Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Versicherungskammer Bayern Seite 1 1UR, 27.06.2013 Unternehmensjurist in der Versicherungskammer Bayern Kolloquium der Universität Augsburg zu wirtschaftsjuristischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Versicherungskammer Bayern Seite 1 1UR, 27.06.2013 Unternehmensjurist in der Versicherungskammer Bayern Kolloquium der Universität Augsburg zu wirtschaftsjuristischen."—  Präsentation transkript:

1 © Versicherungskammer Bayern Seite 1 1UR, Unternehmensjurist in der Versicherungskammer Bayern Kolloquium der Universität Augsburg zu wirtschaftsjuristischen Aufgaben im Unternehmen am

2 © Versicherungskammer Bayern Seite 2 1UR, So hat es begonnen –Herkunft Fern von Jura –Studium Grundlagen setzen –Referendarzeit Alles ausprobieren ohne Folgen –Justizministerium Dresden Alle kochen mit Wasser –Wirtschaftskanzlei Tolle Tätigkeit – Jura praktisch gelebt Menschen brauchen Rat / Führung durch Rechts-Dschungel

3 © Versicherungskammer Bayern Seite 3 1UR,

4 © Versicherungskammer Bayern Seite 4 1UR, Versicherung im allgemeinen –Keine edlen Autos oder tolle elektronische Geräte Allgem. Versicherungsbedingungen, Schadensfälle en masse – ist das alles? –Grundprinzip der kollektiven Risikoübernahme Viele zahlen in einen Geldtopf –Schon v.Chr. Babylonien Die Karawane zieht weiter –Mittelalter: Risikoabsicherung gegen Geld Stürme, Piraten –Im 17. Jahrhundert erste öffentlich-rechtliche Versicherer Vor allem Feuer und Landwirtschaft –Daraus entwickelte sich: Abdeckung für grundsätzlich alle Risiken Kranken-, Leben- und Sachversicherung –Grundvoraussetzung für moderne Wirtschaft Enorme Sachwerte, existenzielle Risiken – ohne staatliche Hilfe –Bereiche mit Versicherungsprinzipien Lotterie und Versicherung

5 © Versicherungskammer Bayern Seite 5 1UR, Versicherungskammer Bayern –8. größter Versicherungskonzern in Deutschland –16 Versicherungsunternehmen –Prämienvolumen von 6,85 Mrd. Euro und ca. 3 Mio. Versicherungsfälle –mit Leistungen von 5,22 Mrd. Euro p.a. –Alle Sparten (Leben, Kranken, Sachversicherung) –In Bayern, Pfalz, Saarland, Berlin/Brandenburg und Ungarn –41 Mrd. Euro Kapitalanlagen –Ca. 16 Mio. Versicherungsverträge –Ca Mitarbeiter –Öffentlich-Rechtlich Gegründet 1811 (Brandversicherung) Bis 1995: BVK = ö-r Holding, Behörde im BayIM, Anstalten z.T. Monopol 1995: Entstaatlichung (nicht Privatisierung) –So spannend wie das Leben Vom I-Phone bis zur Fliegerbombe

6 © Versicherungskammer Bayern Seite 6 1UR, Im VKB-Konzern arbeiten einige Hundert Juristen –Produktentwicklung Von der Lebens- bis zur Sportbootversicherung –Schadens- und Leistungsbearbeitung Selbstmord auf Autobahn –Zentrale Branchen-Rechtsabteilungen Grundsatz-Fragen –Unternehmensrecht Der ganze Rest

7 © Versicherungskammer Bayern Seite 7 1UR, Unternehmensrecht Hauptabteilung 13 Mitarbeiter + 1 Referendarin + 1 Hospitantin 2 Abteilungen machen alles, was nicht Versicherungsrecht im eigentlichen Sinn Abteilungen für Unternehmensrecht und Arbeits- / Vertriebsrecht Tätigkeitsschwerpunkte Vorstandsnah Erweiterungen (Sammelbecken für rechtsnahe Aufgaben) Gremienbetreuung Beschwerdemanagement Betriebliche Altersversorgung Datenschutz- / Geldwäschebeauftragte Compliance

8 © Versicherungskammer Bayern Seite 8 1UR, Abteilung für Vertriebs- und Arbeitsrecht –Arbeitsrecht Kollektiv und individuell Projektarbeit –Vertriebsrecht Handelsvertreter Makler Bedingungen für Kundenberatung Werbung Europarecht

9 © Versicherungskammer Bayern Seite 9 1UR, Abteilung für Unternehmensrecht –Gesellschaftsrecht Aktien-, GmbH-, Personengesellschaftrecht, ö-r-Gesellschaftsrecht analog AktG –Aufsichtsrecht Bundesaufsichtsamt für Finanzdienstleister Enorm viel Europarecht –Kapitalanlagenrecht Von Immobilien und internationalen Fonds –Datenschutzrecht Datenaustausch im Konzern –Wettbewerbsrecht Unlauteres Vorgehen –Handelsrecht Firmenwahrheit –Allgemeines Vertragsrecht Werbeagenturen und Telekommunikationsunternehmen –Kartellrecht Wir stimmen uns mal ab –Markenrecht

10 © Versicherungskammer Bayern Seite 10 1UR, Gremienbetreuung –Vorbereitung Aufsichtsratssitzungen Vom Sammeln bis zum Protokoll –Erstellen / Kontrolle der Vorlagen Beschlussfassung muss richtig sein –Teilnahme an Sitzungen / Umlaufverfahren Beantwortung rechtlicher Fragen –Nachbereitung Meldungen und Protokolle

11 © Versicherungskammer Bayern Seite 11 Stand: Abt., Max Mustermann, 15. März 2011 Themenangabe

12 © Versicherungskammer Bayern Seite 12 1UR, Arbeitsweise –Sind Unternehmensjuristen Anwälte? Ja - Aber –Unternehmensjuristen sind in allen Bereichen tätig Keine Berührungsängste –Kundenanliegen ermitteln, ernst nehmen, unternehmerisch denken Verstehen und akzeptieren –Sachverhalt ermitteln Ping – Pong mit Kunden –Saubere juristische Arbeit steht über allem Hauptaufgabe –Juristisches Risikomanagement Aufzeigen, vermeiden und verhindern von Rechtsrisiken –Kein Elfenbeinturm Rechtsabteilung ist voll integriert und genießt Vertrauen

13 © Versicherungskammer Bayern Seite 13 1UR, Arbeitsweise –Wirtschaftliche, praktikable Lösungen suchen Mit-Entscheider statt Bedenkenträger –Klare Empfehlungen Kein Abwägungsmaterial –In der Sendung mit der Maus wird chinesisch gekocht Komplexe juristische Sachverhalte in kleinen Häppchen anschaulich dargestellt –Form Vom kurzen Telefonat bis zum ellenlangen Vertrag –Ich weiß, dass ich nichts weiß Ich kenne meine Grenzen –Fehlermeldung Gemeinsame Fehlerbeseitigung und Vertrauen

14 © Versicherungskammer Bayern Seite 14 1UR, Wichtige Rahmenbedingungen –Juristische Fähigkeiten Freude an Jura Doktor? –Wirtschaftliche Kenntnisse Solvabilität, Combined Ratio, EBIT sind wichtig –Weiterbildung Auf der Höhe der Zeit –Wichtigste Werkzeuge Mein Kopf und das Internet –Teamarbeit Wissens- und Gedankenaustausch ist unerlässlich –Eingehen auf Menschen, Kommunikation, Verhandlungsgeschick Der Klügere gibt nach –Fremdsprachen Nein - Aber –Hierarchie im Unternehmen Juristisches Argument vor Weisung –Technik

15 © Versicherungskammer Bayern Seite 15 1UR, Karriere Referent, Abteilungsleiter, Hauptabteilungsleiter Rechtsabteilung ist Karriere-Sprungbrett Programm für Führungskräfte-Nachwuchs Vergütung Work-Life-Balance Viel stärker an Entscheidungen dran

16 © Versicherungskammer Bayern Seite 16 1UR, Alles hat einmal ein Ende Für Fragen und Anregungen stehe ich gerne hier oder später unter 089 – 2160 – 4139 zur Verfügung Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "© Versicherungskammer Bayern Seite 1 1UR, 27.06.2013 Unternehmensjurist in der Versicherungskammer Bayern Kolloquium der Universität Augsburg zu wirtschaftsjuristischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen