Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Togo Die zweite Republik. Bildung einer provisorischen Regierung Favorit des Militärs: Meáchti Favorit Frankreichs: Grunitzky.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Togo Die zweite Republik. Bildung einer provisorischen Regierung Favorit des Militärs: Meáchti Favorit Frankreichs: Grunitzky."—  Präsentation transkript:

1 Togo Die zweite Republik

2 Bildung einer provisorischen Regierung Favorit des Militärs: Meáchti Favorit Frankreichs: Grunitzky

3 Die Übergangsregierung Einsetzen einer provisorischen Regierung durch Nikolas Grunitzky Generalamnestie für politische Gefangene Februar 1963 Runder Tisch mit Vertretern aus Politik Kirche Gesellschaft Militär Eyadema Dadjo

4 Übergangsregierung Beschluss des Runden Tisches Erarbeitung einer Verfassung Verfassungsreferendum 3. Mai 1963 Ergebnis 100%ige Beteiligung 98,52% ja zur Verfassung 99,87% für einen Präsidenten und Vize- Präsidenten 98,61 für ein Parlament nach Einheitsliste

5 Neuwahlen Ergebnis NameParteiFunktion GrunitzkyUDPTPräsident, Inneres und Verteidigung MéatchiUDPTVize-Präsident, Finanzen, Ökonomie und Planung Apédoh-AmahUDPTAuswärtiges Angelegenheiten AgbemagnonJUVENTOHandel und Industrie KuévidjinJUVENTOJustiz AbaloJUVENTONationale Bildung AquéréburuMTPVerwaltung und Transport AtayiMTPDelegierter des Präsidenten OmbriParteilosÖffentlichkeit, Arbeit und Soziales VovorParteilosGesundheit AdossamaPUTLandwirtschaft

6 Neuwahlen Verteilung der Regierung nach Ethniennach Regionen 4 MinaMaritime 5 1 EwePlateaux 2 1 AnaCentrale 2 3 KabyeKara 3 1 MohaSavanne 1 1 Akpossa 2 Kotokoli In der Regierung Olympio war der Norden nicht vertreten, hier stellte er 4 Vertreter

7 Die Wirtschaftspolitik Open-door-Politik mit wirtschaftlicher und politischer Anlehnung an Frankreich Wirtschaftliche Auswirkungen: Anstieg des Haushaltsdefizites durch Ausgabesteigerungen Aufstockung des Militär Ausweitung des Verwaltungsapparates Erhöhung der Gehälter Einführung der 40-Stunden-Woche Steigende Importausgaben für Investitionsgüter Industrielle Fertigprodukte Nahrungs- und Genussmittel

8 Resultat der steigenden Ausgaben Anstieg des Handelsbilanzdefizites von Mio. FCFA auf Mio. FCFA

9 Änderungen in der Wirtschaftspolitik Wirtschaftlicher Schwerpunkt: Industrialisierung und Ausbau der Infrastruktur Landwirtschaftliche Produkte und ab 1964 Phosphat weiterhin Hauptexportprodukte Togos Kakao, Kaffee und Phosphat machten 80% der Exporterlöse aus

10 Veränderte Entwicklungsplanung 1964 Gründung der Commission Nationale du Plan Erstellung des ersten 5-Jahres-Planes für die Periode ) durch die Institute IFO (München) und SEDES (Paris) Verabschiedung des Planes durch das Parlament 1965

11 Auswirkungen der neuen Wirtschaftspolitik Wegen fehlender eigener Finanzen Finanzierung durch ausl. Kredite dadurch steigende Verschuldung

12 Politische Veränderungen Außenpolitisch Starke Anlehnung an Frankreich Französische Regierungsberater in Wirtschaft Verwaltung Bildung Beitritt zur westafrikanischen Währungsunion

13 Politische Veränderungen Innenpolitisch Doppelspitze (gem. Art. 21 d. Verfassung) PräsidentVizepräsident Nikolas GrunitzkyAntoine Méatchi Kapitalist französischer Sozialist afrikanischer Prägung Prägung = Fraktionierung in der Regierung

14 Politische Veränderungen Unterstützung der Fraktionen durch die militärischen Führer Grunitzky/EydémaMéatchi/Bodjollé

15 Politische Veränderungen Ende 1963 Versuch der Zusammenfassung aller Parteien in eine Einheitspartei

16 Die politische Krise November 1966 Meatchi nutzte Abwesenheit Grunitzkys, um mit Entlassungen und Ernennungen seine Macht zu festigen Grunitzky leitete Verfassungsänderung ein, um das Amt des Vizepräsidenten abzuschaffen

17 Die politische Krise Krise trat offen zutage und zeigte Grunitzky Verlust von Rückhalt in der Bevölkerung durch Demonstrationen Aufstände Putschversuch

18 Der Putschversuch Putschversuch von Noé Kutuklui (PUT) Offizielle Version Kutuklui nutzte Unzufriedenheit der Bevölkerung, um die Regierung zu stürzen Die Armee verhinderte den Putsch Inoffizielle Version Drahtzieher des Putsches war die Armee, Kutuklui führte ihn aus Der Putsch wurde von der Armee niedergeschlagen, weil das Verhalten von Kutuklui die Armee fürchten ließ, dass zuvor getroffene Vereinbarungen nicht eingehalten werden würden

19 Der 2. Putsch Aufgrund seiner glücklosen Politik hatte Grunitzky den Rückhalt in der Bevölkerung verloren Frankreich und das Militär befürchteten bei den anstehenden Neuwahlen einen Wahlgewinn der PUT Das Militär unter Eyadéma putschte am 13. Januar 1967 zum zweitenmal Grunitzky ging ins Exil in die Elfenbeinküste

20 Der Weg Eyadémas an die Macht 14. Januar 1967 Einsetzung des Comité de Reconciliation Nationale (CRN) als provisorische Übergangsregierung Mitglieder des CRN 4 Militärs 4 am Putsch vom beteiligte Zivilisten Vorsitzender: Oberst Klèber Dadjo (früherer Befehlshaber der Präsidentengarde von Olympio)

21 CRN Aufgabe des CRN Erarbeitung einer neuen Verfassung innerhalb von 3 Monaten

22 Machtübernahme durch Eyadema 14. April 1967 Eyadéma löst das CRN auf und erlässt die Verordnung (ordonnance) Nr. 15 Inhalt der Verordnung: Eyadéma übernimmt die Regierungsverantwortung Mai 1967 Eyadéma ernennt sich selbst zum Präsidenten


Herunterladen ppt "Togo Die zweite Republik. Bildung einer provisorischen Regierung Favorit des Militärs: Meáchti Favorit Frankreichs: Grunitzky."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen