Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Oncampus Oktober 2008 online-Studium und -Weiterbildung Ziele und Erfahrungen Prof. Dr. Rolf Granow, Fachhochschule Lübeck.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Oncampus Oktober 2008 online-Studium und -Weiterbildung Ziele und Erfahrungen Prof. Dr. Rolf Granow, Fachhochschule Lübeck."—  Präsentation transkript:

1 oncampus Oktober 2008 online-Studium und -Weiterbildung Ziele und Erfahrungen Prof. Dr. Rolf Granow, Fachhochschule Lübeck

2 oncampus Oct. 08p. 2 Status Quo: Das Netzwerkvisual. 1. Strategische Ziele

3 oncampus Oct. 08p. 3 Ziele der Lübecker E-Learning-Strategie Ausbau und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit im globalen Bildungsmarkt Wachstumsmarkt Lebensbegleitendes Lernen Internet als Marktzugang zu neuen Zielgruppen

4 oncampus Oct. 08p. 4 National: Virtuelle Fachhochschule Online-Studiengänge im Verbund mit 7 Fachhochschulen aus 6 Bundesländern International: Baltic Sea Virtual Campus Online-Studiengänge und –Weiterbildung im Verbund mit 12 Hochschulen aus dem gesamten Ostseebereich Regional: Das Portal nach vorn + Soft Skills Online Wissenschaftliche Online-Weiterbildung für Schleswig-Holstein E-Learning-Strategie an der FH Lübeck

5 oncampus Oct. 08p. 5 Status Quo: Das Netzwerkvisual. 1i. Erfahrungen

6 oncampus Oct. 08p. 6 Das oncampus-Fernstudium Berufs- und Lebensbegleitendes Lernen in Kombination von Online-Lernen und Präsenzphasen ca. 80 % O nline Selbstgesteuertes Lernen Betreuung im Netz Gruppenarbeit im Netz ca. 20% in Präsenz an der Hochschule Laborübungen, Seminare, Prüfungen

7 oncampus Oct. 08p. 7 Zahlen und Fakten 2008 ~ students in Bachelor/Master-programmes ~ participants in continuing education ~ 25 university-partners ~ participants in continuing education- courses ~ course-enrollments ~ pages e-content ~ multimedia-objects ~ static elements

8 oncampus Oct. 08p. 8 Oncampus Kursspektrum Online-Studiengänge Medieninformatik Bachelor/Master Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor/Master Wirtschaftsinformatik Bachelor Industrial Engineering MSc Transregional Management MA Geplant: Health Management MBA, BWL Bachelor/Master Online-Weiterbildung Pflegemanagement (IMHC) Pflegerische Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie Finanzdienstleistungen Softskills online Internationale Online-Weiterbildungskurse (ohne Präsenz) Informatik, Management, Transregional Management als Einzelkurse und Graduate/Postgraduate Certificate Programmes

9 oncampus Oct. 08p. 9 Prof 1 Lernplattform Prof n Verbundorganisation ( VFH and BSVC ) Produktionsplattform Content Management System Administration Instructional DesignDesign Media DevelopmentDevelopment System Development

10 oncampus Oct. 08p. 10 Status Quo: Das Netzwerkvisual. iii. Referenzen

11 oncampus Oct. 08p. 11 Baltic Sea Virtual Campus (BSVC)

12 oncampus Oct. 08p. 12 Unsere Internationalen Ziele Objectives To raise Attraction and to enhance Competitiveness of our Regions in a knowledge-driven society To be a Key Player in the global market for E-Learning To design, produce and distribute High-Quality E-Learning- Content and -Services To put Resources in common and to share Competence To build Experiences in cross-cultural Cooperation

13 oncampus Oct. 08p. 13 Global Competitiveness: Sakai and oncampus In this case I believe the Luebeck University of Applied Sciences is five to ten years ahead of any broad implementation in higher education of their production and delivery processes. Jim Farmer, Washington Report to the SAKAI-Board after 1st German SAKAI-Day, Lübeck, 2005 We have the utmost respect for your work at Luebeck. Joseph Hardin, University of Michigan Sakai Foundation 2006

14 oncampus Oct. 08p. 14 Status Quo: Das Netzwerkvisual. 1v. Softskills online

15 oncampus Oct. 08p. 15 Warum Softskills online? Schlüsselkompetenzen sind entscheidend für den beruflichen Erfolg – unabhängig vom erlernten Beruf Schlüsselkompetenzen werden zukünftig in allen Bachelor-Studiengängen obligatorisch vermittelt Berufstätige haben deshalb einen massiven Weiterbildungsbedarf, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein Online-Lernen vermittelt berufsbegleitend Kompetenzen mit dem Mehrwert der Medienkompetenz

16 oncampus Oct. 08p. 16 Softskills online Selbstkompetenz Selbst- und Zeitmanagement Sozialkompetenz Kommunikation Konfliktmanagement Gender-Kompetenz Berufsfindung/ -weiterentwicklung Karriereplanung Führung Existenzgründung Methodenkompetenz Qualitätsmanagement Projektmanagement Informations- und Kommunikationskompetenz Professionelle Nutzung digitaler Medien und Online-Technologien

17 oncampus Oct. 08p. 17 oncampus-Weiterbildung 0ncampus bietet wissenschaftliche online-Weiterbildung im Namen von Hochschulen an Angebote richten sich aus auf berufs- und lebensbegleitendes Lernen Angebotsstruktur: Weiterbildungsmodule auf Bachelor-Ebene mit Anrechenbarkeit von credits auf Studiengang Weiterbildungsmodule auf Master-Ebene mit Anrechenbarkeit von credits auf Studiengang Weiterbildende Masterprogramme Weiterbildungsmodule auf Bachelor-/Masterebene ohne Anrechenbarkeit von credits

18 oncampus Oct. 08p. 18 Teilnehmer Online-Weiterbildung Stand

19 oncampus Oct. 08p. 19 Was macht für Sie Die Qualität eines Online- Weiterbildungskurses aus? wenig wichtig ziemlich wichtig sehr wichtig KursinhalteDarstellung/multi- mediale Aufbereitung des Inhalts Betreuung durch MentorIn Technischer Service Lernraumumgebung (Blackboard/Luvit) Präsenzveran- staltungen nicht wichtig

20 oncampus Oct. 08p. 20 Status Quo: Das Netzwerkvisual.


Herunterladen ppt "Oncampus Oktober 2008 online-Studium und -Weiterbildung Ziele und Erfahrungen Prof. Dr. Rolf Granow, Fachhochschule Lübeck."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen