Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, 12.04.2006Autor: Dr. Melzer, Wolfram 1 Wissenstransfer / Wissensvernetzung / Drittmittelforschung Hochschulen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, 12.04.2006Autor: Dr. Melzer, Wolfram 1 Wissenstransfer / Wissensvernetzung / Drittmittelforschung Hochschulen."—  Präsentation transkript:

1 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 1 Wissenstransfer / Wissensvernetzung / Drittmittelforschung Hochschulen und Universitäten Öffentliche und private Forschungseinrichtungen Unternehmen der öffentlichen und privaten Wirtschaft

2 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 2 Überblick 1Ziele / Motivation 2Voraussetzungen / Grundlagen für den Transfer 3Entstehung des Transfers 4Formen des Transfers 5Partner des Transfers 6Entwicklung der Drittmittel (Einnahmen)

3 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 3 1Ziele / Motivation – Transfer warum? Auftrag und Zielvorstellungen der Hochschule - Verbesserung der finanziellen und materiellen Ausstattung - Kompensation des abgebrochenen Mittelbaus - Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen - Profilierung der Hochschule, Prägung der Identität - stete Qualifizierung einer praxis- und anwendungsorientierten Lehre Interessenlage außerhalb der Hochschule - Bereitstellung des vorhandenen Know how / Wissenstransfer als Wirtschaftsfaktor - direkte Unterstützung zur regionalen Wirtschaft, insbesondere der KMU durch Vernetzung und Kooperation - Inanspruchnahme hochmoderner Ausrüstungen

4 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 4 2Voraussetzungen / Grundlagen für den Transfer (1) www-fh-zwickau.de/Forschungsschwerpunkte/Forschungskapazitäten Strukturell - Fachbereiche und Institute u. a. Institut für Kraftfahrzeugtechnik- IfK Institut für Produktionstechnik- IfP Institut für Oberflächentechnologien und Mikrosysteme- IfOM Institut für Management und Informationstechnik- IMI Personell - ca. 450 Mitarbeiter (davon 100 etwa in F+E) - ca. weitere 50 hochqualifizierte Wissenschaftler und Facharbeiter (Drittmittelstellen) - ca Studenten

5 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 5 Materiell (labor- und versuchsfeldtechnische Basis) - Laborhalle für Kraftfahrzeugtechnik im August-Horch-Bau - Laborhalle für Produktionstechnik im Rasmussen-Bau - EMV-Labor im Agricola-Bau - Labore Werkstoffprüfung und Qualitätsmanagement im Jacob- Leupold-Bau - Labore Reinraum, Lasermesstechnik, Oberflächenanalytik im Jacob-Leupold-Bau - Labor für Leichtbau und Betriebfestigkeit im Jacob-Leupold-Bau - Laborhalle für Versorgungs- und Umwelttechnik Zentrum für Kommunikationstechnik und Informationsverarbeitung (ZKI) Hochschulbibliothek (HSB)

6 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 6 2Voraussetzungen / Grundlagen für den Transfer (2) Link auf www-fh-zwickau.de/Forschung/Forschungsschwerpunkte/Forschungsprojekte Zwickau und das Automobil – aber auch mehr! inhaltlich / thematisch (Forschungs- und Themenschwerpunkte) Effiziente Fertigungsprozesse und –verfahren, Weiterentwicklung der Fertigungsmittel Fahrzeugtechnik/ökologische Energie- und Antriebssysteme Werkstoffe Verkehr und Umwelt Elektrotechnik Regionaler Umweltschutz, biomedizinische Technik Informatik und multimediale Anwendungen Angewandte Kunst und Design Sprachanwendung in Technik und Wirtschaft

7 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 7 Wirtschaftswissenschaften Technische Textilien – Bautextilien/Textilbaustoffe Architektur, Stadtentwicklungsplanung Pflegemanagement, Gebärdensprachdolmetschen

8 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 8 3Entstehung des Transfers Initiative von Hochschullehrern (vom Inneren heraus) direkte Anfragen von Unternehmen und Einrichtungen (von Außen herangetragen) Kontaktflächen - Leistungskatalog / Forschungsbericht - Veröffentlichungen (Fachpublikation, Presse usw.) - Industrieaufenthalte /Studienaufenthalte - Tagungen, Konferenzen, Workshops, Arbeitskreise - Messen, Ausstellungen, Präsentationen - Empfehlungen seitens Dritter - Projektantragstellung, Bewerbung auf Ausschreibungen - Förderfibel (Sachsen), BDI-Handbuch - private Kontakte (gemeinsam: Studium, Beruf usw.) mit hohem Anteil an Vertrauensbildung

9 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 9 4Formen des Transfers F+E-Verträge mit privaten Auftraggebern Beantragung und Bearbeitung von Projekten aus Förderpro- grammen Verbundprojekte mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft Umsetzung von Weiterbildungsangeboten Prüfaufträge, Expertisen, Studien / Analysen /Dienstleistungen) Beleg-, Praktikums-, Diplomaufgaben (jährlich etwa 640 Diplom- arbeiten) Praktikanteneinsatz im Unternehmen der privaten Wirtschaft Kompetente Betreuung und Beratung

10 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 10 5 Partner des Transfers regional, national, international - Unternehmen der privaten Wirtschaft / Industrie / Forschung - Bundesministerien (BMBF, BMWI...) sowie - Landesministerien (SMWK, SMWA, SMUL...) und deren Projektträger u. a. AiF, BEO, FZK, FZJ, SAB, IAW... - regionale / überregionale Gremien, Kammern, Verbände, Wirtschaftsförderer (Multiplikatoren) - DFG, Volkswagen-Stiftung...

11 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 11 6Entwicklung der Drittmittel (Einnahmen / Beschäftige / Projektstruktur)

12 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 12

13 Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, Autor: Dr. Melzer, Wolfram 13 Projektstruktur (2005) ProjekteAnzahl der Projekte Wert der Projekte (TE) Personal- kosten- anteil (T) Durch- schnittlicher Wert/Proj./ Jahr (T) Von-bis- Wert/Jahr (T) Laufzeit im Durch- schnitt (Jahr) Gesamt Industrie/ Land (TG 53) ,25 – 1,5 Bund (TG 53)


Herunterladen ppt "Zusammenarbeit Hochschule – Wirtschaft, WHZ, 12.04.2006Autor: Dr. Melzer, Wolfram 1 Wissenstransfer / Wissensvernetzung / Drittmittelforschung Hochschulen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen