Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Spree SoSe 2006 Titel Fortgeschrittene Methoden der Wissensorganisation Rückblick und Vorschau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Spree SoSe 2006 Titel Fortgeschrittene Methoden der Wissensorganisation Rückblick und Vorschau."—  Präsentation transkript:

1 Spree SoSe 2006 Titel Fortgeschrittene Methoden der Wissensorganisation Rückblick und Vorschau

2 Was ist Wissensorganisation? ArbeitsschritteW Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 "Wissensorganisation klärt Grundlagen und Prinzipien der Prozesse und Formen, unter denen Wissen produziert, gestaltet, kommuniziert, dokumentiert und recherchiert wird." (Quelle: Internationale Gesellschaft für Wissensorganisation D e u t s c h e S e k t i o n e.V. (Deutsche ISKO e.V.): Ziele und Aufgaben (Version ), PDF-Datei)Internationale Gesellschaft für Wissensorganisation D e u t s c h e S e k t i o n e.V. (Deutsche ISKO e.V.): Ziele und Aufgaben

3 Funktionen der Wissensorganisation Arbeitsschritte Einen Zugriff auf Dokumente oder Informationen liefern. –Der inhaltliche Zugriff ist gut, wenn eine NutzerIn bei ihrer Suchformulierung findet, was sie sucht. Gefilterte Beschreibung des Inhaltes: –Unterstützt bei der Entscheidung, ob ein Dokument relevant ist Aufmerksam machen, Anregungen geben (Mitnahmeeffekt): –Eine NutzerIn findet interessante und brauchbare Materialien, die sie nicht ausdrücklich gesucht hat. Empfehlung, Beratung, Werbung: –Hilfestellungen bei der Auswahl besonders nützlicher Dokumente oder Informationen im Vergleich zu anderen Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 To Do: Finden Sie bitte Beispiele für Informationsprodukte, die die jeweilige Funktion erfüllen.

4 Ihre Beispiele Arbeitsschritte BeispieleMethoden Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007

5 Mein Beispiel Arbeitsschritte Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 Wenn dieses Bild auf einer Website veröffentlicht wäre, wie würden Sie Einen Zugriff auf das Dokument und die enthaltenen Informationen liefern? Eine gefilterte Beschreibung des Inhaltes liefern, die die Entscheidung unterstützt, ob das Dokument für eine Anfrage relevant ist? Auf das Dokument aufmerksam machen, Anregungen geben? Hilfestellungen bei der Auswahl besonders nützlicher Dokumente oder Informationen im Vergleich zu anderen geben? Balzer 2006

6 Methoden der Wissensorganisation Arbeitsschritte Ordnungssysteme –Klassifikation Hierarchische Klassifikation Facettenklassifikation –Thesaurus Dokumentbeschreibung durch Metadaten und Regelwerke –Formalerfassung –Indexierung –Klassifizierung –Abstracting Dokumentstrukturierung durch Auszeichnungssprachen –HTML –XML Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007

7 Wissensorganisation heute - Digitalisierung und Vernetzung Anforderungen Dinge eindeutig identifizieren –durch Bestimmung von Merkmalen Dinge benennen Beziehungen zwischen Dingen und zwischen Dingen und ihren Benennungen festlegen Unterschiedliche Aspekte von Dingen beschreiben Unterschiedliche Sichtweisen auf Wirklichkeit ermöglichen Methoden finden, die auch von Maschinen verstanden werden können Kommunikation, Datenaustausch (zwischen Menschen, Systemen, Maschinen) Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 Probleme Wie wird das Bild und die dargestellten Objekte eindeutig identifiziert? Benennung? Jutta, Judda, Frau Lindenthal, Schwimmen, Plantschen Welcher Aspekt ist wichtig? Therme Bad Schwartau, Erholung, Wassersport, Frau Spree und Frau Lindenthal gehen zusammen Schwimmen Wie kann die Information so kodiert werden, dass Maschinen sie verstehen? Judda? Bild ist in verchiedenen Datenbanken gespeichert

8 Wissensorganisation heute – ein weites Experimentierfeld Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 Häufig mit dem Schlagwort semantic web verbundene wissensorganisatorische Konzepte, Technologien und Standards versuchen Antwort auf diese Herausforderungen zu geben. Bei der Entwicklung neuer Technologien und Standards greifen die Wissensingenieure auf bewährte (teilweise Jahrhunderte alte) Modelle und Konzepte zurück. Die auf der Grundlage dieser Konzepte, Technologien und Standards entwickelten Anwendungen haben häufig noch eine Experimentstatus. Ein Beispiel für ein solches Experiment ist FOAF

9 FOAF - Spielerei Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 Friend of a Friend (FOAF) schafft ein Netz maschinenlesbarer Webseiten, die Personen beschreiben, die Verbindungen zw. ihnen herstellen und beschreiben was sie tun. FOAF basiert auf einer Datei in der Markup-Sprache RDF, in der Klassen und Eigenschaften definiert werden, die in einem XML- basierten RDF-Dokument verwendet werden können. In einem FOAF-Dokument können Angaben über eine Person festgehalten werden (u.a. Name, Alter, Geschlecht, -Adresse, Adresse der privaten und beruflichen Website, Weblog-Adresse, ICQ- /Jabber-/AIM-IDs, Beruf usw.) und der Person bekannte Menschen genannt werden. Sobald mehrere Personen diese FOAF-Dokumente veröffentlichen, z.B. im Web, können die FOAF-Dokumente aufeinander verweisen. FOAF hat noch Experiment-Charakter und wird vor allem in der Free Software Szene als social software eingesetzt. Es gibt eine Reihe von Softwaretools, die FOAF-Dokumente auswerten und die sozialen Beziehungen analysieren. Schauen wir uns ein Beispiel mit einem FOAF-Browser an.

10 Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 Ulrike Spree Ms Ulrike Spree morelly 4d82c8909c65f03c2ad f88d7ac4e35c00 Judda Jutta Lindenthal d7d83ce45d09fc351ad786f882a95de343 Detlev Balzer 1a8f80caea34937a89089a211fdbf a844 Beschrieben e Person Person, die auch ein foaf hat Verweis auf bekannte Personen

11 FOAF - Spielerei Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 Aufgabe: Erstellen Sie bitte Ihr eigenes FOAF Dokument mit dem FOAF- Editor und veröffentlichen Sie es auf einer Website. Berücksichtigen Sie möglichst viele SeeAlso Verweise.

12 Meine Quellen Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2006/2007 Schulz, Ursula: Wissensorganisation 1. URL: hamburg.de/pers/ursula.schulz/worg1/http://www.bui.haw- hamburg.de/pers/ursula.schulz/worg1/ Gut geeignet zur Wiederholung Grundlagen Wissensorganisation Wikipedia: FOAF. URL: Überblick FOAF


Herunterladen ppt "Spree SoSe 2006 Titel Fortgeschrittene Methoden der Wissensorganisation Rückblick und Vorschau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen