Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Uta Brückner KLINIK DONAUSTAUF KLINIK DONAUSTAUF ZENTRUM FÜR PNEUMOLOGIE PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN UND PSYCHOTHERAPIE High frequency chest wall oscillation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Uta Brückner KLINIK DONAUSTAUF KLINIK DONAUSTAUF ZENTRUM FÜR PNEUMOLOGIE PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN UND PSYCHOTHERAPIE High frequency chest wall oscillation."—  Präsentation transkript:

1 Uta Brückner KLINIK DONAUSTAUF KLINIK DONAUSTAUF ZENTRUM FÜR PNEUMOLOGIE PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN UND PSYCHOTHERAPIE High frequency chest wall oscillation (HFCWO)

2 High frequency chest wall oscillation (HFCWO) Behandlungsmethode bei der extrathorakal mechanische Oszillationen appliziert werden, um Sekret zu lösen... Behandlungsmethode bei der extrathorakal mechanische Oszillationen appliziert werden, um Sekret zu lösen... Abb.: Hill Rom

3 Die mukoziliäre Clearance ist abhängig von: Sekretmenge Sekretmenge Viskosität Viskosität Atemwege Atemwege Zilienschlag Zilienschlag Scherkräfte Scherkräfte

4

5 Die physiologischen Mechanismen zur Verbesserung der Sekretclearance: Zunahme der Luft hinter dem Sekret Zunahme der Luft hinter dem Sekret Zunahme der absolut peak exspiratory flow rate (PEFR) – Beförderung des Sekrets Richtung Oropharynx Zunahme der absolut peak exspiratory flow rate (PEFR) – Beförderung des Sekrets Richtung Oropharynx Zunahme der Turbulenzen des Exspirationsflusses – Verstärkung des ringförmigen Mukustransports: bei PEFR/PIFR > 1.1 Zunahme der Turbulenzen des Exspirationsflusses – Verstärkung des ringförmigen Mukustransports: bei PEFR/PIFR > 1.1 B. McCarren Eur. Respir. J; 2006: 27:

6 Die physiologischen Mechanismen zur Verbesserung der Sekretclearance : Verbesserung des Sekrettransports durch Viskositätsabnahme und Zunahme des exspiratorischen Flusses durch Oszillationen (Bereich 3 – 17 Hz/Optimum 12 – 17Hz) Verbesserung des Sekrettransports durch Viskositätsabnahme und Zunahme des exspiratorischen Flusses durch Oszillationen (Bereich 3 – 17 Hz/Optimum 12 – 17Hz) Hustenstimulation durch mechanische Stimulation der Atemwege Hustenstimulation durch mechanische Stimulation der Atemwege B. McCarren Eur. Respir. J; 2006: 27:

7 Vibrationen/Perkussion Optimale Frequenz 12 – 17 Hz Manuelle Perkussion: 3 – 5 Hz Mechanische Perkussion: ca.40 Hz

8 Extrathorkale Vibration/Perkussion Wirksamkeit hängt ab von: Elastizität des knöchernen Thorax, Dicke der Fett – und Muskelschichten: Elastizität des knöchernen Thorax, Dicke der Fett – und Muskelschichten: starke Dämpfung durch die Thoraxwand Maß der Überblähung: Maß der Überblähung: Schwingungen werden vom lufthaltigen Lungengewebe vermindert Die außerhalb des Lungenparenchyms gelegenen größeren Atemwege werden in Schwingung versetzt und Sekret gelöst Die außerhalb des Lungenparenchyms gelegenen größeren Atemwege werden in Schwingung versetzt und Sekret gelöst. Gosselink, Angewandte Physiologie

9 The Vest® The Vest® besteht im wesentlichen aus einer aufblasbaren Weste oder einem aufblasbaren Brustgurt, und dem so genannten Impulsgenerator Abb.: Hill Rom

10 The Vest® Die Weste bzw. der Gurt und der Impulsgenerator werden mit 2 Luftschläuchen miteinander verbunden Die Weste bzw. der Gurt und der Impulsgenerator werden mit 2 Luftschläuchen miteinander verbunden Abb.: Hill Rom

11 The Vest® Extrathorakal applizierte Oszillationen übertragen sich auch auf die Atemwege: kleine Hustenstöße werden imitiert kleine Hustenstöße werden imitiert das Sekret wird verflüssigt und in die zentralen Atemwege mobilisiert das Sekret wird verflüssigt und in die zentralen Atemwege mobilisiert Abb.: Hill Rom The Vest system produces cough- like shear forces. The Vest system

12 The Vest® Erster Schritt: die Weste wird auf einer wählbaren Stufe von 1-10 aufgeblasen, um so einen gleichmäßigen Anpressdruck am Thorax zu gewährleisten Erster Schritt: die Weste wird auf einer wählbaren Stufe von 1-10 aufgeblasen, um so einen gleichmäßigen Anpressdruck am Thorax zu gewährleisten Abb.: Hill Rom

13 The Vest® Zweiter Schritt: der Luftimpulsgenerator baut in kurzen zeitlichen Folgen, Druck auf und ab. Dabei entstehen Oszillation, die variabel zwischen 5 – und 20 Hz, einstellbar sind. Zweiter Schritt: der Luftimpulsgenerator baut in kurzen zeitlichen Folgen, Druck auf und ab. Dabei entstehen Oszillation, die variabel zwischen 5 – und 20 Hz, einstellbar sind. Abb.: Hill Rom

14 The Vest® Study of tracheal mucus clearance in 8 anesthetized spontaneously breathing dogs Study of tracheal mucus clearance in 8 anesthetized spontaneously breathing dogs Observed a flow rate of 1 – 3 Litres/sec. Observed a flow rate of 1 – 3 Litres/sec. Found a 340% increase in the rate of mucus clearance Found a 340% increase in the rate of mucus clearance King M, Phillips D, Gross D, Vartian V, Chang HK, Zidulka A. Enhanced tracheal mucus clearance with highfrequency chest wall compression. Am Rev Respir Dis 1983; 128:

15 High Frequency Chestwall Oscillation - HFCWO Bessere Sekretmobilisation im Vergleich zur Drainagelagerung mit manueller Vibration und Perkussion Bessere Sekretmobilisation im Vergleich zur Drainagelagerung mit manueller Vibration und Perkussion Darbee JC, Physiologic evidance for high frequency chestwall oscilation and positiv pressure breathing in hospitalized subjects with cystic fibrosis, Physical Therapy, 2005; 85(12) Abb.: Hill Rom

16

17 The Vest® Indikationen: Mukoviszidose Mukoviszidose Brochiektasen Brochiektasen COPD COPD ALS ALS Muskeldystrophien Muskeldystrophien Cerebralparesen Cerebralparesen

18 Patienteneinschätzung zu passive Maßnahme und lehnen sie daher ab zu passive Maßnahme und lehnen sie daher ab zu laut und zu unhandlich zu laut und zu unhandlich die Notwendigkeit einer Stromquelle wird bemängelt die Notwendigkeit einer Stromquelle wird bemängelt Einengegefühl Einengegefühl Übelkeit Übelkeit Kopfschmerzen Kopfschmerzen

19 The Vest® Kosten: zzgl. Mehrwertsteuer Kosten: zzgl. Mehrwertsteuer Monatliche Miete: 400 Monatliche Miete: 400 Heil- und Hilfsmittelnummer Heil- und Hilfsmittelnummer

20 The Vest® Studien über Langzeiteffekte, z.B. Lebensqualität, fehlen Evidenzlevel V


Herunterladen ppt "Uta Brückner KLINIK DONAUSTAUF KLINIK DONAUSTAUF ZENTRUM FÜR PNEUMOLOGIE PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN UND PSYCHOTHERAPIE High frequency chest wall oscillation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen