Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Infoveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 09 / 10.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Infoveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 09 / 10."—  Präsentation transkript:

1 Infoveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 09 / 10

2 Herzlich Willkommen! Eure Fachschaftsinitiative Grund- und Hauptschule

3 So erreicht ihr uns: Sprechstunde: siehe Homepage Raum 274 (Wittelsbacherplatz) Homepage:

4 Ihr wollt immer top informiert sein? Tragt euch doch in unseren Mailverteiler ein!

5 Programm heute: 1. Allgemeines zum Studium 2. Aufbau des Studiums 3. Praktika P A U S E : Rundgang Hubland + Mittagessen 4.EWS 6. Termine 7. Wittel – Führung 8.Hauptfachberatung

6 Frühstück... G u t e n A p p e t i t...

7 1. Allgemeines zum Studium Die Ausbildung erfolgt in zwei Phasen: 1. Studium, das mit der 1.Staatsprüfung abschließt (richtet sich nach der neuen LPO I), 40 % der Examensnote werden schon im Verlauf des Studiums erworben 2. Referendariat, das mit der 2.Staatsprüfung abschließt (richtet sich nach LPO II)

8 Studiendauer Grundschullehramt: Regelstudienzeit: 7 Semester Höchststudiendauer: 12 Semester

9 BereichTeilbereichLeistungspunkte (LP) Creditpoints (CP) ECTS- Punkte Unterrichtsfach Fachwissenschaft Fachdidaktik Aufbau des Studiums

10 Unterrichtsfach= Hauptfach Biologie Mathematik Erdkunde Deutsch Geschichte Sport ev. / kath. Religion Sozialkunde Musik Englisch Physik Chemie = fachwissenschaftliches Studium + Fachdidaktik

11 BereichTeilbereichLeistungspunkte (LP) Creditpoints (CP) ECTS- Punkte Didaktik- block Bereich Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik (min 28 ECTS) 70 LP Bereich der Didaktik der drei Fächer Deutsch (min 9 ECTS) Mathe (min 9 ECTS) Musik, Kunst oder Sport (min 9 ECTS) (min 27 ECTS)

12 EWS (Erziehungs- wissenschaft en) Allgemeine Pädagogik Schulpädagogik Psychologie Weitere Veranstaltungen aus lehramtsspezifischen Veranstaltungen aus den Angebot der Hochschule oder LV der Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften (Politikwissenschaft, Soziologie, Volkskunde) Ev. bzw. kath. Theologie !!! Wenn Religion als Haupt- oder Didaktikfach, dann min. 5 LP aus den Bereich ev. und kath. Theologie!!! min.7 LP min.10 LP LP min. 8 LP (davon min.3 aus Theologie bzw. Philosophie) BereichTeilbereichLeistungspunkte (LP) Creditpoints (CP) ECTS- Punkte

13 3. Praktikum (6 LP) Betriebspraktikum Dauer: 8 Wochen (nicht unbedingt am Stück; 2 Wochen müssen immer zusammenhängen) in einem Produktions-, Weiterverarbeitungs- Handels- oder Dienstleistungsbetrieb auch im Ausland möglich muss bis zum 1 Staatsexamen absolviert werden

14 Orientierungspraktikum Dauer: 3 – 4 Wochen (mind. 1 Woche in der GS) vor dem pädagogischen- didaktischen Schulpraktikum Betriebs- und Orientierungspraktikum müsst ihr euch selbstständig suchen und bescheinigen lassen. Hier das Formular: uploads/media/Praktikumsbescheinigungen.pdf

15 pädagogischen- didaktischen Schulpraktikum Voraussetzung: Orientierungspraktikum Es hat einen Umfang von Unterrichtsstunden, die in der Regel im Laufe von zwei aufeinander folgenden Schulhalbjahren abgeleistet werden sollen

16 Studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum einmal jede Woche während des Semesters (4 Stunden einschließlich Besprechung) im Hauptfach Einsemestriges studienbegleitendes Praktikum in der Grundschule

17 Für die Organisation der Praktika ist das Praktikumsamt zuständig: Leiterin Frau Simone Gutwerk Wittelsbacherplatz Zi Tel.: 0931/

18 4. Stundenplanberatung

19

20 1 (WS)4LP Psychologie 2 (SS) 3 (WS)4LP Schulpädagogik 4 (SS)5LP Psychologie 5 (WS)4LP Allgemeine Pädagogik 6 (SS)4LP Schulpädagogik 7 (WS)8LP Psychologie/ Allgemeine Pädagogik 8 (SS) 9 (WS) EWS

21 Kurzbezeich- nung Modul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 1. Fachsemester 06- Einf GS Bildung und Erziehung in der Grundschule Teilmodul 1.1 Einführung in die Grundschulpädagogik V23P Teilmodul 1.2 Ausgewählte Aspekte Grundschulpädagogisc her Problemlagen S22P Zwischensumme 1. Fachsemester 45 Studienverlaufsplan für Grundschulpädagogik

22 Kurzbeze ich-nung Modul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 2. Fachsemester 06- SU 1 Sachlernen und Sachunterricht Teilmodul 2.1 Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts V23P Teilmodul 2.2 Gestaltung von Sachlernprozessen Ü22P Zwischensumme 2. Fachsemester 45

23 Kurzbezeich- nung Modul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 3. Fachsemester 06- SU 2 Konzeptionen des Sachunterrichts S25P Zwischensumme 2. Fachsemester 25

24 Kurzbezeich -nung Modul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 4./ 5. Fachsemester 06- SSE 1 Grundlagen und Probleme des Schriftspracherwerbs Teilmodul 4.1 Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs V23P Teilmodul 4.2 Lese- und Schreibprozesse im Anfangsunterricht der Grundschule Ü22WPF Zwischensumme 4. Fachsemester 45

25 Kurzbezeich-nungModul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 5./ 4. Fachsemester 06- P- GSPlanung, Durchführung, Analyse und Reflexion von Unterricht Teilmodul 5.1 Schulpraktische Studien (Praktikum + Begleitveranstaltung) P53P Teilmodul 5.2 Methoden der Grundschulforschung S22WPF Zwischensumme 5. Fachsemester75

26 Kurzbezeich- nung Modul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 6. Fachsemester 06- SSE 2 Schriftspracherwerb als Aufgabe der Grundschule Teilmodul 6.1 Diagnose und Förderung im Schriftspracherwerb S23P Teilmodul 6.2 Gestaltung des schriftsprachlichen Anfangsunterrichts Ü22WPF Zwischensumme 5. Fachsemester 45

27 Kurzbezeich- nung Modul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 7. Fachsemester 06- GS- MA Die Grundschule als Bildungsinstitution Teilmodul 7.1 Geschichte der GrundschuleV22P Teilmodul 7.2 Gestaltung von Bildungsprozessen S23WPF Zwischensumme 7. Fachsemester45 Gesamtsumme SWS/ ECTS2935

28 Verena Stürmer Institut für Pädagogik Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik Wittelsbacherplatz Würzburg Raum Nr. 215, II. OG (Südflügel) Tel.: 0931 / Fax: 0931 / Sprechstunde: Do, Uhr

29 Didaktik DeutschHubland Basismodul Übung- 4 ECTS Tutorium- 1 ECTS Summe- 5 ECTS Aufbaumodul Seminar- 5 ECTS Literaturdidaktik oder Sprachdidaktik Wahlmodul Seminar- 5 ECTS Sprachdidaktik oder Literaturdidaktik Praktikumsmodul Seminar Praktikum Summe- 4 ECTS freies Modul Vorlesung o. Seminar Summe- 5 ECTS Muss nicht verpflichtend im Fach Fachdidaktik erfüllt werden

30 Mathematik Hubland Pflichtbereich (10 ECTS-Punkte) Modul:Veranstaltungen: Modul 10-M-MGS Mathematik in der Grundschule (10 ECTS-Punkte) Benotete Prüfung Arithmetik in der Grundschule (Vorlesung mit Übungen) 4 Semesterwochenstunden (jährlich im WS angeboten) Geometrie und sachbezogene Mathematik in der Grundschule (Vorlesung mit Übungen) 4 Semesterwochenstunden (jährlich im SS angeboten)

31 Mathematik Hubland Freier Bereich Module: Ausgewählte Themen der Didaktik der Mathematik (Modul 10-M-DAGS) (2 ECTS) Seminar mit 2 Semesterwochenstunden Methodik des Mathematikunterrichts (Modul 10-M-DMGS) (3 ECTS) Seminar mit 2 Semesterwochenstunden

32 evangelische Religion Wittel Im Vorlesungsverzeichnis ist genau aufgelistet, wer was machen muss. Allerdings ist es beim Didaktikfach unerheblich, wann man die Veranstaltungen besucht. Da gibt es (ausnahmsweise) keine Vorgaben. Didaktik GS muss 10 ECTS erwerben, also zwei Veranstaltungen mit jeweils 5 ECTS, wahlweise 15 ECTS z. B. 06-Th-Ev RDDri Einführung in die Religionsdidaktik Rupp Weitere Veranstaltungen siehe Vorlesungsverzeichnis

33 katholische Religion Josef - Stangl – Platz / Sanderuni Für Grundschule haben die Studierenden verpflichtend die beiden religionsdidaktischen Module Basis- und Aufbaumodul zu besuchen (mit einem jeweiligen Umfang von 5 ECTS) weiterhin können Sie ein weiteres Modul einbringen (hier ist die Wahl offen zwischen den religionsdidaktischen Vertiefungs- und dem Spezialisierungmodul).

34 Biologie Wittel FSKurzbezeichnungModul-/Teilmodul-/VeranstaltungsnameVeranstaltungs-artSWSSWS ECTSP/ WPF/ SQL 3. Semester 07- DG-FDBIO1 Modul Fachdidaktik DG-FDBIO1-1 Teilmodul Grundlagen der Biologiedidaktik 23 P 07- DG-FDBIO1-1V Einführung in die Fachdidaktik Biologie Vorlesung DG-FDBIO1-2 Teilmodul Schulspezifische Fachdidaktik 22 P 07- DG-FDBIO1-2LP Biologieunterricht in der Grundschule Seminar 22

35 4. Semester 07- DG- FDBIO2 Modul Fachdidaktik DG- FDBIO2-1 Teilmodul Außerschulische Lernorte im Biologieunterricht 3 SWS 3 ECTS P 07- DG- FDBIO2-1ASL Unterrichtliche Umsetzung von Kenn- und Bestimmungsübung en in der Grundschule Vorlesung 3 SWS 3 ECTS 07- DG- FDBIO2-2 Teilmodul Arbeitstechniken im Biologieunterricht 2 SWS 2 ECTS P 07- DG- FDBIO2-2AS Arbeitstechniken und Schulversuche im Biologieunterricht Seminar 2 SWS 2 ECTS

36 7. Semester 07- DG-FDBIO3 Modul Vertiefung Fachdidaktik WP 07- DG-FDBIO3-1 Teilmodul Lebensräume in verschiedenen Jahreszeiten 4 SWS 5 ECTS 07- DG-FDBIO3-1V Einheimische Lebensräume im Herbst und Winter 4 SWS 5 ECTS

37 Erdkunde Wittel Module Geographiedidaktik 09-GeoLA-BM-Did1 [GS] 09-GeoLa-BM-Did1-1 Einführung in die Geographiedidaktik2 P 09-GeoLA-BM-Did2 [GS] 09-GeoLa-BM-Did2-1 Konzeption … (Unterrichtsvorbereitung)2 P 09-GeoLa-BM-Did2-2 Außerschulische Lernorte1 P 09-GeoRGH-AM-Did [GS] 09-GeoRGH-AM-Did-1 Didaktik der Regionalen Geographie2 WP 09-GeoRGH-AM-Did-2 Exkursionsdidaktik 2 WP 09-GeoLA-PM-Did [GS] 09-GeoLA-PM-Did-1BNE2P2 P 09-GeoLA-PM-Did-2E-probleme und Globales Lernen2 P 09-GeoLA-PM-Did-3Exkursionen A1 P 09-Geo-PhyHu-GH-Did [GS] 09-Geo-PhyHu-GH-Did-1 Physische Geographie2 P 09-Geo-PhyHu-GH-Did-2 Humangeographie2 P 09-Geo-PhyHu-GH-Did-3 Exkursionen B1 P 09-Geo-ReG-GS-Did [GS] 09-Geo-ReG-GS-Did-2 Einführung ins Kartenverständnis2 P 09-Geo-ReG-GS-Did-3 Museumspädagogik Heimatmuseum1 P

38 Sozialkunde Wittel Kurzbezeich -nung Modul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltun gsart SWSECTSP/ WPF/ SQL 2. Fachsemester Modul 1 Teilmodul 1.1 Einführung in die Didaktik der Sozialkunde und die politischen Bildung V23P Teilmodul 1.2 Methoden und Medien in der politischen Bildung S22P Zwischensumme 2. Fachsemester5

39 KurzbezeichnungModul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 5. Fachsemester Modul 2 Teilmodul 2.1 Lehrplanarbeit im Heimat- und Sachunterricht S25 Teilmodul 2.2 Zwischensumme 5. Fachsemester5

40 KurzbezeichnungModul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 6. Fachsemester Modul 5 Teilmodul 5.1 Vorlesung Übung Teilmodul 5.2 Vorlesung Übung Zwischensumme 6. Fachsemester

41 KurzbezeichnungModul-/ VeranstaltungsnameVeranstaltungsartSWSECTSP/ WPF/ SQL 7. Fachsemester Modul 6 Teilmodul 6.1 Vorlesung Übung Zwischensumme 7. Fachsemester

42 Geschichte Hubland

43 Chemie Hubland Für die GS sind in der Chemiedidaktik 2 x 5 = 10 ECTS zu erbringen Folgende Module müssen besucht werden 08-FD-CH-BM-Did im WS 08-FD-ExUnt im SS

44 Physik Hubland FSKurzbezeich- nung Modul-/Teilmodul/ Veranstaltungsname VeranstaltungsartSWSECTSP/W/ PF/S QL 2 11-P-SP1 Schulphysik 1 45P 11-P-SP1-1-V Schulphysik 1V3 11-P-SP1-1-Ü Schulphysik 1Ü P-SP2 Schulphysik 2 45 WPF 11-P-SP2-1-V Schulphysik 2 V3 11-P-SP2-1-Ü Schulphysik 2 Ü1

45 FSKurzbezeich- nung Modul-/Teilmodul/ Veranstaltungsname VeranstaltungsartSWSECT S P/W/ PF/S QL 4 11-P-SP3 Schulphysik 3 45 WPF 11-P-SP3-1-V Schulphysik 3 V3 11-P-SP3-1-Ü Schulphysik 3 Ü P-FDDRI Fachdidaktik Physik Drittelfach 5 11-P-FD1-2 Einführung Fachdidaktik 2 22P 11-P-FD1-2-V Einführung Fachdidaktik 2 V1 11-P-FD1-2-Ü Einführung Fachdidaktik 2 Ü1 11-P-FÜ Fächerübergreifender Unterricht 23P 11-P-FÜ-1-S Fächerübergreifender Unterricht S2

46 Kunst Wittel

47 Musik

48 Sport Judenbühlweg ModuleECTSSWSWSSS Modul 1: Sportdidaktische Basiskompetenz / Elementare Bewegungserziehung 55WSSS VÜÜÜVÜÜÜ Sportpädagogische und sportdidakt. Aspekte (Klausur) Grundformen der Bewegung/ Bewegung gestalten Kleine Spiele Bewegung an und mit Geräten WS SS

49 ModuleECTSSWSWSSS Modul 2: Sportdidaktische Kompetenz: SU planen- durchführen- auswerten 55WSSS SÜÜÜSÜÜÜ Angewandte Sportdidaktik Spielen Laufen- Springen- Werfen Bewegen im Wasser WS SS

50 Module ECTSSWSWSSS ÜÜÜÜÜÜ Modul 3 (optional) 5 Zusatzpunkte) Bewegung, Spiel und Sport im Schulleben Grundschulspezifische Bewegungsangebote Sport in der Natur / Trendsport Außerschulische Bewegungsangebote Projekttag WS SS

51 Kurzer Rundgang am Hubland und... Mittagessen ! Danach: wieder Treffen im gleichen Raum

52 1 (WS)4LP Psychologie 2 (SS) 3 (WS)4LP Schulpädagogik 4 (SS)5LP Psychologie 5 (WS)4LP Allgemeine Pädagogik 6 (SS)4LP Schulpädagogik 7 (WS)8LP Psychologie/ Allgemeine Pädagogik 8 (SS) 9 (WS) 4. EWS

53 Psychologie Modul "Pädagogische Psychologie des Lehrens und Lernens" und "Sozialpsychologie der Schule und der Familie" (06-Psy-LernSoz) Modul "Pädagogische Psychologie des Lehrens und Lernens" und "Sozialpsychologie der Schule und der Familie" (06-Psy-LernSoz) Man kann sich entscheiden, ob man "Pädagogische Psychologie des Lehrens und Lernens" als Seminar oder Vorlesung besucht"Pädagogische Psychologie des Lehrens und Lernens" Man kann sich entscheiden, ob man "Sozialpsychologie der Schule und der Familie" als Seminar oder Vorlesung besucht"Sozialpsychologie der Schule und der Familie" Die 4 ECTS erlangt man durch ein 45- minütige Abschlussklausur (Geprüft wird man zu beiden Themen in der Klausur) Bei Seminaren:Für die Zulassung zur Prüfung ist die Abhaltung eines Kurzvortrags sowie eine ca. 2-seitige Ausarbeitung erforderlich Bei der Kombination der Lehrveranstaltungen zur Pädagogischen Psychologie des Lehrens und Lernens und zur Sozialpsychologie - eine als Vorlesung und eine als Seminar - muss die Klausur über die Inhalte beider Lehrveranstaltungen zusammen jeweils im Seminar abgelegt werden. Nur wenn beide Lehrveranstaltungen als Vorlesung besucht werden, wird die Klausur in einer Vorlesung abgelegt.

54 5. Kurzer Einblick in = Online- Service der Uni Würzburg (z.B. für Kursanmeldungen) Login- Daten hat man bei der Immatrikulation erhalten: Benutzername und Passwort Wie melde ich mich an? oben rechts auf Login

55 Nach der Eingabe der Daten:

56 Einführungsveranstaltungen : 6. Termine Einführung in das Lehramtsstudium und EWS für Grund- und Hauptschulen und Sonderpädagogik: : oder Wittelsbacherplatz HS Einführung in das Studium der Grundschulpädagogik und – didaktik: Wittelsbacherplatz HS 2 Einführung in das Erziehungswissenschaftliche Studium: : Informationsveranstaltung: Einführung in die Praktika für Studienanfänger/innen für ein Lehramt (Simone Gutwerk) :00- 11:00 Wittel HS2

57 Einführung in das Erziehungswissenschaftliche Studium (EWS: Allgemeine Pädagogik - Schulpädagogik - Psychologie; Politische Wissenschaft - Soziologie - Volkskunde; Theologie - Philosophie) (Simone Gutwerk) Uhr Wittel HS 2 Offene Sprechstunde von Frau Mattstedt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! R HS I HS I HS I

58 ev. Theologie: Die Einführung findet am Di, , um Uhr, im R 152 statt: Vorstellung des Institutes/ FSI Informationen zum Studienverlauf (Praktikumsinfo), Info- Material, "Wittl-Führung", individuelle Stundenplanberatung für LGr, LH, LS, LR, M.A., HaF Chemie: ChemZB-Hörsaal A Geographie: Phil-Geb. HS1 Germanistik: Phil-Geb. HS1 + evtl Phil-Geb. HS1 Geschichte:

59 Kunst: Wittelsbacherplatz Kunstraum 150 Sozialkunde: Musikpädagogik: Domerschulstr.13 Seminarraum 105 Didaktik Biologie: :15 Wittel U020 Kath. Religion: :00 Neue Uni HS 127

60 Einführungsveranstaltungen der Fachschaften: wuerzburg.de/ueber/zentrale_einrichtungen/sportzentrum/s portfachschaft/ wuerzburg.de/ueber/zentrale_einrichtungen/sportzentrum/s portfachschaft/

61 Unsere Sondersprechstunde extra für euch: Freitag 12– 14 Uhr R 274 Wir beantworten alle eure Fragen

62 7. Wittel - Führung

63 8. Hauptfachberatung in Kleingruppen in den folgenden Räumen: Raum : Englisch, Religion (ev. / kath.) Physik, Chemie, Biologie Raum : Deutsch Raum : Mathe, Geschichte, Sport, Sozialkunde, Erdkunde

64 Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr ! ! !

65 Wir wünschen Euch: Einen guten Start ins Unileben !


Herunterladen ppt "Infoveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 09 / 10."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen