Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Teilchenidentifikation mit Cherenkov-Detektoren Rüdiger Reuter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Teilchenidentifikation mit Cherenkov-Detektoren Rüdiger Reuter."—  Präsentation transkript:

1 Teilchenidentifikation mit Cherenkov-Detektoren Rüdiger Reuter

2 Inhalt Motivation Entstehung der Cherenkov-Strahlung Radiatormaterialien Detektorsysteme –Delphi –BaBar

3 Motivation Teilchenidentifikation geladener Teilchen in Hochenergiephysik Experimenten –Zusammensetzung eines Hadronenstrahls in Zählratenexperimenten –Vermessung von Vierer-Vektoren Bestimmung des Impulses: –Spurrekonstruktion eines geladenen Teilchens im Magnetfeld (z.B.Driftkammer) –Bestimmung der Energie: –Energiebestimmung aus Geschwindigkeit –Ausnutzung des Cherenkov-Effekts =>v =>m => Identität

4 Pawel Alexejewitsch Tscherenkow Russischer Physiker * 28.Juli Januar Nobelpreis für die Entdeckung und Interpretation des Cherenkov-Effekts

5 Entstehung von Cherenkov-Strahlung - Cherenkov-Strahlung entsteht, wenn sich ein geladenes Teilchen in einem Medium mit Brechungsindex n schneller bewegt, als die Lichtgeschwindigkeit in diesem Medium.

6 Cherenkov-Kegel Durch Messung des Emissionswinkels ist Rückschluss auf die Geschwindigkeit des geladenen Teilchens möglich!

7 Beispiel für Cherenkov-Strahlung

8 Emittierte Photonen Für einfach geladene Teilchen im optischen bzw. nahen UV Bereich 400nm<λ<700nm (da Nachweis mit photosensitiven Detektoren): =>typischerweise 1 bis 100 Photonen pro cm

9 Emittierte Photonen Der durch den Cherenkov-Effekt hervorgerufene Energieverlust ist klein gegen die Gesamtenergie!

10 Radiatoren Materialnβ-SchwellePhotonen/cm Luft*1,000290,99970,3 Pentan*1,00170,99832 Aerogel1,025-1,0750,93-0, Wasser1,330,75213 Bleiglas1,670,6314 Quarz1,540,65283 C 5 F 12 *1,00180,99822 C 6 F 14 1,280, * Bei Normaldruck

11 Radiatoren

12 Detektorsysteme Ein Cherenkovdetektor besteht aus: –Radiator –Photosensitiven Detektor zum Nachweiß der Cherenkov-Photonen Es gibt u.a. folgende Systeme: –Schwellen-Detektoren –Differentielle Detektoren –Ring-Image-Cherenkov-Detektoren (RICH) Beispiele: Delphi, BaBar

13 Schwellendetektoren Erlauben Aussage über v größer oder kleiner als c/n durch Ausnutzen der Cherenkov-Schwelle Hintereinanderschaltung mehrerer unterschiedlicher Radiatoren ermöglicht Teilchenunterscheidung Nur für festen Impuls! Keine Winkelmessung möglich!

14 Differentielle Detektoren Zielsetzung: Zählratenmessung von Hyperonen(Σ,Ξ) Funktionsprinzip: –Blende deckt Winkelbereich ab –Gasdruck ändert n (linear) =>Winkeländerung Zerfallslänge(20GeV) 57cm => kompakter Detektor Masse Σ :1197 MeV/c^2 Masse Ξ :1321 MeV/c^2

15 Differentielle Detektoren - Keine Gleichzeitige Messung für unterschiedliche Impulse und Winkel! Korrekturlinsen: Δβ=2e-4 -> Δβ=5e-5 Länge: 48cm Θ=120mrad Δβ=5e-5

16 Differentielle Detektoren P=20GeV

17 RICH Detektoren Differentielle oder Schwellendetektoren lassen sich nicht für Exp. Einsetzen, wo eine hohe Raumwinkelabdeckung erforderlich ist z.B. Collider =>RICH Abdeckung fast des gesamten Raumwinkels möglich Messung des Cherenkov-Winkels Großer Impulsbereich kann abgedeckt werden

18 RICH Detektoren

19 Delphi Detektor am CERN Von 1989 bis 2000 am Cern Untersuchung der schwachen Wechselwirkung Symmetrischer Collider

20 Barrel RICH –3,5 Meter lang –Deckt Winkel von 40° bis 140° ab –Außendurchmesser: 385cm –Innendurchmesser: 260cm –=>Dicke: 125cm –Identifizierung von geladenen Hadronen (π,K,p) über einen großen Impulsbereich Delphi Detektor am CERN

21 Barrel RICH

22

23 Rekonstruktion Λ->Kπ Die Messwerte des Cherenkov-Detektors helfen aber bei der Rekonstruktion eines Λ –Leichtere Identifizierung der Teilchen –Reduktion des Untergrunds um Faktor 2 Methode der invarianten Masse

24 BaBar Detektor am SLAC Läuft seit 1999 am Slac Elektronen 9GeV kollidieren mit 3,1GeV Positronen (asymmetrisch)

25 -Länge: 5m -Innendurchmesser: 83,6cm -Außendurchmesser: 85,3cm - =>Dicke: 1,7cm PMTs -Standoff-Box: 1,17m -Winkel: 51,4°-154,5°

26 DIRC 144 Quarzstäbe, 5m Lang, 1,7cm dick PMT -PMT außerhalb des Magnetfelds

27 DIRC

28

29 Zusammenfassung Cherenkov-Effekt liefert: Detektortypen: -Schwellendetektoren - v > c/n -Differentielle Detektoren - Teilchenidentifizierung für Zahlraten -RICH Detektoren -Geschwindigkeitsbestimmung => Identität -Messung über vollen Raumwinkel

30 Zusammenfassung Aus detektiertem Ring kann v bestimmt werden Teilchenunterscheidung in großen Impulsbereichen Teilchenidentifizierung reduziert den Untergrund RICH

31 Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Teilchenidentifikation mit Cherenkov-Detektoren Rüdiger Reuter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen