Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Relationentheorie AIFB SS2001 1 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + (1|5) r: (U | F), F (U): mit F gelten in r weitere.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Relationentheorie AIFB SS2001 1 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + (1|5) r: (U | F), F (U): mit F gelten in r weitere."—  Präsentation transkript:

1 Relationentheorie AIFB SS2001 1 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + (1|5) r: (U | F), F (U): mit F gelten in r weitere fAs (automatisch)! (U) gilt alles in r: fA-Menge F + kann r auch als r: (U|F) aufgefasst werden? (F ~ F gemäss Lemma1.1?) Frage: Wann sind zwei Mengen von fAs äquivalent? Gdw. F + = F + ! F F

2 Relationentheorie AIFB SS2001 2 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + (2|5) Definition: Zu r: (U | F), F (U) ist F + ::= Menge aller fAs, die mit F in r gelten, die abgeschlossene Hülle von F. andere/formale Definitionsmöglichkeiten (bzw. Umformulierungen): F + = {f (U) | X dom(U): F(X) f(X)} dafür auch: F = f; f wird von F erzeugt = {A B | A, B U, A B (r)}

3 Relationentheorie AIFB SS2001 3 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + (3|5) Triviale funktionale Abhängigkeit: f (U) ist triviale fA : f gilt immer / in jeder Relation, d.h. f + (von erzeugt) + = {A B | B A U} Einfache funktionale Abhängigkeit: f (U) heißt einfach" (einfache fA) : f = A b mit b U (d.h. b ist Attribut) Äquivalenz von fA-Mengen: F, G (U) F, G sind äquivalent (F ~ G) : F + = G + sei F ~ G; dann sagen wir auch G ist eine Überdeckung (covering) von F, oder G überdeckt F


Herunterladen ppt "Relationentheorie AIFB SS2001 1 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + 1.4.3 Die abgeschlossene Hülle F + (1|5) r: (U | F), F (U): mit F gelten in r weitere."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen