Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationsveranstaltung Studium in den USA oder Australien Dienstag 2. November 2010 Raum 1009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationsveranstaltung Studium in den USA oder Australien Dienstag 2. November 2010 Raum 1009."—  Präsentation transkript:

1 Informationsveranstaltung Studium in den USA oder Australien Dienstag 2. November 2010 Raum 1009

2 2

3 Partneruniversitäten Quelle: Google Pepperdine University Chicago-Kent George Washington Chapel Hill Hobart - Tasmanien 3

4 Vorteile für Sie: Auslandserfahrung in USA und Australien Vertiefung der englischen Sprache Kennenlernen des anglo-amerikanischen sowie des australischen Rechtssystems Stärken der eigenen Persönlichkeit Unvergessliche kulturelle Erfahrung Kontakte für die Zukunft … zu einmalig günstigen Konditionen! Vorteile für Sie: 4

5 -Dauer: 1 Semester (Fall Term: Mitte August – Mitte Dezember) -Beurlaubung möglich, d.h. keine Auswirkungen auf Freischuss / Mindeststudiendauer -Besuch von Veranstaltungen für mindestens 10 credits in den USA (dabei Auswahl aus 80 – 120 Kursen) -Für Wirtschaftsjuristen ist außerdem der Besuch von Vorlesungen an der Business School (Pepperdine-University) möglich Allgemeine Informationen zum Austausch 5

6 Klassisch Jura: Große Übung // Schwerpunktsprüfungen Wirtschaftsjuristen: alle Vorlesungen mit wirtschaftsrechtlichem Bezug sind grundsätzlich anrechenbar Anrechnung auf LL.M. (Augsburg) Nähere Informationen hierzu bei den jeweiligen Studienberatern: - klass. Jura (GÜ): Herr Dr. Kober, - klass. Jura (SP): Herr Renftle, - WJ: Frau Dr. Pries, - LL.M. (Augsburg): Herr Harrer, Anrechung der besuchten Vorlesungen 6

7 Wirtschaftsjuristen - Bachelor: - Sie können sich pro Veranstaltung 4 LP anrechnen lassen - Insgesamt kommen Sie so auf etwa LP (in Augsburg etwa 30 LP) - Entweder Beurlauben lassen oder Semester in Augsburg beenden - Nur die Übung im Wirtschaftsrecht und GmbH und Aktienrecht sind nicht zu ersetzende Pflichtveranstaltungen Anrechung der besuchten Vorlesungen 7

8 Finanzierung -Erlass der Studiengebühren (können bis zu $ betragen) -DAAD-Stipendien für Austauschstudenten aller 4 amerikanischen Universitäten: –Monatliches Stipendium iHv. 425 –Reisekostenersatz: pauschal USA Ost 650 / U.S.A. West: 975 –Krankenversicherungszuschuss 35 / Monat -Individuelle Bewerbung beim DAAD für Tasmanien Finanzierung 8

9 Tandem-Lösung Studenten aus den USA und Tasmanien kommen für 6 Wochen im Juni/Juli nach Augsburg Betreuung als Tandem-Partner: -Hilfe beim universitären und kulturellen Einleben -Ansprechpartner -Hilfe bei Wohnungssuche Erstes Kennenlernen der ausländischen Studenten Tandem-Lösung 9

10 -Gegründet Law School in unmittelbarer Umgebung des Weißen Hauses -Besondere Reputation auf dem Gebiet des Intellectual Property Law -Unter den Top 20 US Law Schools George Washington University, Washington DC 10

11 Grundlagen Fundamental Issues of U.S. Law Negotiations Contracts Patent Law Trademark Law and Unfair Competition Constitutional Law II Copyright Law Spezialisierungsfächer Federal Income Taxation Direct Foreign Investment Cyber Law Race, Racism and American Law International Law etc. George Washington University, Washington DC 11

12 -Älteste staatliche Universität der USA, gegründet im Jahre Ca Studenten (bei ca Einwohnern) -Unter den Top 30 US Law Schools University of North Carolina (UNC), Chapel Hill 12

13 Grundlagen Introduction to the Legal System of the U.S. Legal Writing Privacy Law Business Accommodations 1st Amendment Negotiable Instruments Spezialisierungsfächer Environmental Law Race and Poverty Law: Constitutional Dimension Copyright Law Intellectual Property International Law etc. University of North Carolina (UNC), Chapel Hill 13

14 -Gegründet evtl. Anrechnung des Austauschsemesters auf einen LL.M. in Chicago (wird in Chicago im Einzelfall entschieden) Chicago-Kent, College of Law, Illinois 14

15 Grundlagen Legal Writing IV for LL.M. Students Introduction to the American Legal System Spezialisierungsfächer Mergers & Acquisitions Income Taxation Intellectual Property/Trademark Law Payment Systems Seminar in International Human Rights Immigration Law Law, Literature, and Feminism etc. Chicago-Kent, College of Law, Illinois 15

16 -Gegründet Beschränkung auf 650 full-time law students pro Jahr (von ca Studenten) -Mehrmals zum schönsten Campus der USA gewählt -Besuch der Pepperdine Business School möglich (unter den Top 50 US Business Schools) Pepperdine University, Malibu, Kalifornien 16

17 Grundlagen - Constitutional Law (Individual Rights) - Torts - Contracts - Criminal Law Spezialisierungsfächer - Social Psychology of Conflict - Corporations - Securities Regulations - Arbitration Practice - Federal Income Taxation etc. 2 Kurse aus dem MBA Program der Business School Pepperdine University, Malibu, Kalifornien 17

18 Drei Möglichkeiten: -Summer School (2-3 Wochen, Anfang Januar bis Februar) vier Fächer zur Auswahl: –Biotechnology Law –Sports Law –Concepts of Property –International Criminal Law -Oder das reguläre Sommer oder Winter Semester (Anfang Juli – November o. Ende Februar - Juni) University of Tasmania, Hobart (Tasmanien), Australien 18

19 Wohnen: -Residential Colleges: like a dormitory -Christ College -John Fisher College -Jane Franklin Hall -Shared houses (owned by the University) -Shared private houses -Individuelle Wohnungssuche empfohlen University of Tasmania, Hobart (Tasmanien), Australien 19

20 Ich würde diese Erfahrung auf jeden Fall wieder machen wollen! unglaublich gute Erfahrung eine unvergessliche Zeit! Es sind vor allem die Gespräche mit diesen Menschen, die ich nicht so schnell vergessen werde. fantastisches Semester in Chicago eine kulturelle, wissenschaftliche und menschliche Erfahrung mit Format! Ich wünsche zukünftigen Austauschstudenten dabei ebensoviel Spaß und interessante Erfahrungen wie ich sie gewinnen durfte! 20

21 Sprachlich: –TOEFL-Test (90 Punkte Internet-based Testing oder 550 Punkte Paper-based Testing) ODER –Klassisches Jura: Teilnahme an der FFA und Bestehen des zentralen Einstufungstests (Ms. O´Leary) –BWJ: Englisch-Equivalency Test für BWJ Termin: Dienstag, :00 Uhr Raum 1001 (Ms O`Leary) Bewerbung 21

22 Fachlich: -Bestehen aller bisherigen Pflichtklausuren bzw. bestandene Zwischenprüfung -Erfüllen aller Voraussetzungen für die Erteilung eines Visums -Aktive Teilnahme an der Tandem-Partner-Lösung Bewerbung 22

23 Bewerbung Unterlagen: -Bewerbungsbogen (download unter -Lebenslauf (tabellarisch) -Kopien aller Leistungsnachweise oder STUDIS-Auszug vom Prüfungsamt -Kopie des Abiturzeugnisses (nicht beglaubigt) -Motivationsschreiben (in Englisch) von ca. einer Seite 23

24 Bewerbung Auswahlverfahren: -Bewerbungsschluss: 26. November Auswahlgespräche Anfang Dezember Bis Mitte Januar 2011: Bezahlung von 900 Euro Unkostenbeitrag -Februar 2011: Übermittlung der Daten in die USA -Sobald Dokumente aus USA kommen, eigenständige Beantragung des Visums und Wahl der Kurse an der Partneruniversität, Housing 24

25 Center for Europan Legal Studies Prof. Dr. Thomas M. J. Möllers Andreas Harrer Dipl. iur. oec. univ. / Wiss. Mitarbeiter Thomas C. Krüger Dipl. iur. oec. univ. / Wiss. Hilfskraft USA – Australien Austausch Raum Tel:


Herunterladen ppt "Informationsveranstaltung Studium in den USA oder Australien Dienstag 2. November 2010 Raum 1009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen