Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© 2003 DataCore Software Corp Siegfried Betke Technical Account Manager.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© 2003 DataCore Software Corp Siegfried Betke Technical Account Manager."—  Präsentation transkript:

1 © 2003 DataCore Software Corp Siegfried Betke Technical Account Manager

2 2 Speicherautomatisierung, -konsolidierung und -management in heterogenen Speicherlandschaften bei gleichzeitiger Kostenreduzierung und Nutzung vorhandener Komponenten Speicher Virtualisierung ist der Weg Wir stehen für

3 3 Datacore ist seit 1998 am Markt. Aktuelle SANsymphony Release 5.2 (5te major release) $80 Million Gründungskapital Investoren unter anderem Hitachi und Intel In den letzten 2 Jahren über $35 Million OEM business Mehr als Hundert Installation weltweit z. B. Lufthansa Systems, Maytag, Degussa, Conseco, Alcatel, Daimler Chrysler, US Customs, Amerigroup, Stanford, ZDF etc… EMEA 35 Neukunden im letzten Quartal unabhängig, etabliert, wachsend

4 4 Global Support 24x7x365 Santa Clara, CA Ft. Lauderdale, FL (Headquarters) London, UK Tokyo, Japan Munich, Germany

5 5 Enterprise Kunden

6 6 Das Problem: Bestehende Speicherinfrastrukturen … erlauben keine dynamische Erweiterung und Zuordnung von Speicherressourcen dort wo sie gebraucht werden. Speicherlösungen bestehen nach wie vor aus Server und Betriebssystem Inseln. Speicherkosten steigen überproportional

7 7 Was soll erreicht werden? Vereinfachtes Speichermanagement - Speicherkonsolidierung (Host-Konzept) - Speicherklassen - Plattformunabhängigkeit Entlastung der Administration - Zentrales Management aller Systeme - Globale Funktionalität - Einfaches Zuweisen und Handling Kostenreduzierung - Investitionsschutz - Administration Einkaufsmacht - beste Technik, zu bestem Preis, zur benötigten Zeit!

8 8 Virtualisierung allgemein Virtualisierung stellt standardisierte HW Plattformen zur Verfügung

9 9 Beispiel: Kosten für Festplatten ca. 25% Kosten für Controller incl. SW ca. 70% Kosten für Verkabelung ca. 5% _____________________________________ Bei Reinvestitionen werden Controller und SW wieder neu gekauft. In keinem anderen Bereich der IT wird SW periodisch neu beschafft!!! Aus was besteht ein Speicher

10 10 Die Vernetzung der Speichersysteme Beliebige Platten Intel Servers/ Portable Software Erfahrungsschutz Investitionsschutz Hoch Performant Skalierbar Ständig steigender Wert Produktivitäts Dienste Universelle Speicher Dienste Disaster Recovery Spiegelung High-Speed Caching Virtualisierung Speicher Netzwerk Management Multi-Platform Speicher Software Device Independence Heterogene Snapshots Automatische Speicherzuweisung

11 11 Virtualisierungsmöglichkeiten Hostbasierend - Für jeden Rechner ein Volume Manager Outband Virtualisierung - Im SAN auf den Hosts und den Speichersystemen Inband Virtualisierung - Im SAN Netzwerk Inband Virtualisierung - Im SAN Speicherssystem basierend

12 12 Datacore mehr als Virtualisierung! DataCore macht Speicher Basics! Performance und Kapazität - Performance Beschleunigung: Geschwindigkeit I/Os und Durchsatz Benötigte Leistung wird in einer kürzeren Zeit erreicht - Kapazitäts Optimierung: effizientere Auslastung der Platten Senkt die Kosten und erhöht die Auslastung der Resourcen und vieles mehr… - Universal Storage Services und erweiterte Features/Functions: Software Productivität Automation und Speicher Netzwerk weite Speicher Dienste

13 13 DataCore - Tops Alle 50,003 SPC-1 IOPS $6.11 per SPC-1 IOPS

14 © 2003 DataCore Software Corp Powered by DataCore High Performance Disk Servers! SANmelody Software Jump Start SAN

15 15 Plug and Play Storage Sehr einfache, schnelle Installation (Wizard) Komponenten sind Industriestandard Sehr geringe Kosten Skalierbar (Anzahl Server, Speicher, Anforderungen) Performance (schneller als klassische Midrangesysteme) High End Funktionen mit Standard Komponenten - Synchrone Spiegelung - Asynchrone Spiegelung - Snapshot - Autoprovisioning

16 16 Implementierung High Performance Disk Server DataCore SANmelody Software Ethernet and/or Fibre Channel Host connections PC Server Disks & JBODs* Powered by DataCore iSCSI/FC Disk Server * External disk arrays are not supported

17 17 Building new Storagesystems Install-and-go SANmelody Software Serial ATA, SCSI, etc. disks Powered by DataCore iSCSI Disk Server Off the shelf Wintel PC DataCore SANmelody Software iSCSI or FC Cards

18 18 Problem: Need Storage? Add Servers…!?! Web Server Database Server File Server Server FULL NEW$ NEW$$ NEW$$$ NEW$$$$ FULL Expensive Complexity!

19 19 NEW: Need Storage? Add a Disk Server! Server Web Server Database Server File Server Get Expansion Capacity over LAN! SANmelody DISK SERVER FULL

20 20 SANmelody Category A SMALLER BUSINESS, DEPARTMENT, WORKGROUP LAN 8 disks Server Web Server File Server

21 21 SANmelody Category B MID-SIZE BUSINESS, SMALL ENTERPRISE Server Web Server Backup Server LAN 16 disks Fibre Channel optional Snapshot optional File Server

22 22 Snapshot Application Backup Servers LAN Production Volume Snapshot Copy Servers

23 23 Auto Provisioning Very large virtual disk assigned to each server Small fraction of real capacity allocated to each virtual disk SANmelody automatically allocates additional space when used Servers think they have all the storage they want… …but they only get what they need.

24 24 High Availability Disk Server Configurations Mirror Image Primary Image Alternate Path RAID - 1 Mirrors Data Application Servers Auto Failover Option

25 25 Asynchronous IP Mirroring Data consolidated on Disk Servers No application server agents for replication Uses inexpensive disks Cost-effective internet connections Headquarters Remote office

26 26 Administration

27 27

28 28 Zusammenfassung Geringe Kosten (Nutzung vorhandener Komponenten) Einfacher Start in die zentraler Speicherwelt Absolut Skalierbar (User, Speicher, Anforderungen) Support aller Plattformen (W2K, Novell, Unix) Support von ISCSI, FC Keine Herstellerabhängigkeit! Integration von FC-Disks, EIDI, SCSI, S-ATA

29 © 2003 DataCore Software Corp Powered by DataCore High Performance High Availability SAN Storage! SANsymphony Software Building a powerful SAN

30 30 SANsymphony Speichermanagment Hersteller unabhänige Speicherpools SAN Spiegelung WAN Spiegelung Snapshots Managed Volumes (2TB) Zuweisung der virtuellen Volumes Performance Monitoring

31 31 Modernes Speichermanagement Free Space Free Space Free Space Free Space Ungenützte Kapazitäten Ungenützte Kapazitäten Ungenützte Kapazitäten Downtime SANsymphony Virtual Volumes Bisherige Administration: Verursacht Downtime Verschwended Speicher Resourcen Teuer zu skalieren und verwalten. DataCores SANsymphony: Automatisiert allgemeine Aufgaben Maximiert die Ausnutzung Gleichmäßiges wachsen der Resourcen.

32 32 Drag and Drop Allocation

33 33 SANsymphony SANmanagment Heterogene Speichernetzwerke SCSI - SSA Fibrechannel Storage over IP iSCSI Quality of Services Netzwerkflexibilität für verbesserte HA Solutions Sicherheitsmanagement

34 34 SANcentral Management Konsole SANcentral ist die zentrale Managementkonsole für Warnmeldungen Storage Domain Servers Virtual Volumes Mirror Sets Alternate Paths Real-time Performance Monitoring SAN Komponenten Drag n Drop Storage Allocation

35 35 Real-time Performance Monitoring Zentraler Leistungsmonitor nach:- –Storage Domain –Storage Domain Server –SDS Kanal –Einzelne Virtuelle Volumes Zentraler Monitor:- –Lese I/O pro Sekunde –Schreib I/O pro Sekunde –Gesamt I/O pro Sekunde –Datendurchsatz MB pro Sekunde –Cache Auslastung Flaschenhälse lokalisieren und beseitigen

36 36 Reporting Reports für –Volume Mapping –Volume Properties (Capacity etc.) –SDS Fibre Channel Konfiguration –SAN Diagramm (Visio Format)

37 37 Wir ermöglichen Verdoppelung der Diskauslastung 1 Network Pooling & Auto-provisioning Reduzierung Storagebezogener Downtimes 3 Non-disruptive Allocation & Business Continuance 3X Mehr Nutzer bei gleichen Ressourcen 4 Unmatched Performance & Scope of Connectivity 10X mehr Verwaltete Kapazität Centralization & Automation 2

38 38 Mehr Daten bei Weniger Platten 1 Network Pooling & Auto-provisioning Vorhandene Kapazitäten werden besser ausgelastet. Über 1/3 der vorhandenen Kapazitäten stehen wieder zur Verfügung! HW Investitionen für neuen Speicher verschieben sich um ca. 1 Jahr Durch Speicherklassenmodel werden weitere teure Speicherkapazitäten eingespart! Sorgt für eine schnellen ROI (hard$) Verdoppelung der Diskauslastung

39 39 Mehr Angebote bei Weniger Ressourcen Centralization & Automation 2 Zentrale Verwaltungskonsole vereinfacht die Administration heterogener Speichernetzwerke Quality of Services ermöglicht eine Betriebswirtschaftliche Betrachtung der Infrastruktur. Die Administratoren können sich auf Ihre Kernkompotenzen konzentrieren! 10X mehr Verwaltete Kapazität Pro Administrator

40 40 Mehr Verfügbarkeit mit Weniger Aufwand 3 Non-disruptive Allocation & Business Continuance Es werden kostengünstige Hochverfügbarkeits Konzepte ermöglicht. Durch fortschrittliche moderne Ansätze werden alte Regeln abgelöst. Viele bekannte Issues der HW Hersteller werden eliminiert. Erschwingliches Disaster Recovery für den benötigten Geschäftsbetrieb. Reduziert Storagebezogene Downtime

41 41 Mehr Produktivität bei Weniger Kosten 4 Unmatched Performance & Scope of Connectivity Höhere Produktivität - durch bessere Auslastung der vorhandenen Ressourcen! Getestete Performance & Skalierbarkeit mal performanter als jede andere Virtualisierungslösung mal performanter als jedes High-End Speichersystem Der Preis pro GB pro User veringert sich dramatisch Wachstum und Skalierbarkeit ohne Gabelstapler Upgrades Bedient 3X Mehr Nutzer Mit gleichen Ressourcen

42 42 Kundenaussage Das Unternehmen DeTeLine hatte nach der Freigabe bereits vorhandener Hardware-Ressourcen allein schon ein sofortiges Einsparungspotential von rund ,- Euro erreicht. ( DeTeLine - Herr Thomas Meier)

43 43 Software wird die wichtigste Entscheidung für Kunden und deren Systemintegratoren unter Beachtung der bestehenden Infrastruktur. Was ändert sich im Storagemarkt

44 © 2003 DataCore Software Corp Möglichkeiten der Implementierung

45 45 Synchrones Spiegeln Im SAN (RAID1) Auf unterschiedlichen - Herstellern - Technologien Betriebssystemunabhängig Redundante pfade - AP von datacore – SDD veritas DMP - pvlinks Fault tolerant 1 st Mirror 2 nd Mirror

46 46 SANsymphony und Cluster Applikationen Kein Single Point of Failure Kein Speicher- verursachter Cluster Failover Cluster Failover erfolgt nur bei Cluster Fehler

47 47 im LAN / WAN auf unterschiedlichen - Herstellern - Technologien Betriebssystemunabhängig Für Disaster Szenarien Asynchrones Spiegeln

48 48 SnapshotTarget Source im SAN auf unterschiedlichen - Herstellern - Technologien Betriebssystemunabhängig Bitmap und Image Snapshot Source und Target Updates

49 49 Heterogene Speichernetzwerke Investitionsschutz - bestehender Platten - bestehender Infrastruktur Einbindung neuer Techniken - iSCSI, iFCP, FC/IP, Infiniband Service Level Agreements - Performance Verfügbarkeit

50 50 Hetergogene Speichernetze Hybrid IP

51 51 IP Backbone Alternative Only 5% performance difference from straight FCP

52 52 Integration nur über Partner Mehrwert Business Partner Bechtle Friedrichshafen Hard und Software -SAN -Server Konsolidierung -Storage Konsolidierung -Backup -Migration Services -K-Vorsorge -Integration - Ein Ansprechpartner - Kundenspezifische Lösung vs. Hersteller

53 53 Defacto Standard in der Speichervirtualisierung Bericht und Einschätzungen stehen zu Ihrer Verfügung Analystenmeinungen

54 54 Vielen Dank


Herunterladen ppt "© 2003 DataCore Software Corp Siegfried Betke Technical Account Manager."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen