Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Universität Bielefeld Abteilung Sportwissenschaft AB III - Sport und Gesellschaft Prof. Dr. Klaus Cachay Prof. Dr. Ansgar Thiel Dipl.-Sportwiss. Hilke.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Universität Bielefeld Abteilung Sportwissenschaft AB III - Sport und Gesellschaft Prof. Dr. Klaus Cachay Prof. Dr. Ansgar Thiel Dipl.-Sportwiss. Hilke."—  Präsentation transkript:

1 Universität Bielefeld Abteilung Sportwissenschaft AB III - Sport und Gesellschaft Prof. Dr. Klaus Cachay Prof. Dr. Ansgar Thiel Dipl.-Sportwiss. Hilke Teubert Dipl.-Sportwiss. Carmen Borggefe Verbundsysteme in Nordrhein-Westfalen Funktionen und Erfolge Verbundsysteme in Nordrhein-Westfalen Funktionen und Erfolge

2 Hauptfunktion der Verbundsysteme Einleitung 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit Förderung sportlicher Nachwuchs- talente bei gleichzeitiger Sicherung der Schullaufbahn

3 Wie erfolgreich sind die Verbundsysteme im Hinblick auf ihre Hauptfunktion, der Verbindung von Schule und Sport zwecks optimaler Förderung von Nachwuchsathleten? 1. Schulische Entwicklung der Athleten im Verbundsystem Einleitung 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit 2. Sportliche Entwicklung der Athleten im Verbundsystem 3. Erfolgsbewertung der Verbundsysteme

4 1. Schulische Entwicklung der Athleten im Verbundsystem

5 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit Welchen Schulabschluss wirst Du voraussichtlich erreichen? HauptschulabschlussMittlere ReifeFachhochschulreifeAbitur Athleten 8,4% 7,3% 83,5% 0,8% Eltern 13,2% 4,4% 82,0% 0,4% N=228N=262

6 Welche Schulnoten hattest Du im letzten Zeugnis in den folgenden Fächern? Erste FremdspracheMatheDeutsch 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit ungenügend sehr gut N=253

7 Wegen des Leistungssports habe ich schlechte Schulnoten 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit N=268

8 Wie zufrieden bist Du mit deinen Schulleistungen? eher unzufrieden 28,9% eher zufrieden 52,6% sehr zufrieden 14,7% sehr unzufrieden 3,8% Athleten eher zufrieden 53,7% sehr zufrieden 29,7% eher unzufrieden 14,4% sehr unzufrieden 2,2% Eltern 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit N=229N=266

9 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit Musstest Du schon mal ein Schuljahr wiederholen? N=270 ja 16,7% nein 83,3%

10 1,99 1, sehr niedrig sehr hoch AthletenEltern Bewertung des schulischen Anforderungsdrucks Athleten Eltern 2,0 2,06 1,95 1,73 < 6 Std. Training/Wo 6-11 Std. Training/Wo Std. Training/Wo >18 Std. Training/Wo N= Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit

11 Bewertung der flankierenden schulischen Maßnahmen 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit 3,33 3,31 3, Hausaufgabenbetreuung Athleten (N=185) Eltern (N=150) Stütz- und Förderunterricht Athleten (N=109) Eltern (N=72) gar nicht zufrieden sehr zufrieden AthletenEltern

12 2. Sportliche Entwicklung der Athleten im Verbundsystem

13 1234 Bewertung der sportlichen Rahmenbedingungen 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit Mich betreuen fachlich kompetente Trainer/innen Mir stehen optimale Trainingsanlagen/-geräte zur Verfügung Meine Trainingsgruppe hat eine optimale Gruppengröße Ich werde sportmedizinisch optimal betreut trifft voll zu trifft gar nicht zu 2,75 3,16 3,62 3,63 Athleten 3,31 3,65 3,72 2,81 Eltern Athleten N=268 Eltern N=231

14 Wegen der schulischen Anforderungen schneide ich bei Wettkämpfen schlechter ab 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit N=268 trifft gar nicht zu 58,1% trifft eher nicht zu 35,1% trifft eher zu 6,3% trifft voll zu 0,5%

15 sehr hoch sehr niedrig Bewertung des sportlichen Anforderungsdrucks Athleten Eltern ,82 1,72 1,98 1,68 1,47 Unterstufe Mittelstufe Oberstufe 1,96 1,83 1,61 Unterstufe Mittelstufe Oberstufe Athleten N=268 Eltern N= Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit

16 Bewertung des sportlichen Anforderungsdrucks sehr hoch sehr niedrig 1,78 1,77 1,44 1, Athleten < 6 Std. Training/Wo 6-11 Std. Training/Wo Std. Training/Wo >18 Std. Training/Wo N= Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit

17 3. Erfolgsbewertung der Verbundsysteme

18 Gesamtbewertung der Verbundsysteme Durch die Maßnahmen im Verbundsystem Schule-Leistungssport Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit... verbessere ich meine sportlichen Leistungen...werde ich optimal in meiner sportlichen Entwicklung unterstützt... erziele ich in Zukunft in meiner Sportart große Erfolge... schaffe ich die Berufung in den nächst höheren Kader... kann ich Schule und Sport optimal miteinander vereinbaren... kann ich die Doppelbelastung in Schule und Sport optimal bewältigen 3,00 3,06... schaffe ich meinen angestrebten Schulabschluss...werde ich optimal in meiner schulischen Entwicklung unterstützt...verbessere ich meine schulischen Leistungen 2,76 2,92 3,07 2,85 2,96 3,14 3,26...werde ich werde ich optimal in meiner persönlichen Entwicklung unterstützt 2, trifft gar nicht zu trifft voll zu N=271

19 Gesamtbewertung der Verbundsysteme 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit 2,96 3, Sportliche Entwicklung Schulische Entwicklung Vereinbarkeit von Schule und Sport Persönlichkeitsentwicklung trifft gar nicht zu trifft voll zu 3,03 2,64 Athleten 2,91 3,07 2,78 2,94 Eltern Athleten N=271 Eltern N=226

20 Gesamtbewertung der Verbundsysteme 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit 2,36 2,71 2,86 2,74 3,14 3,12 2,73 2,9 3 2,8 3,14 3, Sportliche Entwicklung Schulische Entwicklung Vereinbarkeit von Schule und Sport Persönlichkeitsentwicklung trifft gar nicht zu trifft voll zu OberstufeMittelstufeUnterstufe N =271

21 Bewertung der Abstimmung 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit 2,46 2, Wichtige sportliche Termine werden mit wichtigen schulischen Terminen optimal abgestimmt Training und Unterricht sind optimal miteinander abgestimmt trifft gar nicht zu trifft voll zu Athleten 2,5 2,6 Eltern Athleten N=267 Eltern N=224 Athleten N=264 Eltern N=222

22 Bewertung der Akzeptanz der Spitzensportförderung in den Kooperationsschulen 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit Meine Lehrer stehen dem Leistungssport positiv gegenüber Meine Lehrer nehmen auf wichtige sportliche Termine Rücksicht Mir wird optimal geholfen, den verpassten Schulstoff nachzuholen Meine Schulleitung setzt sich optimal für den Leistungssport an der Schule ein In meiner Schule herrscht ein sportfreundliches Klima trifft gar nicht zu trifft voll zu 3,04 2, ,45 2,94 2,95 Athleten 2,98 2,82 2,63 2,9 Eltern

23 Fazit 1. Schulische Entwicklung der Athleten 2. Sportliche Entwicklung der Athleten 3. Bewertung der Verbund- systeme Fazit Konzeptionelle Schärfung der sportlichen Eliteförderung Verbesserung der Abstimmung - Ausdifferenzierung von Aufgaben - Festschreibung der Zuständigkeiten (v.a. Einrichtung einer Koordinatorenstelle auf Sportseite) - Einrichtung inter- und intraorganisationaler Kommunikationswege Abbau von Akzeptanzbarrieren - Transparenz schaffen (v.a. über Notwendigkeit bestimmten Handelns und die Belastung der Athleten)


Herunterladen ppt "Universität Bielefeld Abteilung Sportwissenschaft AB III - Sport und Gesellschaft Prof. Dr. Klaus Cachay Prof. Dr. Ansgar Thiel Dipl.-Sportwiss. Hilke."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen