Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Der elektrische Gelehrte und seine Werkzeugmacher Dr. Wolfram Horstmann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Der elektrische Gelehrte und seine Werkzeugmacher Dr. Wolfram Horstmann."—  Präsentation transkript:

1 1 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Der elektrische Gelehrte und seine Werkzeugmacher Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse

2 2 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Motivation Wie vermittle ich Nicht-Experten eine hochgradig komplexe Thematik aus der Wissenschaft mit ihren - technisch-informatischen, - wissenschaftssoziologischen, - wissenschaftstheoretischen und - wissenschaftspolitischen Facetten? Beleuchtung von neuen Arbeitsteilungen in Wissenschaft und Infrastrukturdienstleistern >>Was Sie schon immer (nicht) über eScience wissen wollten!

3 3 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Der elektrische Gelehrte

4 4 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Die Versuchungen Antonius

5 5 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Wo geht die Reise hin? Kann der elektrische Gelehrte den Menschen das Forschen und Lehren abnehmen? -eScience -eResearch -eScholarship -eInfrastructure -eLearning -…

6 6 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Was kann der elektrische Gelehrte? Keine Automatisierung der Person Effizientere Arbeitsweisen Ersparnis Neue Forschungsformen –z.B. Modelle, Simulationen >> infrastrukturelle Hilfe notwendig…

7 7 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Arthur Ganson … und seine Werkzeugmacher

8 8 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Echter Infrastrukturdienst –Wie Strom aus der Steckdose Aber beträchtlicher Aufwand durch Rechenzentren –Hintergrund in der Wissenschaft Beispiel: Konnektivität

9 9 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Forschungsdatennetze Datenverteilung (z.B. Cern-LHC) Datensammlung (z.B. Klimadaten) Verarbeitung & Kommunikation

10 10 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse z.B. Data Mining in den Life Sciences Semantisches Rechnen From

11 11 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Werkzeuge oder Infrastruktur? Werkzeuge häufig nicht infrastrukturell –Wenn es inhaltlich wird, entwickeln die Forschenden selbst Infrastrukturförderung soll helfen –EU: ESFRI, eInfra, EGEE, DRIVER, Europeana –USA: Cyberinfrastructure, DataNet –DFG: Vernetzung Repositorien, virtuelle Forschungsungebungen –…

12 12 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Vorsicht Disziplinenspezifität! Fachspezifität hoch technischinhaltlich niedrig Nutzergruppengröße Entwicklungsaufwand zentraler Supportanteil Forschungsrelevanz IT-DIENSTEWISSENSDIENSTE WISSENS-INFRASTRUKTUR Das Dilemma der Werkzeugmacher –Wissensbasierte Infrastruktur ist ein Dauerkompromiss –Wird Wissen je aus der Steckdose fließen? (constraint satisfaction)

13 13 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Einige Dinge, die sie über Der elektrische Gelehrte und seine Werkzeugmacher … erzeugen mehr Aufwand als konventionelle Wissenschaft –zwar mehr Effizienz aber vor allem geht es um neue Forschungsfelder können keinen Königsweg beschreiten –Disziplinenspezifität macht es zum Dauerkompromiss, keine Enterprise-Solutions haben zwei unterschiedliche Gesichter: Wissenschaft und Infrastruktur –Kernprozess und Supportprozess sind grundverschieden haben eine ungerechte Rollenverteilung –Infrastruktur ist Maurerarbeit, die Gärtner sind die Wissenschaftler können mit Technik die Wissenschaft nur bedingt vorantreiben –Wissen erfordert Semantik: hier stehen wir erst am Anfang können keine automatisierte Wissenschaft ermöglichen –ihr Zweck liegt in der Produktion von elektronisch vermittelten Wahrnehmungen für einzelne Forscher und Forschergruppen eScience wissen wollten… eigentlich gar nicht

14 14 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Der elektrische Gelehrte und seine Werkzeugmacher … ermöglichen völlig neue Erkenntnisse, die anders gar nicht zu gewinnen wären arbeiten von nun an dauerhaft zusammen werden Freunde fürs Leben bauen neue Arbeitsformen (und -märkte) auf treiben mit semantischem Rechnen die Wissenschaft weiter voran schaffen über automatisierte Abläufe Raum für mehr Forschungskreativität Einige Dinge, die sie über eScience wissen wollten… schon immer

15 15 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Der elektrische Gelehrte und seine Werkzeugmacher Dr. Wolfram Horstmann | DGI-Online 16. Oktober 2009, Frankfurter Buchmesse Danke!


Herunterladen ppt "1 Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften – gemeinsam unter einem Dach Der elektrische Gelehrte und seine Werkzeugmacher Dr. Wolfram Horstmann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen