Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Von der Behindertenhilfe- planung zur kommunalen Teilhabeplanung Johannes Schädler Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste, Universität Siegen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Von der Behindertenhilfe- planung zur kommunalen Teilhabeplanung Johannes Schädler Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste, Universität Siegen."—  Präsentation transkript:

1 Von der Behindertenhilfe- planung zur kommunalen Teilhabeplanung Johannes Schädler Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste, Universität Siegen

2 From Disability Planning to Local Participation Planning Johannes Schädler Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste, Universität Siegen

3 Entwicklung der Behindertenhilfeplanung Developments in Disability Planning Anstaltsmodell des 19. Jh: Schutz- und Ordnungsprinzipien, Zentralisierung, Entlastung der Kommunen von Planungsaufgaben, komplementär entstehen zentralisierte Verwaltungsstellen Institutional Model of 19th century, protection and order, centralization, avoiding local planning responsibilities, complementary centralized administration boards

4 … Normalisierung und PlanungskonzeptNormalization and Planning Concept Lebenslaufmuster so normal wie möglich Life-course patterns as normal as possible Trennung d. Lebensbereiche Wohnen, Arbeit, Freizeit Separ. of life spheres living, work, leisure time Rehabilitation und Förderung Rehabilitation and Training Planungskonsequenz: Nachbildung üblicher gesellschaftlicher Strukturen durch spezielle Einrichtungen Consequences for planning: Imitation of common social structures by establishing special institutions

5 … ambulant vor stationär- De-Institutionalization Alternative Hilfemodelle (z.B. FUD, Integrationshilfen in Kindergarten und Schule, unterstütztes Wohnen und Arbeiten): Offene Hilfen alternative service models (e.g. Familiy supporting schemes, school integration, supported living, supported employment): Open Support Geringe Quantitative Bedeutung Quantitatively Limited importance Geringe politische Unterstützung Low political support

6 1995 -… ökonomischer Druck und Selbstbestimmt Leben-Bewegung economic pressure and users movement Politik und Verwaltung wollen ambulant vor stationär – Politicians and administration want community services Veränderung von Anreizstrukturen, Überwindung stationären Denkens, Initiierung und Ermutigung neuer Hilfeformen new incentives, overcoming institutional thinking,initiating and encouraging new types of services

7 Neue Planungsaufgaben – alte Konzepte New planning tasks – old planning concepts Traditionelle Planung: - Plätze in Einrichtungen - Einrichtungen als Partner öffentlicher Planung Neue Planungsansätze: - flexibles individuelles Hilfearrangement - lokale Gremien und Selbstvertretungsorganisationen als Partner öffentlicher Planung traditional planning: objectplaces in institutions New object of planning: flexible arrangements - local committees and self advocacy-organizations as partners of public planning

8 Individuelle Bedarfsdeckung und kommunale Daseinsfürsorge meeting individual needs and ensuring local care provision Enge Verkoppelung zwischen personenzentrierter Hilfeplanung und örtlicher Hilfeplanung Dense coupling between person-centred planning and local service planning Örtliche Hilfeplanung hat über individuelle Hilfen hinausgehenden Auftrag Local service planning has overindividual responsibilities

9 Methodische Aspekte örtlicher Behindertenhilfeplanung methods of local disability planning Zuerst breit, nicht detailliert angelegte Analyse des örtlichen Hilfesystems bzw. Netzwerkes der Behindertenhilfe First generell Assessment of local disability services and network Dann präzisere Analysen für ausgewählte Problembereiche mit sozialwissenschaftlichen Methoden Then more precise analysis of selected areas with social science methods Diskussion von Handlungsempfehlungen mit allen relevanten Akteuren Discussion of recommendations with all relevant actors Aktionspläne und politische Umsetzung action plans and political measures Institutionalisierung von Planungsstrukturen Institutionalization of permanent planning structures Evaluation

10 Örtl. Hilfeplanung im Rahmen kommunaler Teilhabeplanung - Disability Planning as an area of local participation planning Planungsziel ist nicht Verbesserung des professionellen Hilfesystems, sondern die die Schaffung von Lebensbedingungen ohne Diskriminierung (inklusives Gemeinwesen) Planning objctive is not the improvement of professional services systems but living conditions without discrimination (inclusive communities) Anknüpfungspunkte: UN-Standard Rules, EU-Richtlinien, bundes- und landesgesetzliche Regelungen Background links: UN-Standard Rules, EU-rules, national and regional laws

11 Perspektiven - Perspectives örtliche Behindertenhilfeplanung als fester Bestandteil des personenzentrierten Ansatzes local disability planning as an immanent part of the person-centered approach Bedarf an Erfahrungsaustausch und praxisnaher Forschung auf nationaler und europäischer Ebene Need for exchange of experience and research on national and European level


Herunterladen ppt "Von der Behindertenhilfe- planung zur kommunalen Teilhabeplanung Johannes Schädler Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste, Universität Siegen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen