Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf EUDISMES Werkzeugkästen Einführungsveranstaltung, Infrastructure Probes Christian Dörner xx.05.2007,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf EUDISMES Werkzeugkästen Einführungsveranstaltung, Infrastructure Probes Christian Dörner xx.05.2007,"—  Präsentation transkript:

1 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf EUDISMES Werkzeugkästen Einführungsveranstaltung, Infrastructure Probes Christian Dörner xx , Sternjakob, Frankenthal Universität Siegen Wirtschaftsinformatik und neue Medien

2 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Ablauf lWas ist das Ziel? lWas befindet sich in den Werkzeugkästen? lWie funktionieren die Werkzeuge? lWas soll dokumentiert werden? lWie soll dokumentiert werden? lWo finde ich Hilfe? lBeispiele

3 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Was ist das Ziel? lSie sollen die Möglichkeit haben u Fälle zu beschreiben, in denen Sie sich die Verbesserung Ihrer Software wünschen sowie u Fälle, in denen Sie Probleme mit Ihrer Software haben u Aber auch Fälle, in denen Sie ein Problem erfolgreich gelöst haben lDie Beschreibung lässt sich u Sehr schnell und sehr einfach während des Arbeitsablaufs erfassen u Leicht mit anderen Kollegen teilen u An die Forscher der Universität Siegen weitergeben

4 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Wie funktioniert das? EUDISMES Werkzeugkasten

5 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Was befindet sich in den Werkzeugkästen? lEin USB-Stick mit einem vorinstallierten Programm (Snapshot-Tool) zur Erstellung von Bildschirmphotos lEine Digitalkamera lPostITs

6 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Was befindet sich in den Werkzeugkästen? lEin Skizzenblock lEine Formularmappe mit Fragebögen

7 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Wie funktionieren die Werkzeuge? lDie Bedienungsanleitungen der einzelnen Werkzeuge liegen dem Kasten als Comics bei Bedienungsanleitung der Kamera

8 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Erstellung von Bildschirmphotos Bedienungsanleitung des Snapshot-Tools

9 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Erstellung von Bildschirmphotos Bildschirmphoto des Snapshot-Tools

10 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Was soll dokumentiert werden? lFälle zu beschreiben, in denen Sie sich die Verbesserung Ihrer Software wünschen sowie lFälle, in denen Sie Probleme mit Ihrer Software haben lAber auch Fälle, in denen Sie ein Problem erfolgreich gelöst haben

11 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Wie soll dokumentiert werden? lDie Fälle sollen u Möglichst bildlich festgehalten werden (mit Kamera/Snapshot- Tool/Skizzenblock) u Bei Photos mit der Kamera können auch die PostITs benutzt werden, um einzelne Bereiche hervorzuheben u Zusätzlich sollen die Aufzeichnungen mit kurzen Sätzen beschrieben werden (mit Formularen/innerhalb des Snapshot-Tools lAlternativ können die Fälle auch mittels der Kamera mit einem kurzen Video festgehalten werden

12 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Beispiele

13 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf Wo finde ich Hilfe? lAuf unserer Webseite (https://wiki.wineme.fb5.uni- siegen.de/bin/view/DeutschesEUDWiki/Infrastructure Probes)https://wiki.wineme.fb5.uni- siegen.de/bin/view/DeutschesEUDWiki/Infrastructure Probes lAuf dem in den Kästen befindlichen USB-Stick Ansprechpartner: Christian Dörner, Universität Siegen Telefon:

14 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf


Herunterladen ppt "Wirtschaftsinformatik und Neue Medien Prof. Dr. Volker Wulf EUDISMES Werkzeugkästen Einführungsveranstaltung, Infrastructure Probes Christian Dörner xx.05.2007,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen