umgesetzt  (Noch) Nicht im Angebot enthalten  Umgesetzt / im Angebot  Noch nicht umgesetzt  Grunddaten? WBK ZS Kdt II-15

20 Amt für Militär und Zivilschutz Kaderkurs Zfhr für Spezialisten  Spezialisten Zfhr nur, wenn in den Grunddaten vorgesehen und bewilligt;  3 Tage „Grundlagenausbildung“, anschliessend 2 Tage Fachausbildung;  Grundausbildung beim AMZ (Führung, Ausbildung, Planung);  Fachausbildung durch ZSO (Fachspezifisches Wissen, Papierführung) direkt im Anschluss an Grundausbildung.  KK Zfhr für Spezialisten dauert wie alle anderen KK Zfhr 5 Tage, d. h. Grund- und Fachausbildung finden in derselben Woche statt. WBK ZS Kdt II-15

21 Amt für Militär und Zivilschutz Weiterbildungskurs Chef Lage  Thema : Ausbildung, WK Planung, Einsatzübung, Führung;  BABS DVD wird behandelt;  Wenn LAFISplus zu diesem Zeitpunkt bereits „einführungsreif“, dann erfolgt eine Programm- umstellung; => LAFISplus bekommt Priorität! WBK ZS Kdt II-15

22 Amt für Militär und Zivilschutz Zusatzkurs Motorfahrer  Es ist nicht die Idee, dass Kader diesen ZK absolvieren => wer führt fährt nicht!  Warteliste hat sich bewährt, muss noch verfeinert werden.  Bitte die geforderten Unterlagen - Kopie des Lernfahrausweises - Kopie des Fahrzeugausweises oder Fahrzeugdatenblattes rechtzeitig zustellen. WBK ZS Kdt II-15

23 Amt für Militär und Zivilschutz Zusatzkurs Motorfahrer „kurz“  Wird durch ZSO selbstständig durchgeführt;  Abgabe des Dossier am WBK für ZS Kdt 1/2016;  Pro ZSO ein Dossier;  Inhalt = Arbeitsprogramm, Lektionenpläne, Hintergrundwissen. WBK ZS Kdt II-15

24 Amt für Militär und Zivilschutz Weiterbildungskurs Motorfahrer  Teilnehmer werden durch den Kanton aufgeboten  Infoschreiben mit Termin / „Auswahlmöglichkeiten“ wird von uns ab dem 15. November an Teilnehmer zugestellt  4 bis 6 Tn  Repetition der Manöver  Fahren unter erschwerten Bedingungen (Nacht, „Gelände“)  Kartenkunde / Kartenlesen  Refresher der gesetzlichen Grundlagen / Ladungssicherung  Neuerungen WBK ZS Kdt II-15

25 Amt für Militär und Zivilschutz Zusatzkurs Kettensägeführer  Es ist nicht die Idee, dass Kader diesen Kurs besuchen => wer führt sägt nicht!  Es wird mit einer Warteliste gearbeitet WBK ZS Kdt II-15

26 Amt für Militär und Zivilschutz WBK Kettensägeführer  Keine definitive Zusage / Bekanntgabe von Daten seitens WVS;  Zur Zeit noch kein konkretes Kursprogramm.  Info der ZSO mittels separatem Schreiben;  Teilnehmer werden durch die ZSO angemeldet. WBK ZS Kdt II-15

27 Amt für Militär und Zivilschutz Merkkarte Notfallaufgebot  Wird in der Grundausbildung und bis Ende 2015 im Kaderkurs für Gruppenführer abgegeben;  Ziel: Der AdZS weiss was er bei einem Notfallaufgebot zu tun hat. WBK ZS Kdt II-15

28 Amt für Militär und Zivilschutz Diverses WBK ZS Kdt II-15

29 Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz Informationen Einsatz und Gemeindesupport

30 Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz Informationen Bereich Material Fachstelle Material

31 Amt für Militär und Zivilschutz  Fachstelle Material  Materialdrehscheibe  Auswertung Bedürfnisse MatV, WBK Kdt I-15  Arbeitsgruppe Technik Informationen über… WBK ZS Kdt II-15

32 Amt für Militär und Zivilschutz Fachstelle Material  Ansprechpartner in Materialfragen  Unterstützt die ZSO in der Umsetzung der Vorgaben von Bund und Kanton  Arbeitet bei den periodischen Materialkontrollen mit  Ist Mitglied in der Arbeitsgruppe Technik  Ist Bindeglied zu anderen Kantonen und dem Bund WBK ZS Kdt II-15

33 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15

34 Amt für Militär und Zivilschutz Drehscheibe 2015 Stand der Arbeiten:  Anlieferung der Überbestände bei ~ 40%  Anlieferung bis Ende 2015 möglich  Ausgleich erst wenn Rückschub fertig Infoschreiben vom  Mehraufwand reduzieren durch einhalten der Anlieferungsmodalitäten  Bei Fragen oder Problemen bitte frühzeitig melden WBK ZS Kdt II-15

35 Amt für Militär und Zivilschutz Auswertung Bedürfnisse MatV  Materialtransport „Neues Material“  Regionale Reparaturstelle Andelfingen  Vor Ort Service  Sicherheitsprüfung  Ersatzteillager  Wünsche und Anregungen WBK ZS Kdt II-15

36 Amt für Militär und Zivilschutz Handlungsbedarf Anhänger  Bedürfnis vorhanden, Lösungsansätze aber sehr unterschiedlich  Die Arbeitsgruppe Technik wird dieses Thema auch bearbeiten (Standards)  Der Verein der ZS-Kdt des Kt ZH ist sehr aktiv im Bereich Anhänger. Wir begrüssen dies sehr! WBK ZS Kdt II-15

37 Amt für Militär und Zivilschutz Möglicher Handlungsbedarf RRSt  Sehr erfreuliches Ergebnis, zeigt auf, dass die RRSt ein wichtiger Partner der ZSO ist.  Interne Prüfung einer möglichen Erweiterung der Dienstleistungen in den aufgeführten Bereichen. WBK ZS Kdt II-15

38 Amt für Militär und Zivilschutz Arbeitsgruppe Technik  Zurzeit wird das Pflichtenheft erarbeitet  Die Teamzusammensetzung ist auf gutem Weg  Planung der ersten Gruppensitzung läuft WBK ZS Kdt II-15

39 Amt für Militär und Zivilschutz Fragen WBK ZS Kdt II-15

40 Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz Informationen Riforma III WBK ZS Kdt II-15 Gemeindesupport

41 Amt für Militär und Zivilschutz Konzept Riforma III VorbereitungDurchführung min 2 Wochen Zeitdauer:2 Tage für das Kader1 Tag für die Mannschaft 1 Tag Vorbereitung mit dem Kader plus Vorbereitung für den Tag 2 1 Tag Einsatzübung unter der Leitung der ZSO WBK ZS Kdt II-15

42 Amt für Militär und Zivilschutz Konzept Riforma III Vorbereitung U Ltg Plant eine Einsatzübung für die ZSO -mit Partner im Bevölkerungsschutz -verschiedene Kurzeinsätze -Beurteilungskriterien WBK ZS Kdt II-15

43 Amt für Militär und Zivilschutz Konzept Riforma III Vorbereitung Riforma III -findet im Raum der ZSO statt -dauert einen Tag Output -eine Einsatzübung wurde in Begleitung von Instruktoren durch die ZSO erstellt, mit allen notwendigen Hilfsmittel WBK ZS Kdt II-15

44 Amt für Militär und Zivilschutz Konzept Riforma III Vorbereitung Pendenz für die ZSO -Geeignete Arbeitsräume sind vorhanden. -Infrastruktur für das erstellen von Dokumenten wird durch die ZSO gestellt. -Absprachen mit Partner des Bevölkerungs- schutzes können auf den Nachmittag terminiert werden -Diensteingabe, Abrechnung und Verpflegung wird durch die ZSO organisiert. WBK ZS Kdt II-15

45 Amt für Militär und Zivilschutz Konzept Riforma III ca. 2 Wochen nach der Vorbereitung erfolgt die Durchführung -Einsatzübungsstart mit einem Aufgebot ab ELZ durch die Übungsleitung ZSO -Verantwortung bei Übungsleitung ZSO -Instruktoren AMZ sind als Schiedsrichter eingesetzt Durchführung WBK ZS Kdt II-15

46 Amt für Militär und Zivilschutz Konzept Riforma III Riforma III – Durchführung -findet im Raum der ZSO statt -dauert einen Tag -ganze Mannschaft ( min je Formation 1 Zug) Output -Erleben und Beurteilen der eigenen Mannschaft innerhalb der Einsatzübung -Schiedsrichterberichte durch Instruktoren AMZ -Beurteilung zwischen Konzept, Planung und Durchführung durch Instruktoren AMZ Durchführung WBK ZS Kdt II-15

47 Amt für Militär und Zivilschutz Konzept Riforma III Riforma III – Durchführung Ablauf Auslösung Einsatzübung durch ELZ Abbruch der Durchführung Minimum 6 Stunden -Einrückprozess -Rapporte -Befehlskette -Umsetzung des Transportkonzept -Umsetzung des Verpflegungskonzept -Einbindung von Partner im Bevölkerungs- schutz -Einbindung eines GFO bzw. RFO Einrücken Mannschaft Durchführung

48 Amt für Militär und Zivilschutz heute30.09VorbereitungDurchführung Information und Auftrag zu Riforma III Eingabe der Dienstanlässe Absprache mit Partner im Bevölkerungsschutz bezüglich: -Termin der Einsatzübung der ZSO -Möglich Arbeiten  Kurzeinsätze im Wald, Abbrucharbeiten, …  Mithilfe bei Arbeiten in der Betreuung, …  Arbeiten zu Gunsten Feuerwehr (Wassertransporte, …)  Mithilfe bei Umleitungen oder Verkehrsdienst  … -Umfang definieren  Kosten definieren WBK ZS Kdt II-15

49 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-16, 17. August 2015 ZivilschutzorganisationSchulungEinsatzübung ZSO Bachtel (PROLOG) ZSO Gossau-Grüningen ZSO Oberes Furttal ZSO Region Meilen ZSO Tösstal ZSO Stäfa ZSO Volketswil ZSO WalFisch ZSO Zürich Riforma III Daten 2016

50 Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz Informationen Chef Einsatz

51 Amt für Militär und Zivilschutz Informationen über…  Einsatzaufträge ELZ  Grossanlässe, kantonale Anlässe  Materialverantwortliche der ZSO  EAG / Neophytenbekämpfung  Aufgebot / Dienstbefehl WBK ZS Kdt II-15

52 Amt für Militär und Zivilschutz Verteilung der Einsatzaufträge ELZ Einsatzauftrag PDF Fax Mail Die ZSO bewirtschaftet die Weiterleitungen selbst Nur eine -Adresse pro ZSO und keine persönlichen -Adressen verwenden !

53 Amt für Militär und Zivilschutz Grossanlässe, kantonale Anlässe: Weltklasse Zürich bis ZSO Kanton Zürich ZSO Zollikon WBK ZS Kdt II-15

54 Amt für Militär und Zivilschutz IRONMAN Switzerland Sonntag 24. Juli 2016: ZSO Bachenbülach-Winkel ZSO Illnau-Effretikon ZSO Weinland ZSO Zürich (Teile) ZSO Kanton Zürich Züri Triathlon Samstag 23. Juli 2016: ZSO Greifensee-Schwerzenbach ZSO Pfäffikon-Fehraltorf-Hittnau-Russikon ZSO Weinland ZSO Zürich (Teile) ZSO Kanton Zürich Die Kommandanten werden mit einem Schreiben über die Aufgaben und Abläufe informiert. Grossanlässe, kantonale Anlässe: WBK ZS Kdt II-15

55 Amt für Militär und Zivilschutz Materialverantwortliche der ZSO: Die Telefon-, Mailliste der Materialverantwortlichen wurde per 01.Juni 2015 aktualisiert. Allfällige Mutationen bitte bis 31. August 2015 an MATIREAL VERANTORWLTEHCI - WBK ZS Kdt II-15

56 Amt für Militär und Zivilschutz Gemäss Schreiben vom BABS vom dürfen für die Zivilschutzverwaltung und Ausbildung keine Gelder aus den Ersatzabgaben verwendet werden. (z B: Löhne Kommandanten, Materialwarten, Zivilschutzstellenleiter) Die Neophytenbekämpfung wird in diesem Schreiben als Verwaltungsaufgabe bezeichnet. Verwaltungsaufgaben dürfen durch den Zivilschutz nicht ausgeführt werden. (Leitfaden des BABS zur bewilligung von EzG vom 15. Fabruar 2012) Verwendung EAG / Neophytenbekämpfung: WBK ZS Kdt II-15

57 Amt für Militär und Zivilschutz § Je präziser das Aufgebot / der Dienstbefehl formuliert ist, desto weniger kommt es zu Unklarheiten z B im Falle von Verwarnungen / Verzeigungen von Nichteingerückten oder betreffend Verhalten bei Krankheit. Aufgebot / Dienstbefehl: WBK ZS Kdt II-15

58 Amt für Militär und Zivilschutz WBK ZS Kdt II-16, 17. August 2015 Fragen

59 Kanton Zürich

60 Amt für Militär und Zivilschutz Kommandowechsel – WBK ZS Kdt II-15 Kdo-Abgabe:Kdo-Übernahme: Remo Gualeni (ZSO Gubrist)Vakant Pascal Benz-Mühle (ZSO Eulachtal)Remo Eggimann (ZSO Eulachtal) Thomas Engesser (ZSO WIUM)Jürg Bühlmann (ZSO WIUM)

61 Kanton Zürich


Herunterladen ppt "Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz WBK ZS Kdt II-15 Kantonale Informationen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen