Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Politikwissenschaftliche Einstellungsforschung: Einstellungsdimension Links – Rechts Siegfried Schumann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Politikwissenschaftliche Einstellungsforschung: Einstellungsdimension Links – Rechts Siegfried Schumann."—  Präsentation transkript:

1 Politikwissenschaftliche Einstellungsforschung: Einstellungsdimension Links – Rechts Siegfried Schumann

2 2 Links-Rechts Selbsteinschätzung

3 3 Verteilung der Links-Rechts Selbsteinschätzung I Wertebereich: 1-11 AM = 5.55 (n = 2254) In der Politik reden die Leute häufig von Links und Rechts. Wo würden Sie die Parteien zwischen ganz links (A) und ganz rechts (K) einordnen? … 11-stufige Antwortliste von A bis K für die großen Parteien Und wo würden Sie sich selbst einordnen?

4 4 Verteilung der Links-Rechts Selbsteinschätzung II West: AM = 5.71 SD = 1.86 Ost: AM = 5.03 SD = 1.84

5 5 Zur Messung der Links-Rechts Selbsteinschätzung 1988: Skala von 1 (links) bis 11 (rechts)

6 6 Zur Messung der Links-Rechts Selbsteinschätzung 1991: a. eher links – Mitte – rechts b. ggf.: wie sehr links bzw. rechts (1 = etwas … 5 = sehr)

7 7 Zur Messung der Links-Rechts Selbsteinschätzung 1988: Skala von 1 (links) bis 11 (rechts) 1991: a. eher links – Mitte – rechts b. ggf.: wie sehr links bzw. rechts (1 = etwas … 5 = sehr) 1989: ggf. nur 2 Ausprägungen (etwas/sehr) 1990: Antwortumstellung von Sept. auf Okt.

8 8 Korrelationen mit Links-Rechts Selbsteinschätzung Politische Issues: Irak-Militäreinsatz der USA gerechtfertigt (vs. nicht gerechtfertigt).25 Die Bundeswehr sollte abgerüstet werden (vs. schlagkräftiger werden) -.24 Zuzugsmöglichkeiten für Ausländer einschränken (vs. erleichtern).23 Ehen von Homosexuellen befürworte ich (vs. lehne ich ab) -.21 Ein Schwangerschaftsabbruch ist nie gerechtfertigt (vs. immer gerechtfertigt).18 Alle Kernkraftwerke sofort abschalten (vs. Bin für Ausbau der Kernenergie) -.18 Momentan wichtiger: Wirtschaft fördern (vs. arbeitslose finanziell unterstützen).12 Europäische Einigung geht schon jetzt viel zu weit (vs. vorantreiben).12 Die Einführung des Euro befürworte ich (vs. lehne ich ab) -.06 Gentechnische Forschung befürworte ich (vs. lehne ich ab).01

9 9 Zur Bedeutung der Links-Rechts Dimension Ordnungsdimension für politische Inhalte/Haltungen –Information shortcut –Verwendung im RC-Ansatz Problem 1: Nicht alle pol. Issues sind klar zu verorten –Bedeutung aus theoretischer Sicht? Problem 2: Nicht alle pol. Parteien sind inhaltlich konsistent zu verorten –z.B.: FDP (Asyl-, Ausländer-, Frauen-, Rechts- vs. sozial-, Steuer, Wirtschafts-, Arbeitsmarktpolitik ) CDU/CSU Grundproblem: Mehrdimensionalität –Ordnungsdimension für politische Inhalte/Haltungen mehrdimensional –Ordnungsdimension auch für persönliche Haltungen –Bedeutung Links-Rechts individuell vermutlich vermischt!

10 10 Aktuelles Beispiel aus FAZ.net (Auszug) Obamas Berater Die Insider des Außenseiters Von Matthias Rüb, Washington 24. April 2008 Die Programme Hillary Clintons und Barack Obamas ähneln sich in vielem. Darum geht es im schier unendlichen innerparteilichen Wahlkampf vor allem um Charaktereigenschaften und Erfahrung - beste Zutaten für eine anhaltende Schlammschlacht. In der Außen- und Sicherheitspolitik ist Clinton als Falke eine eher zentristische Kandidatin, die am Tag ihres Pennsylvania-Siegs sogar die nukleare Abschreckungspolitik gegenüber Teheran wiederbelebt hat. Obama stellt sich mit seinem Angebot an alle Schurkenstaaten, ohne Vorbedingungen in Verhandlungen einzutreten, als außenpolitische Taube dar und steht somit links. Wechselspiel von Favorit und Underdog In der Gesundheitspolitik wiederum ist Frau Clinton die Linke, weil sie eine gesetzliche Pflichtversicherung für alle durchsetzen will, während es Obama in der Manier eines zentristischen Wirtschaftsliberalen beim Prinzip der Freiwilligkeit belassen will, wobei die Versicherungsangebote allerdings ausgeweitet und mit staatlicher Hilfe verbilligt werden sollen. … (Rote Hervorhebung: Schumann)

11 11 Zur Bedeutung der Links-Rechts Dimension Lösungsansatz: Annahme mehrerer Dimensionen –Ö–Ökonomische Dimension (staatliche Eingriffe in die Wirtschaft?) –D–Dimesnion libertär-autoritär (Wie pol. Entscheidungen, Ausmaß staatlicher Eingriffe in das Leben der Bürger, welche Gruppen haben Bürgerrechte? …) –D–Dimension persönlicher Vorlieben (Traditionsverbundenheit/Konventionalismus vs. Offenheit für Erfahrung, keine Scheu vor Erneuerung) Problem 1: Nicht alle pol. Issues sind klar zu verorten ev. lösbar –B–Bedeutung aus theoretischer Sicht? Problem 2: Nicht alle pol. Parteien sind inhaltlich konsistent zu verorten ev. lösbar –z–z.B.: FDP (Asyl-, Ausländer-, Frauen-, Rechts- vs. sozial-, Steuer, Wirtschafts-, Arbeitsmarktpolitik ) CDU/CSU Problem 3: Mehrdimensionalität –Ordnungsdimension für politische Inhalte/Haltungen mehrdimensional –Ordnungsdimension auch für persönliche Haltungen –B–Bedeutung Links-Rechts individuell vermutlich vermischt! nicht lösbar

12 12 Korrelationen mit Links-Rechts Selbsteinschätzung Persönlichkeitseigenschaften I: Zusammenhänge mit LiRe Religiosität:.18 ASKO:.21 Big Five: Offenheit für NEO-FFI-.18 Selbsteinschätzung: -.12 Erfahrung: BFI-.14 BFI-Kurzversion-.15 Gewissenhaftigkeit:NEO-FFI.07 Selbsteinschätzung:.15 BFI.14 BFI-Kurzversion.09 Umfrage 2003

13 13 Korrelation mit Links-Rechts Selbsteinschätzung Persönlichkeitseigensch. II: keine Zusammenhänge mit LiRe Big Five: Verträglichkeit:NEO-FFI-.07 Selbsteinschätzung 1: -.09 BFI-.06 Selbsteinschätzung 2: -.05 BFI-Kurzversion-.02 Extraversion:NEO-FFI-.08 Selbsteinschätzung:.07 BFI-.07 BFI-Kurzversion-.08 Neurotizismus:NEO-FFI-.06 Selbsteinschätzung :.06 BFI-.01 BFI-Kurzversion-.00 Umfrage 2003

14 14 Parteien-Images

15 15 Wahrgenommene Parteien-Position (Mittelwerte) B.90/Grüne 3.8 SPD 4.1 CDU 7.4 CSU 8.0 REP 9.6 DVU 9.5 NPD 9.8 FDP 6.3 PDS 3.2 Umfrage 2003

16 16 Zur Parteien-Position auf der LiRe-Dimension Parteien werden i.d.R. von den Wahlberechtigten verortet (s. letzte Grafik) Weitgehende Übereinstimmung im Elektorat über Positionen Problem: Inhaltliche Bedeutung der Verortung unklar

17 17 Zum Parteien-Image (über Links-Rechts hinaus) Verträglichkeit (neg.) Gewissenhaftigkeit Offenheit für Erfahtung

18 18 Rational Choice-Ansatz (Downs)

19 19 Grundargumentation im RC-Ansatz B.90/Grüne 3.8 SPD 4.1 CDU 7.4 CSU 8.0 REP 9.6 DVU 9.5 NPD 9.8 FDP 6.3 PDS 3.2 Selbstverortung Person A Verortung der Parteien durch Person A Umfrage 2003

20 20 Analoge Argumentation für Aufgeschlossenheit ? Einstufung bezüglich Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem! Psychologie Heute 9/2002: 35

21 21 Argumentation II: Pfadmodell Sympathie für Edmund Stoiber (1-R 2 =.79).46 (.000).62 (.000) Kleinheit der Distanz Stoiber-Befragter bezügl. Aufgeschlos- senheit geg. Neuem.08 (.000) Sympathie für die CSU (1-R 2 =.56) Fett: Pfadkoeffizienten Umfrage 2000 Attraktionsparadigma Eindimensionales Einstellungsmodell

22 22 Zur getrennten Messung der Eigenschaftsausprägungen Links und Rechts auf der Einstellungsebene

23 23 Likert-Instrument zur Erfassung von Links

24 24 Likert-Instrument zur Erfassung von Rechts

25 25 Zur Bedeutung der Links-Rechts Dimension (Li-Re) Problem 1: Korrelation linke-rechte Einstellungen:.13 Problem 2: Empirische Zusammenhänge, z.B.: REX Li-RE LIX NEO-FFI: Offenheit für Erfahrung NEO-FFI: Verträglichkeit NEO-FFI: Gewissenhaftigkeit Autoritarismus (Oesterreich) ASKO Umfrage 2003

26 26 Korrelationen für die ASKO-Skala

27 27 Messprobleme: Beispiel: (extrem) rechte pol. Einstellungen

28 28 Statements für das Likert-Instrument (REX)

29 29 Zum Likert-Instrument (REX) Likert-Verfahren eigentlich ungeeignet! Was ist die Klammer hinter den Einstellungen? Ev. Persönlickeitsmessung! –(Exkurs: ASKO!) Entsprechende Probleme auch für linke pol. Einstellungen

30 30 REX: Stabilität Gesamtskala 1994 – 1998 – 2002

31 31 LiRe-Selbsteinschätzung: 1994 – 1998 – 2002

32 32 Fazit Links-Rechts: wichtige Ordungsdimension im politischen Raum Allerdings: Definition zunächst unklar –ev. mehr Dimensionen! Annahme der Bipolarität fraglich Messung: Relativ geringe zeitliche Stabilität (Reliabilitätsproblem)

33 33 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Politikwissenschaftliche Einstellungsforschung: Einstellungsdimension Links – Rechts Siegfried Schumann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen