Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2 Präsentation Spbl Gruppe 1 Özlem Öztürk Franziska Wagner Valentin Halter Martin Becher Jens Büchner Matthias Kroher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2 Präsentation Spbl Gruppe 1 Özlem Öztürk Franziska Wagner Valentin Halter Martin Becher Jens Büchner Matthias Kroher."—  Präsentation transkript:

1

2

3 2 Präsentation Spbl Gruppe 1 Özlem Öztürk Franziska Wagner Valentin Halter Martin Becher Jens Büchner Matthias Kroher

4 Aufgabe 1 Vorschlag 1

5 Route 1 Pause auf Raststätte Börde Bei Magdeburg an der A2 Nach circa Stunden Fahrtzeit Weiterfahrt nach 45 Minuten

6 Aufgabe 1 Vorschlag 2

7 Route 2 Pause an der A7 nach circa Stunden Fahrzeit Weiterfahrt nach 45 Minuten Pause

8 Die Auswahl des Fahrzeuges Kofferaufbau Innenmaß für Motorwagen und Hänger HOF/SAALE 7.45m 2.40m

9 36 Stellplätze (Europalettenmaß 120x80cm) MotorwagenAnhänger

10 Kalkulation Grundlagen zur Kalkulation: Routenplanung : Marco Polo Reiseführer Fahrzeug : LKW-Gliederzug (Wechselkoffer ) Entfernung : Hof-Bremen Route 1 ( 528 km ) Zeit : 8 Std ohne Pause ohne Ladezeiten

11 Spedition/Frachtvertrag Unter einem Speditionsvertrag versteht man die schriftlichen Vereinbarungen zwischen Versender und Spediteur. Der Versender ist verpflichtet die Vergütung zu bezahlen, die Ware zu verpacken und zu kennzeichnen, Urkunden bereitstellen, Auskünfte erteilen und Mitteilungen zu Gefahrengut machen. Der Frachtvertrag regelt die Rechte und Pflichten zwischen dem Spediteur und dem Frachtführer. Diese ist verpflichtet, die Sendung zu befördern und an den Empfänger auszuliefern

12 Verdeutlichung der Unterschiede Werk/Dienstvertrag Bei einem Werkvertrag, muss das Werk an dem eine Maßnahme vorgenommen werden soll, vom Auftraggeber ( Spediteur ) an den Unternehmer ( Frachtführer ) gestellt werden. d.h.: Sendungen ( Werk ) werden vom Spediteur gestellt und müssen vom Frachtführer von A nach B transportiert werden. Bei einem Dienstvertrag hingegen, muss vom Auftragnehmer eine Dienstleistung gegen Entgelt erbracht werden. Beispiel: Mitarbeiter einer Spedition erbringt Dienstleistung gegen monatliches Entgelt

13 Fixe Kosten bleiben gleich Kfz – Versicherung Kfz – Steuer Fahrerlohn Zeitabhängige Abschreibung Variable kosten ändern sich Treibstoff Reparaturkosten Reifen Leistungsabhängige Abschreibung Gemeinkostenzuschlag. Miete Kalkulatorische Wagnisse Abschreibung BGA ( Betriebs- und Geschäftsaustattung ) Verwaltungskosten, Kalkulatorischer Unternehmerlohn Selbstkosten sind Kosten was uns der Transport selbst kostet, also die Fahrzeugkosten + die allgemeinen Kosten ( Gemeinkosten ) Kosten bei LKW Kalkulation

14 Buchung des Geschäftsfalles Bank an Speditionserträge

15 Fallerweiterung Variante 1 Schaden bei Verladung auf Fernverkehr LKW HOF/SAALE STIHL

16 Fallerweiterung 1c Haftung Laut ADSp Laut ADSp § / kg des Rohgewichtes der Sendung Berechnung : 5 * 470 kg = 2350,00 Haftung

17 Fallerweiterung Variante 2 Auffahrunfall auf der Autobahn ER ORTE HOF/SAALE

18 Fallerweiterung 2 a Rechte Fa. Basler bei Lieferverzug Die Fashiontex ist in Lieferungsverzug durch den Unfall des Spediteurs Turbo Trans. Rechte: Nachträgliche Lieferung und Ersatz des Verzugsschadens Nachsetzung einer Nachfrist und Ablehnung der Lieferung und Schadensersatz wegen Nichterfüllung des Vertrages Ablehnung der Lieferung durch Rücktritt vom Vertrag (Wandelung)

19 Fallerweiterung 2 b Rechte Fa.Basler bei Lieferverzug Die Fashiontex ist in Lieferungsverzug durch den Unfall des Spediteurs Turbo Trans. Rechte: Nachträgliche Lieferung und Ersatz des Verzugsschadens Ablehnung der Lieferung und Schadensersatz wegen Nichterfüllung des Vertrages Ablehnung der Lieferung durch Rücktritt vom Vertrag (Wandelung)

20 Fallerweiterung 2 c Schadensabwicklung laut ADSp Laut ADSp § begrenzt auf das Dreifache des Betrages Höchstens Berechnung laut ADSp : 235 kg x 36 x 5 x 3 = Haftung :

21 Fallerweiterung 3 Rechte Fa. Basler bei mangelhafter Lieferung Mangelhafte Lieferung in der Beschaffenheit Rücktritt vom Kaufvertrag Minderung des Kaufpreises Verweigerung von Annahmen und Zahlung Umtausch ( Eratzlieferung ) Nachbesserung ( Behebung der Mängel auf Kosten des Verkäufers ) Evtl. Schadensersatz

22 Fallerweiterung 4 Rechte Fa.Fashiontex bei Annahmeverzug Ordnungsgemäß Lieferung der bestellten Ware von Spedition Turbo Trans an Basler Annahmeverzug von Basler & Co., da er die Ware in einer anderen Farbe als im Kaufvertrag steht geliefert haben möchte. Rechtsansprüche des Verkäufers: Hinterlegung der Ware auf Kosten und Gefahr des Käufers und Klage auf Abnahme oder Bei Hinterlegungsunfähigen Sachen nach vorheriger Androhung und Benachrichtigung Selbsthilfeverkauf im Wege der öffentlichen Versteigerung; ein Mindererlös ist vom Käufer zu erstatten; den Mehrerlös erhält der Käufer Schadensersatz ( Transportkosten, Nutzungsausfall des Transportfahrzeuges)

23 Fallerweiterung 5 Rückladung ja oder nein ? Grundlagen zur Kalkulation Rückladung : Rückladung ab Hamburg nach Leipzig für 900 Weiter : Leipzig nach Hof für 250 Kosten der Rückfahrt ohne Rückladung 672,87 Selbstkosten für Rückladung (Hamburg - Leipzig - Hof ) 927,81 Entschluß : Wir nehmen Rückladung an !!! ( )-927 = 223 Rabatt für Fashiontex : 223

24 Rückfahrt ab Hamburg/Altona nach Leipzig zum Messegelände

25 Quellenverzeichnis * Berechnung der Fahrtroute und Fahrtzeit : Marco Polo Reiseführer * Ermittlung der Frachtkosten : Exel Rechenprogramm * Vertragsarten Informationsmaterial : HGB Textsammlung * Fahrzeuginformationen Aufbauten : Herr Weese/Dispo Maisel * Informationen über Knotenpunkte : Kamu Strassenatlas * Schadensarten Informationsmaterial : ADSp Textsammlung

26 Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "2 Präsentation Spbl Gruppe 1 Özlem Öztürk Franziska Wagner Valentin Halter Martin Becher Jens Büchner Matthias Kroher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen