Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Unterbewusstsein unterscheidet zunächst nicht zwischen fiktionalen Bildern aus Film und Fernsehen und solchen der Wirklichkeit. Dies hat große Auswirkungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Unterbewusstsein unterscheidet zunächst nicht zwischen fiktionalen Bildern aus Film und Fernsehen und solchen der Wirklichkeit. Dies hat große Auswirkungen."—  Präsentation transkript:

1 Das Unterbewusstsein unterscheidet zunächst nicht zwischen fiktionalen Bildern aus Film und Fernsehen und solchen der Wirklichkeit. Dies hat große Auswirkungen auf die Wahrnehmung unserer Umwelt, die vor allem über medial vermittelte Bilder geschieht. Der Zustand surrealer Verknüpfungen der wahrgenommenen Bilder ist der Normalfall einer Mediengesellschaft. (Fleisher Institut for Subliminal Response)

2 Salvador Dali: Die Metamorphosen des Narziss

3 Nachtangriff auf Bagdad

4

5 Feuerwerk anlässlich eines Kongresses der Europäischen Bausparkassenvereinigung mit dem Siedlungsprogramm der Vereinten Nationen: UN- Habitat.

6 episode4_essay2.html Nachtangriff auf Bagdad 2003

7 seberichte/hurtig / Nordlicht

8 Darfour

9 Photo- mars.htm#id20559 Marsoberfläche

10 Fraktale Landschaft (Mars)

11 Zufahrt zum Vernichtungslager Auschwitz

12 Stadtansicht


Herunterladen ppt "Das Unterbewusstsein unterscheidet zunächst nicht zwischen fiktionalen Bildern aus Film und Fernsehen und solchen der Wirklichkeit. Dies hat große Auswirkungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen