Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachsen GrundlagenundInformationen Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachsen GrundlagenundInformationen Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen."—  Präsentation transkript:

1 Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachsen GrundlagenundInformationen Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

2 Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachsen IEinführung- die Idee IIInformationen 1 Merkmale 1 Merkmale 2 Ziele 2 Ziele 3 Organisation 3 Organisation 4 Durchführung 4 Durchführung 5 Resonanz 5 Resonanz 6 Relevanz (Bund/Land) 6 Relevanz (Bund/Land) IIIFragen/Anmerkungen/Erfahrungen? Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

3 I. Einführung- die Idee Die Fähigkeit, in mehreren Sprachen zu kommunizieren, ist von großem Nutzen sowohl für Einzelne als auch für Organisationen und Unternehmen. Sie verstärkt die Kreativität, überwindet kulturelle Vorurteile, fördert das Denken abseits der ausgetretenen Pfade und kann bei der Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen helfen. Leonard Orban, Mitglied der Europäischen Kommission Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

4 I. Einführung- die Idee Kommunikation Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

5 II.1 Merkmale BBS-VO-§35: Zertifizierung von besonderen Leistungen BBS-VO-§35: Zertifizierung von besonderen Leistungen Initiative des Europarates (1996) Initiative des Europarates (1996) Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (GER) für das Sprachenlernen (1997) Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (GER) für das Sprachenlernen (1997) KMK-Rahmenvereinbarung zur Zertifizierung von KMK-Rahmenvereinbarung zur Zertifizierung von Fremdsprachenkenntnissen in der beruflichen Fremdsprachenkenntnissen in der beruflichen Bildung (Beschluss der Kultusministerkonferenz Bildung (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom i. d. F. vom ) vom i. d. F. vom ) Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

6 II.1 Merkmale Das KMK-Fremdsprachenzertifikat: freiwilliges Zertifikat freiwilliges Zertifikat berufsbildender Bereich berufsbildender Bereich unabhängig von der Zeugnisnote unabhängig von der Zeugnisnote zertifiziert berufliche Sprachhandlungskompetenz zertifiziert berufliche Sprachhandlungskompetenz spezifische Ausbildungsbereiche oder -berufe spezifische Ausbildungsbereiche oder -berufe ist europaweit anerkannt europäische Vergleichbarkeit europäische Vergleichbarkeit Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

7 II. 2 Ziele Globalisierung als neues (Sprach-)Handlungsfeld Verwertbarkeit von beruflicher (Sprach-)Qualifikation im globalen Kontext Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

8 II. 3 Organisation Angebotene Niveaustufen: A2 = KMK-Stufe I (BS, BFS, HS) A2 = KMK-Stufe I (BS, BFS, HS) B1 = KMK-Stufe II (BS, RBFS) B1 = KMK-Stufe II (BS, RBFS) B2 = KMK-Stufe III (BS, gA FG...) B2 = KMK-Stufe III (BS, gA FG...) C1 = KMK-Stufe IV (BS, eA FG...) C1 = KMK-Stufe IV (BS, eA FG...) A2, B1,B2, C1: siehe Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

9 II. 3 Organisation Funktionen des Lehrers/der Lehrerin im Hinblick auf die Prüfung Einschätzen der individuellen Erfolgsaus- sichten des Schülers/der Schülerin Einschätzen der individuellen Erfolgsaus- sichten des Schülers/der Schülerin Ausrichtung des Unterrichts auf Ausrichtung des Unterrichts auf Kompetenztraining ( Verzahnung durch neue RaRi 2009) Unterricht bzw. Vorbereitung im Hinblick auf die Prüfung im März Unterricht bzw. Vorbereitung im Hinblick auf die Prüfung im März Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

10 II. 3 Organisation Aufgabe der SchülerInnen: Festlegen auf eine Niveaustufe Festlegen auf eine Niveaustufe (Kurse, Klassenstufen... geben Richtwert) (Kurse, Klassenstufen... geben Richtwert) Anmeldung zur Prüfung (ca. 6 Wochen nach Beginn des Schuljahres) Anmeldung zur Prüfung (ca. 6 Wochen nach Beginn des Schuljahres) Entrichten der Prüfungsgebühr Entrichten der Prüfungsgebühr (zurzeit 65- ministerielle Vorgabe!) Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

11 II. 3 Organisation Lerninhalte Kompetenzorientierte Rahmenrichtlinien (neu seit August 2009 für Vollzeit und Teilzeit) Kompetenzorientierte Rahmenrichtlinien (neu seit August 2009 für Vollzeit und Teilzeit) Inhalte orientieren sich am Ausbildungsberuf Inhalte orientieren sich am Ausbildungsberuf Umsetzung der schulinternen Arbeitspläne hinsichtlich der anstehenden Prüfungen bzw. der anzustrebenden Fertigkeiten Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

12 II. 4 Durchführung Abgeprüfte Kompetenzen: Rezeption (Hör- und Leseverständnis)(40%) Produktion (30%) Mediation (30%) Interaktion: mündliche Prüfung (30 Punkte) Schriftliche Prüfung (100 Punkte) Bestehen der Prüfung: Erreichen von mindestens 50 % in beiden Bereichen Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

13 II.4 Durchführung KMK-Stufeschriftlichmündlich I (A2) 60 Min. pro Prüfling 2er: 15, 3er:20 II (B1) 90 Min. pro Prüfling 2er: 20, 3er: 25 III (B2) 120 Min. pro Prüfling 2er: 25, 3er: 30 neu: IV (C1) 150 Min. pro Prüfling 2er: 30, 3er: 35 Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

14 II. 4 Durchführung Schriftliche Prüfung: Erstellung der Prüfungen durch einen Erstellerpool (KollegInnen-landesweit) Erstellung der Prüfungen durch einen Erstellerpool (KollegInnen-landesweit) Vorschlag durchläuft Gutachterausschuss Vorschlag durchläuft Gutachterausschuss (derzeit 2 Fachberater und 4 Landesbeauftragte) (derzeit 2 Fachberater und 4 Landesbeauftragte) In den Schulen obliegt die Korrektur den durchführenden Lehrkräften In den Schulen obliegt die Korrektur den durchführenden Lehrkräften Mündliche Prüfung(Kompetenz Interaktion): Prüfungsausschuss (2 Mitglieder) liegt komplett in der Hand der Schule Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

15 II. 5 Resonanz sehr positiv, da fremdsprachliche Geschäftigkeit zunehmend wichtiger wird; sehr positiv, da fremdsprachliche Geschäftigkeit zunehmend wichtiger wird; Auswirkungen des KMK-Fremdsprachenzertifikats für die Betriebe: Motivation, Kompetenzsteigerung, bessere Einsatzmöglichkeiten, gestärktes Selbstbewusstsein; Auswirkungen des KMK-Fremdsprachenzertifikats für die Betriebe: Motivation, Kompetenzsteigerung, bessere Einsatzmöglichkeiten, gestärktes Selbstbewusstsein; durch das KMK-Fremdsprachenzertifikat ergeben sich bessere Perspektiven für den Kandidaten (extern und intern) durch das KMK-Fremdsprachenzertifikat ergeben sich bessere Perspektiven für den Kandidaten (extern und intern) viele ArbeitgeberInnen übernehmen daher die anfallenden Kostenbeiträge/Gebühren. viele ArbeitgeberInnen übernehmen daher die anfallenden Kostenbeiträge/Gebühren. Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

16 II. 6 Relevanz Bundesweite KMK-Fremdsprachen- zertifikatsprüfungen im Jahr 2008/09 Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

17 II. 6 Relevanz Prüfungen im Schuljahr 2008/2009 Sprache: Englisch (Bestandene Prüfungen/Prozentangabe) KMK- Stufe NiedersachenNRWbundesweit I32120 II III (650/ 94%) 3235 (2923/ 90%) (26511/ 91%) Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

18 II. 6 Relevanz Aussagen der aktuellen Erhebung: Beteiligte Berufsbildende Schulen in Niedersachsen: 37 von ca. 138 => 27 % in NRW: 106 von ca. 350 => 30 % Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

19 II. 6 Relevanz Aussagen der aktuellen Erhebung: Anteil der Prüfungen in Relation zu allen abgelegten Prüfungen Niedersachsen ca. 2,4 % NRW ca. 11% Bayern ca. 19% Baden-Württemberg ca. 23% (Erhebung aus 15 BL- keine Angaben aus Saarland) Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

20 II. 6 Relevanz Bundesweite Verteilung der Stufen 2008/09 Fremdsprachen: überwiegend Englisch, aber auch Französisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch, Spanisch Beteiligte Schulen: ca. 700 Beteiligte Lehrkräfte: ca Schuljahr 2010/2011: Das KMK- Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

21 Gibt es Fragen? Gibt es Fragen? Gibt es Anmerkungen? Gibt es Anmerkungen? Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen


Herunterladen ppt "Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachsen GrundlagenundInformationen Schuljahr 2010/2011: Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen