Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 1 Kooperationsmodell für Universitätsverlage Vortrag vom 9.2.2005 Susanne Franzkeit (Geschäftsführerin), V&R unipress.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 1 Kooperationsmodell für Universitätsverlage Vortrag vom 9.2.2005 Susanne Franzkeit (Geschäftsführerin), V&R unipress."—  Präsentation transkript:

1 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 1 Kooperationsmodell für Universitätsverlage Vortrag vom Susanne Franzkeit (Geschäftsführerin), V&R unipress GmbH, Diskussion mit Carola Müller (Marketingleitung), Vandenhoeck & Ruprecht V&R unipress GmbH, Robert-Bosch-Breite 6, Göttingen, Tel , AG Wissenschaftliches Publizieren der Universität Bielefeld

2 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 2 Kooperationsmodell für Universitätsverlage Gliederung 1.Rahmenbedingungen: Die aktuelle Diskussion zum wissenschaftlichen Publizieren 2.Anfänge: Universitätsverlag Osnabrück 3.Universitätsverlage bei V&R unipress

3 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 3 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 1. Diskussion zum wissenschaftlichen Publizieren Auslöser: Krise der STM-Zeitschriften Auflage-Preis-Spirale Sinkende Bibliotheksetats Konzentration bei wenigen Verlagen Der wissenschaftliche Diskurs ist gefährdet

4 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 4 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 1.Diskussion zum wissenschaftlichen Publizieren Reaktion: Empfehlung des Hochschulrats und der HRK zum wiss. Publizieren Förderpolitik der DFG Berliner Erklärung zu Open-Access Alternative Publikationswege entwickeln: E-Publishing, Verlagsgründungen

5 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 5 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 1. Diskussion zum wissenschaftlichen Publizieren Kommentar: Unterscheidung von Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften Einbeziehung der Urheber in die Diskussion Anerkennen des Know-how der Verlage

6 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 6 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 2. Anfänge: Universitätsverlag Osnabrück 1995 Universitätsleitung suchte externen Partner für Verlag Motiv: Professioneller Verlagsservice für die Wissenschaftler Profilierung der Universität nach außen Bedingung: Kein finanzieller und kein personeller Aufwand Steuerung durch wissenschaftlichen Verlagsbeirat

7 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 7 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 2. Anfänge: Universitätsverlag Osnabrück 1995 Risiko für die Universität: Organisatorischer Aufwand zur Gründung des Verlags Vorteil: professioneller, unabhängiger Wissenschaftsverlag

8 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 8 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 2. Anfänge: Universitätsverlag Osnabrück Jahre Universitätsverlag Osnabrück: 230 wissenschaftliche Veröffentlichungen aus der Universität Osnabrück 20 Schriftenreihen Kooperationsvertrag mit Druckerei Rasch seit Kooperationsvertrag mit V&R unipress

9 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 9 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 3.1 V&R unipress allgemein Vandenhoeck & Ruprecht mit V&R unipress: Antwort auf die neuen Herausforderungen bei der Publikation wissenschaftlicher Arbeiten Synergien: Marketing und Vertrieb Renommee

10 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 10 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 3.1 V&R unipress allgemein Kooperiert mit Universitäten Offen für alle wissenschaftlichen Disziplinen Schwerpunkt: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften Dissertationen, Habil- u. Festschriften, Tagungsbände... Programm der Universitätsverlage Osnabrück und Bonn (ab März 2005) als Imprint, und eigenes Programm als V&R unipress

11 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 11 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 3.2 Verlagskonzept für Universitäten Der Verlag im Verlag: Imprint die Universität erhält ihren eigenen Universitätsverlag: Universitätsverlag Bielefeld bei V&R unipress GmbH der Universität entsteht kein finanzieller oder personeller Aufwand (Präsenztage des Verlages an der Universität) die Universität erhält ihr eigenes Einbandlayout: einheitliche Außenwirkung, Stärkung des Corporate Design die Zusammenarbeit mit dem Universitätsverlag ist ein Angebot, die Urheber haben freie Verlagswahl

12 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 12 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 3.2 Verlagskonzept für Universitäten die Universität übt durch wissenschaftlichen Verlagsbeirat entscheidenden Einfluss auf den Universitätsverlag aus Qualitätskriterien für eigenständige Monografien Reihengründungen: welche Herausgeber? Einbandlayout Preis-Leistungs-Verhältnis Sitzung 1-mal pro Semester mit Verlagsvertreter; ehrenamtlich

13 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 13 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 3.2 Verlagskonzept für Universitäten V&R unipress ist ein professioneller und wirtschaftlich eigenständiger Wissenschaftsverlag Verlags-Know-how bei Autorenbetreuung und Herstellung. Marketing und Vertrieb als Dienstleistung von Vandenhoeck & Ruprecht

14 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 14 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 3.3 Verlagskonzept für Universitäten Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek: 2 Freiexemplare je Publikation Geistes- u. Gesellschaftswissenschaften: PDF-Datei 2 Jahre nach Erscheinen der Printversion zur kostenlosen Veröffentlichung auf dem Schriftenserver der Universität Naturwissenschaften: zu verhandeln, PDF-Datei ev. früher vom Verlag an die Universität... das Einverständnis der Urheber vorausgesetzt

15 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 15 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 3.3 Verlagskonzept für Universitäten Preis und Leistung (Angebot s. Autor zahlt Druckkostenzuschuss (2200 bis 2800 EUR) oder finanziert Festabnahme je Auflagenhöhe verschiedene Druckverfahren und Ausstattungen (Broschur, Hardcover mit Fadenheftung) Formatieren und Layout Marketing (Vorschau, Rezensionen, Flyer)

16 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 16 Kooperationsmodell für Universitätsverlage

17 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 17 Kooperationsmodell für Universitätsverlage

18 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 18 Kooperationsmodell für Universitätsverlage

19 9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 19 Kooperationsmodell für Universitätsverlage 3.3 Verlagskonzept für Universitäten Resümee Vorteil für die Universität: erhält professionellen Wissenschaftsverlag ohne dafür eigenen Aufwand zu leisten Vorteile für den Verlag: Universität unterstützt Verlag bei Aufbau eines qualifizierten Programms


Herunterladen ppt "9. Februar 2005V&R unipress GmbH Folie 1 Kooperationsmodell für Universitätsverlage Vortrag vom 9.2.2005 Susanne Franzkeit (Geschäftsführerin), V&R unipress."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen