Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umfrage zum Rauchererlass, der das Rauchen an Schulen in Niedersachsen generell verbietet An der Umfrage nahmen die Schüler aus den Klassen 9, 10, 11 und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umfrage zum Rauchererlass, der das Rauchen an Schulen in Niedersachsen generell verbietet An der Umfrage nahmen die Schüler aus den Klassen 9, 10, 11 und."—  Präsentation transkript:

1 Umfrage zum Rauchererlass, der das Rauchen an Schulen in Niedersachsen generell verbietet An der Umfrage nahmen die Schüler aus den Klassen 9, 10, 11 und 12 teil. Insgesamt wurden 523 Schülerinnen und Schüler befragt. Davon sind wiederum 124 (23,3 %) Raucher und 408 (76,7 %) Nichtraucher.

2 Den Rauchererlass befürwortet ein Viertel aller Befragten (24,6 %). Ungefähr genauso viele lehnen diesen ab (25,8 %). Gleichgültig ist der Erlass mit 49 % rund der Hälfte der Schüler, die an der Umfrage teilgenommenen haben.

3 48,4 % Ostersteg (Tor) 42,7 % Plenter 40,3 % Ciwano 34,7 % Café zum TGG 32,3 % Ostersteg (Parkplatz) 27,4 % Tor zum Hauptschulhof 17,7 % H-Gebäude Bevorzugte Orte, an denen in Pausen und Freistunden geraucht wird:

4 Wie äußerten sich die Raucher? 80,6 % aller befragten Raucher werden trotz des Rauchverbots weiterhin während der Schulzeit rauchen. Lediglich 17,7 % von ihnen geben an, das Rauchen in diesem Zeitraum zu unterlassen.

5 Für 81,9 % der Nichtraucher ist es nicht störend, wenn die Raucher in unmittelbarer Nähe des Schulgeländes rauchen. Nur 25,5 % sprechen sich dagegen aus, weil die Raucher Verantwortung gegenüber Mitschülern, der Umwelt und den Nachbarn der Schule übernehmen sollten. Auffällig ist, dass sich 334 von insgesamt 408 Nichtrauchern nicht durch das Rauchen gestört fühlen. Wie antworteten die Nichtraucher?

6 - Schulordnung abschreiben - Verwarnung - Zeugniseintrag - Nachsitzen - Säubern der Raucherplätze - Hof- bzw. Putzdienst - Benachrichtigung der Eltern - Gespräch mit Herrn Visser - Kuchen für alle Bei Nichteinhalten des Rauchverbotes wurden folgende mögliche Maßnahmen vorgeschlagen:

7 Für das Reinigen in Eigenregie sprachen sich 63,5 % der befragten Schüler/innen aus. Dagegen stimmten 32,7 %, ca. ein Drittel der Befragten. Der restliche Prozentsatz setzt sich aus Enthaltungen zusammen. Säubern: Ja? oder Nein?

8 - es Eigenverschulden ist - Raucher damit kein Vorbild sind - Zumüllen die Folge ist - somit Verantwortung übernommen wird - dies zu Umweltver- schmutzung führt - andere Personen auch da rauchen - nicht alle ihre Kippen weg- schmeißen - es einen Hausmeister gibt - das Aufstellen von Aschenbechern reichen würde - dies zur Diskriminierung der Raucher führt - es sich teils um öffentliche Wege handelt Gründe für und gegen die eigenständige Beseitigung von Zigarettenkippen dafür, weildagegen, weil


Herunterladen ppt "Umfrage zum Rauchererlass, der das Rauchen an Schulen in Niedersachsen generell verbietet An der Umfrage nahmen die Schüler aus den Klassen 9, 10, 11 und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen