Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unternehmensbewertung BASF - Unternehmensbewertung BASF - The Chemical Company Angela Rebentrost, Christine Löhr, Marianna Sturm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unternehmensbewertung BASF - Unternehmensbewertung BASF - The Chemical Company Angela Rebentrost, Christine Löhr, Marianna Sturm."—  Präsentation transkript:

1 Unternehmensbewertung BASF - Unternehmensbewertung BASF - The Chemical Company Angela Rebentrost, Christine Löhr, Marianna Sturm

2 BASF – The Chemical Company 1 1. Porträt der BASF 2. Rating 2.1 Sozialkulturelles Rating - Mitarbeiter - Externe Stakeholder 2.2 Ökologisches Rating - Segmente - Umweltschutz 3. Auswertung - Ergebnis des Ratings - Fazit

3 BASF – The Chemical Company 1. Porträt der BASF 2. Rating 2.1 Sozialkulturelles Rating - Mitarbeiter - Externe Stakeholder 2.2 Ökologisches Rating - Segmente - Umweltschutz 3. Auswertung - Ergebnis des Ratings - Fazit 2

4 Hauptsitz in Ludwigshafen BASF – The Chemical Company 3 BASF

5 Porträt - Weltweit größter Chemiekonzern - Weltweit größter Chemiekonzern BASF – The Chemical Company - Hauptsitz in Ludwigshafen - Hauptsitz in Ludwigshafen - Frühere Bezeichnung: Badische Anilin- und Soda- Fabrik - Im Dax gelistet - Vorstandsvorsitzender: Jürgen Hambrecht - Standorte in 170 Ländern - ca Beschäftigte - ca Beschäftigte 4

6 Umsatz nach Sparten 2005 Kunststoffe 27,4% Veredlungsprodukte 19,3% Chemikalien 19,0 % Öl und Gas 17,9% Pflanzenschutz und Ernährung 11,8% Sonstiges 4,6% Umsatz 2005: 42,75 Milliarden Umsatz 2005: 42,75 Milliarden BASF – The Chemical Company Segmente 5

7 - oberste Priorität: profitables Wachstum - sechs Unternehmensgrundwerte - Global Compact (Gründungsmitglied) - Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UN - Kernarbeitsnormen der International Labour Organization (ILO) - OECD-Leitlinien für multinationale Konzerne Konzerne 6 Grundwerte der BASF

8 BASF – The Chemical Company 7 Rating - Gewichtung

9 BASF – The Chemical Company 1. Porträt der BASF 2. Rating 2.1 Sozialkulturelles Rating - Mitarbeiter - Externe Stakeholder 2.2 Ökologisches Rating - Segmente - Umweltschutz 3. Auswertung - Ergebnis des Ratings - Fazit 8

10 BASF – The Chemical Company - Beschäftigung - Chancengleichheit - Humankapital - Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz - Vorstand / Aufsichtsrat 9 Mitarbeiter

11 BASF – The Chemical Company 10 Mitarbeiter – Beschäftigung BASF: Weltweite Maßnahmen zum Erhalt und zur Steigerung unserer Wettbewerbsfähigkeit sind der Hauptgrund dafür, dass unsere Mitarbeiterzahl gesunken ist.

12 BASF – The Chemical Company Frauenquote insgesamt Frauenquote im unterem Management Frauenquote im oberem Management Vorstand:keine Frau Aufsichtsrat:2 Frauen (bei 20 Mitgliedern) 11 Mitarbeiter – Chancengleichheit

13 BASF – The Chemical Company 12 Mitarbeiter – Chancengleichheit Familienministerin Ursula von der Leyen eröffnet LuKids Krippe Süd Familienorientierte Personalpolitik ist eine wichtige Grundlage für Chancengleichheit 2005:"LuKids Krippe Nord" 2007:"LuKids Krippe Süd" - Für insgesamt 60 Kinder - Zwischen 6 Monaten und 3 Jahre - das ermöglicht den Arbeitnehmern während der Elternzeit Teilzeit zu während der Elternzeit Teilzeit zu arbeiten arbeiten

14 BASF – The Chemical Company 13 Mitarbeiter – Vorstand Bislang keine Veröffentlichung der Vorstandsgehälter Was diese Herren verdienen, ist streng geheim… Was diese Herren verdienen, ist streng geheim…

15 BASF – The Chemical Company 14 Shareholder (Aktionäre) Prof. Dr. Jürgen Rochlitz (Hauptversammlung 2005) […] Die BASF-Aktie hat den höchsten Börsenwert seit 1995 erreicht. 140 Jahre nach ihrer Gründung ist die BASF der größte Chemiekonzern der Welt. Seit 1990 hat sie 40 Prozent ihres damaligen Personals abgebaut – womit Ihre Dividenden bezahlt wurden. […] […] Die BASF-Aktie hat den höchsten Börsenwert seit 1995 erreicht. 140 Jahre nach ihrer Gründung ist die BASF der größte Chemiekonzern der Welt. Seit 1990 hat sie 40 Prozent ihres damaligen Personals abgebaut – womit Ihre Dividenden bezahlt wurden. […]

16 BASF – The Chemical Company - Verantwortung für eigene Produkte - Verhältnis zu Lieferanten - Spenden & Sponsoring - faires Verhalten in der Wirtschaft 15 Externe Stakeholder

17 BASF – The Chemical Company Wir unterstützen alle Bestrebungen um hohe ethische Standards im Geschäftsverkehr und wollen korruptives Verhalten weder in unserem Unternehmen tolerieren noch bei unseren Geschäftspartnern hinnehmen. Unser Unternehmen hat eine für alle Beschäftigten verbindliche Geschäftspolitik eingeführt, nach der Bestechung und andere Formen der Korruption weder eingesetzt noch toleriert werden dürfen. Wir haben auch ein Umsetzungsprogramm zur Schulung unserer Beschäftigten für eine aktive Korruptionsprävention. Wir setzen uns in unseren Interessenverbänden dafür ein, dass branchenspezifische Problembereiche erkannt und angemessene Maßnahmen ergriffen werden. - Entsprechenserklärung der BASF (korporatives Mitglied) 16 Externe Stakeholder – faires Verhalten in der Wirtschaft

18 BASF – The Chemical Company Compliance Programm Zusammenfassung zentraler gesetzlicher Regeln sowie entspr. Unternehmenspolitik in einer internen Handlungsanleitung für eigene Mitarbeiter Informationsveranstaltungen und spezielle Trainingsprogramme zur Umsetzung im Betriebsalltag Informationsveranstaltungen und spezielle Trainingsprogramme zur Umsetzung im Betriebsalltag Chief Compliance Officer Chief Compliance OfficerEthik-Hotline 17 Externe Stakeholder – faires Verhalten in der Wirtschaft

19 BASF – The Chemical Company Gesamtausgaben i.H.v. 56,8 Mio. Gesamtausgaben i.H.v. 56,8 Mio. 18 Externe Stakeholder – Spenden & Sponsoring

20 BASF – The Chemical Company 1. Porträt der BASF 2. Rating 2.1 Sozialkulturelles Rating - Mitarbeiter - Externe Stakeholder 2.2 Ökologisches Rating - Segmente - Umweltschutz 3. Auswertung - Ergebnis des Ratings - Fazit 19

21 - Chemikalien - Kunststoffe - Veredlungsprodukte - Pflanzenschutz und Ernährung - Bio- und Gentechnologie - Öl und Gas BASF – The Chemical Company 20 Segmente

22 21 Segmente – Chemikalien Greenpeace: Chemikalien der BASF lassen sich in der Muttermilch, im Blut und sogar am Ursprung des Lebens, in der Nabelschnur, nachweisen Kritikpunkte: In den Körper gelangen Phthalate (Weichmacher) über die Atmung, die Nahrung und die Haut. Messungen von Muttermilchproben haben Rückstände des BASF–Phthalats DEHP gefunden Aktion: Meine Milch soll sauber bleiben Aktion: Meine Milch soll sauber bleiben

23 BASF – The Chemical Company Die Biotechnologie zählt zu den viel versprechendsten Zukunftstechnologien des 21. Jahrhunderts. Die Biotechnologie zählt zu den viel versprechendsten Zukunftstechnologien des 21. Jahrhunderts. Die BASF sucht nach wettbewerbsfähigen neuen Technologien und engagiert sich intensiv in diesem dynamischen Bereich. Das große wirtschaftliche Potenzial der Biotechnologie wollen wir ausschöpfen. 22 Segmente – Bio- und Gentechnologie

24 BASF – The Chemical Company Kritikpunkte: -Kooperation mit Gazprom umstritten wegen Einfluss der russischen Politik - Nordeuropa-Pipeline Vorwurf der Korruption B A S F 23 Segmente – Öl und Gas WINTERSCHALL GAZPROM WINGAS

25 BASF – The Chemical Company -weltweite Initiative der chemischen Industrie -Beitrag zur Verwirklichung der Ziele der UN-Agenda 21 -Fortschritte auf den Gebieten Umwelt, Sicherheit und Gesundheit -Regelmäßige Audits zur Umsetzung in allen BASF-Standorten 24 Umweltschutz – Responsible Care

26 BASF – The Chemical Company Von BASF befolgtes Umweltmanagementsystem: -ISO und z.T. EMAS Von Zulieferern eingeforderte Standards: - Responsible Care - Einstufung der Zulieferer nach Risikogruppen nach Risikogruppen 25 Umweltschutz – ökologische Standards

27 BASF – The Chemical Company - Tierversuche für Entwicklung und Prüfung der von der BASF hergestellten Stoffe jedoch Engagement für weitere tierversuchsfreie Ersatzmethoden jedoch Engagement für weitere tierversuchsfreie Ersatzmethoden - Starke Lobbyarbeit gegen REACH (neue ChemikalienVO der EG) Befürchtung erheblicher Kosten für Katalogisierung und das Testen der verschiedenen Stoffe Befürchtung erheblicher Kosten für Katalogisierung und das Testen der verschiedenen Stoffe 26 Zusätzliche Kritik

28 BASF – The Chemical Company 1. Porträt der BASF 2. Rating 2.1 Sozialkulturelles Rating - Mitarbeiter - externe Stakeholder 2.2 Ökologisches Rating - Produkte - Umweltschutz 3. Auswertung - Ergebnis des Ratings - Fazit 27

29 BASF – The Chemical Company 28 Auswertung des Ratings Sozialkulturelles Rating Ökologisches Rating 59 % 45 % BASF51 % 40 % 60 % GewichtungBewertung

30 Unternehmensbewertung BASF - The Chemical Company Unternehmensbewertung BASF - The Chemical Company Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Unternehmensbewertung BASF - Unternehmensbewertung BASF - The Chemical Company Angela Rebentrost, Christine Löhr, Marianna Sturm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen