Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Fraunhofer FKIE Experimente in der Linguistik apl. Professor Dr. Ulrich Schade Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Fraunhofer FKIE Experimente in der Linguistik apl. Professor Dr. Ulrich Schade Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie."—  Präsentation transkript:

1 © Fraunhofer FKIE Experimente in der Linguistik apl. Professor Dr. Ulrich Schade Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie 1. Vorlesung ( )

2 © Fraunhofer FKIE apl. Professor Dr. Ulrich Schade Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE) Neuenahrer Straße Wachtberg Telefon: Fax: Kontaktdaten Experimente in der Linguistik

3 © Fraunhofer FKIE Leistungsschein: a) Anwesenheit (= maximal zweimal unentschuldigtes Fehlen) b) Mitwirken an einem selbst gewählten Experiment (Gruppen bis zu 3) c) Präsentation des Experiments und seiner Ergebnisse (15 Minuten) d) Dokumentation des Experiments Teilnahmeschein: a) Anwesenheit b) Mitwirken an einem selbst gewählten Experiment (Gruppen bis zu 3) Scheinkriterien Experimente in der Linguistik

4 © Fraunhofer FKIE Überblick Folgende Aspekte werden in der Vorlesung behandelt: Einführung Zur wissenschaftstheoretischen Bedeutung von Experimenten Hypothesenbildung Statistische Auswertung Beispiele für Experimente in der Linguistik Experimente in der Linguistik

5 © Fraunhofer FKIE Ideen für einfache Experimente Im Folgenden werden einige Ideen für Experimente vorgestellt. Das Ziel dieser Veranstaltung besteht auch darin, dass Sie als jemand, die an dieser Veranstaltung teilnimmt, selbst an der Durchführung, der Auswertung und der Präsentation eines Experiments teilnimmt. Entsprechend sind die nachfolgend vorgestellten Experimente als Vorschläge für das eigene Experiment gedacht. Die vorzustellenden Experimente sind einfach, weil für ihre Durch- führung keine Geräte etc. benutzt werden müssen. Experimente in der Linguistik

6 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 1 Zeichensetzung bei Nebensätzen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Ergänzen Sie bitte in dem folgenden Text die Kommata. Weil Hans starke Halsschmerzen hatte machte er sich Sorgen. Er beschloss einen guten Bekannten der als Arzt in der Uniklinik arbeitete aufzusuchen um ihn um seinen Rat zu bitten.

7 © Fraunhofer FKIE Weil Hans starke Halsschmerzen hatte, machte er sich Sorgen. Er beschloss, einen guten Bekannten, der als Arzt in der Uniklinik arbeitete, aufzusuchen, um ihn um seinen Rat zu bitten. Abtrennung eines Kausalsatzes vom Hauptsatz Trennung von Hauptsatz und Infinitivsatz (optional) Abtrennung eines Relativsatzes (in den Infinitivsatz eingebettet) Abtrennung eines Finalsatzes Experimente in der Linguistik Vorschlag 1 Zeichensetzung bei Nebensätzen

8 © Fraunhofer FKIE Weil Hans starke Halsschmerzen hatte, machte er sich Sorgen. Er beschloss, einen guten Bekannten, der als Arzt in der Uniklinik arbeitete, aufzusuchen, um ihn um seinen Rat zu bitten. Messung: Anzahl der gesetzten Kommata in Prozent in Abhängigkeit vom Typ des Nebensatzes Hypothese : Kausalsatz > Relativsatz > Finalsatz > Infinitivsatz Experimente in der Linguistik Vorschlag 1 Zeichensetzung bei Nebensätzen

9 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 2 Nutzung von Modaladverbien I Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Ergänzen Sie bitte den folgenden Text. Die Abbildung enthält mindestens ___ rote Punkte. (wenigstens, allenfalls, genau, …)

10 © Fraunhofer FKIE Messung: Größe des Fehlers in Abhängigkeit vom vorgegebenen Modaladverb bzw. in Abhängigkeit von der Aufgabenstellung ( Füllen Sie die Fragebögen möglichst schnell aus.) Hypothese :? Experimente in der Linguistik Vorschlag 2 Nutzung von Modaladverbien I

11 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 3 Nutzung von Modaladverbien II Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Lesen Sie bitte den folgenden Text und beantworten Sie die Frage dazu. Im Fußballstadion von Mannburg kam es gestern unter den Besuchern zu einer Massenpanik. Dabei wurden (mindestens/wenigstens/...) (5000/5100) Personen verletzt. Wie viele Personen wurden höchstens verletzt?

12 © Fraunhofer FKIE Messung: Mittelwerte und Varianz der Antworten in Abhängigkeit zur Genauigkeit der Zahlen Hypothese :mindestens 5000 > mindestens 5100 Experimente in der Linguistik Vorschlag 3 Nutzung von Modaladverbien II

13 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 4 Ähnlichkeit von Phonemen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Beantworten Sie bitte folgenden Fragen, indem Sie den entsprechenden Laut ankreuzen. Welcher Laut ist m am ähnlichsten? o – b – n – s Welcher Laut ist k am ähnlichsten? g – u – f – p …

14 © Fraunhofer FKIE Messung: Anzahl der Nennungen in Abhängigkeit zur Anzahl und Art der gemeinsamen Merkmale Hypothesen :Je mehr gemeinsame Merkmale, desto mehr Nennungen Unterschiedlichkeit im Artikulationsort ist besser als Unterschiedlichkeit in der Artikulationsart Experimente in der Linguistik Vorschlag 4 Ähnlichkeit von Phonemen

15 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 5 Bewertung von Phonemen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Welchen Laut empfinden Sie als am angenehmsten? (sehr viele Versuchspersonen; die Frage wird in ähnlichen Fragen versteckt)

16 © Fraunhofer FKIE Messung: Anzahl der Nennungen in Abhängigkeit zur Erwerbsreihenfolge Hypothese :Je früher ein Laut erworben wird, als desto angenehmer wird er empfunden. Experimente in der Linguistik Vorschlag 5 Bewertung von Phonemen

17 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 6 Pluralbildung Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Bilden Sie bitte den Plural (die Mehrzahl) der folgenden Wörter und Nichtwörter: Haus ____________Dach ____________ Sand ____________Mirk____________ Pach ____________Stuhl ____________...

18 © Fraunhofer FKIE Messung: Anzahl der jeweils genutzten Pluralmorphe bei Nichtwörtern in Abhängigkeit zur Ähnlichkeit der Nichtwörter zu Wörtern Hypothese :Es werden die Morphe von Reimwörtern genutzt. Dach-Dächer / Bach-Bäche / Pach-Pächer/Päche/Pachs Experimente in der Linguistik Vorschlag 6 Pluralbildung

19 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 7 Grammatisches Geschlecht Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Bitte ergänzen Sie vor den Wörtern und Nichtwörtern Den jeweils passenden bestimmten Artikel: ________ Haus ________ Dach ________ Sand ________ Mirk ________ Pach ________ Stuhl...

20 © Fraunhofer FKIE Messung: Anzahl des jeweils genutzten grammatischen Geschlechts bei Nichtwörtern in Abhängigkeit zur Ähnlichkeit der Nichtwörter zu Wörtern Hypothese :Es wird das Geschlecht eines Reimwortes genutzt. das Dach / der Bach / das Pach, der Pach, die Pach Experimente in der Linguistik Vorschlag 7 Grammatisches Geschlecht

21 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 8 Nutzung von Adjektiven Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen / Antwortprotokoll Aufgabe: Bitte benennen Sie eine der Figuren so, dass diese von einem Hörer eindeutig identifiziert werden kann.

22 © Fraunhofer FKIE Messung: Anzahl der genutzten Größenadjektive vs. Anzahl der genutzten Farbadjektive Hypothese :Es wird häufiger ein Farbadjektiv genutzt als ein Größenadjektiv. Experimente in der Linguistik Vorschlag 8 Nutzung von Adjektiven

23 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 9 Reihenfolge von Adjektiven Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen / Antwortprotokoll Aufgabe: Bitte benennen Sie eine der Figuren so, dass diese von einem Hörer eindeutig identifiziert werden kann.

24 © Fraunhofer FKIE Messung: Anzahl (Gr-Adj, F-Adj, N vs. F-Adj, Gr-Adj, N) Hypothese :Das Größenadjektiv wird sehr viel häufiger vor dem Farbadjektiv genannt als umgekehrt. Experimente in der Linguistik Vorschlag 9 Reihenfolge von Adjektiven

25 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 10 Nutzung von Nebensätzen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Ergänzen Sie bitte in den folgenden Sätzen ein Wort, so dass ein korrekter Satz entsteht: Susanne traf Georg, ____ sie krank war. Möglich sind hier diverse Konjunktionen (weil, obwohl, als, …).

26 © Fraunhofer FKIE Messung: Anzahl der jeweils produzierten Nebensatzart Hypothese :? Wann immer es möglich ist, wird ein Kausalsatz erstellt. ? geringe Varianz in den Antworten (hoher Kontexteffekt) Experimente in der Linguistik Vorschlag 10 Nutzung von Nebensätzen

27 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 11 Nutzung von thematischen Rollen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Schreiben Sie bitte zu jedem der folgenden Verben einen korrekten Satz: schneien ______________________________________. schreien ______________________________________. laufen ______________________________________. schenken ______________________________________. …

28 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 11 Nutzung von thematischen Rollen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Schreiben Sie bitte zu jedem der folgenden Verben einen korrekten Satz: schneien Draußen schneit es schon wieder. schreien Angela schreit vergeblich um Hilfe. laufen Ben läuft zum Bäcker. schenken Carl-Friedrich schenkt Carla ein Lächeln. …

29 © Fraunhofer FKIE Messung: Anzahl der jeweils genutzten thematischen Rollen Hypothese :? Es werden nur die Angaben gemacht, die notwendig sind, damit der Satz korrekt ist. ? Bei Verben mit geringer Valenz ( schneien ) werden häufiger optionale Orts- und Zeitangaben gemacht als bei Verben mit hoher Valenz ( schenken ). Experimente in der Linguistik Vorschlag 11 Nutzung von thematischen Rollen

30 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 12 Reihenfolge von Äußerungen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen / Antwortprotokoll Aufgabe: Beschreiben Sie das Punktmuster, so dass ein Hörer es zeichnen könnte. Beginnen Sie beim Pfeil.

31 © Fraunhofer FKIE Messung: Reihenfolge der erwähnten Punkte Hypothese : Der linke Zweig (weiß) wird vor dem rechten (schwarz) genannt. Experimente in der Linguistik Vorschlag 12 Reihenfolge von Äußerungen

32 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 13 Reihenfolge von Äußerungen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen / Antwortprotokoll Aufgabe: Beschreiben Sie das Punktmuster, so dass ein Hörer es zeichnen könnte. Beginnen Sie beim Pfeil.

33 © Fraunhofer FKIE Messung: Reihenfolge der erwähnten Punkte Hypothese : Der einfache Zweig (schwarz) wird vor dem komplexen (weiß) genannt. Achtung: Interaktion von 12 und 13! Experimente in der Linguistik Vorschlag 13 Reihenfolge von Äußerungen

34 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 14 Rechtschreibung Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Streichen Sie bitte in der folgenden Liste alle Wörter, die (nach neuer deutscher Rechtschreibung) falsch geschrieben sind, durch. Stuhl, Luxenburg, Tipp, Strasse, Schloß, Schifffahrt, …

35 © Fraunhofer FKIE Messung: Fehler in Abhängigkeit von Alter, Schulbildung, … Hypothese :Manche Falschschreibungen werden häufiger bemerkt als andere. Je nach Alter werden die Falschschreibungen, die nach alter Rechtschreibung korrekt waren, seltener bemerkt. Experimente in der Linguistik Vorschlag 14 Rechtschreibung

36 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 15 Assoziationen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Schreiben Sie bitte hinter jedes Nomen das Nomen, das Ihnen dazu spontan einfällt. Tisch__________________ Lampe__________________ Demokratie__________________ …

37 © Fraunhofer FKIE Vorschlag 15 Assoziationen Experimente in der Linguistik Hilfsmittel: Fragebogen Aufgabe: Schreiben Sie bitte hinter jedes Nomen das Nomen, das Ihnen dazu spontan einfällt. Tisch Stuhl Lampe Birne Demokratie Papierkorb …

38 © Fraunhofer FKIE Messung: Nennungen in Abhängigkeit von der semantischen Beziehung zwischen den Nomen Hypothese :Besonders häufig werden Ko-Hyponyme aufgeschrieben. Experimente in der Linguistik Vorschlag 15 Assoziationen


Herunterladen ppt "© Fraunhofer FKIE Experimente in der Linguistik apl. Professor Dr. Ulrich Schade Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen