Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Transferprobleme. Transferambiguitäten Transfer-Mehrdeutigkeiten (oder Übersetzungs- mehrdeutigkeiten) ergeben sich, wenn ein bestimmtes Wort der Ausgangssprache.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Transferprobleme. Transferambiguitäten Transfer-Mehrdeutigkeiten (oder Übersetzungs- mehrdeutigkeiten) ergeben sich, wenn ein bestimmtes Wort der Ausgangssprache."—  Präsentation transkript:

1 Transferprobleme

2 Transferambiguitäten Transfer-Mehrdeutigkeiten (oder Übersetzungs- mehrdeutigkeiten) ergeben sich, wenn ein bestimmtes Wort der Ausgangssprache durch verschiedene Wörter oder Ausdrücke der Zielsprache übersetzt werden kann, und zwar nicht, weil das Quellsprachenwort selbst mehrdeutig ist, sondern weil es aus der Perspektive einer anderen Sprache 'mehrdeutig' ist. Transfer-Mehrdeutigkeiten (oder Übersetzungs- mehrdeutigkeiten) ergeben sich, wenn ein bestimmtes Wort der Ausgangssprache durch verschiedene Wörter oder Ausdrücke der Zielsprache übersetzt werden kann, und zwar nicht, weil das Quellsprachenwort selbst mehrdeutig ist, sondern weil es aus der Perspektive einer anderen Sprache 'mehrdeutig' ist. Wir können drei Arten von Divergenzen unterscheiden Wir können drei Arten von Divergenzen unterscheiden stilistische stilistische grammatische grammatische konzeptuelle (der häufigste Fall) konzeptuelle (der häufigste Fall)

3 Stilistische Divergenzen Stilistische Übersetzungsmehrdeutigkeiten treten auf, wenn die Auswahl eines lexikalischen Äquivalents in der Zielsprache von Unterschieden des Registers oder der Textsorte abhängt. Ein Beispiel ist das französische Wort domicile, das im Englischen entweder als home oder als domicile erscheinen könnte, je nach dem von welcher Sorte das zu übersetzende Dokument. Stilistische Übersetzungsmehrdeutigkeiten treten auf, wenn die Auswahl eines lexikalischen Äquivalents in der Zielsprache von Unterschieden des Registers oder der Textsorte abhängt. Ein Beispiel ist das französische Wort domicile, das im Englischen entweder als home oder als domicile erscheinen könnte, je nach dem von welcher Sorte das zu übersetzende Dokument. Diese Art von Unterschied besteht häufiger zwischen Sprachen, die im Gegensatz zu Englisch und Französisch gößere kulturellen Divergenzen aufweisen. Im Japanischen z.B. Gibt es verschiedene Wörter für Verwandtschaftsbeziehungen, je nachdem ob es sich um Verwandte des Sprechers oder des Hörers handelt, z.B. kanai '(meine) Frau', aber okusan '(Ihre) Frau'. Diese Art von Unterschied besteht häufiger zwischen Sprachen, die im Gegensatz zu Englisch und Französisch gößere kulturellen Divergenzen aufweisen. Im Japanischen z.B. Gibt es verschiedene Wörter für Verwandtschaftsbeziehungen, je nachdem ob es sich um Verwandte des Sprechers oder des Hörers handelt, z.B. kanai '(meine) Frau', aber okusan '(Ihre) Frau'.

4 Grammatische Transferambiguitäten Grammatisch bedingte lexikalische Divergenzen sind sehr viel seltener. Sie treten auf, wenn es in der Zielsprache eine lexikalische Wahlmöglichkeit gibt, die vom grammatischem Kontext abhängig ist. Ein bekanntes Beispiel ist die Übersetzung des Englischen know ins Französische oder Deutsche, wo die Wahl zwischen connaître oder savoir und zwischen kennen oder wissen (grob) davon abhängt, ob das direkte Objekt eine Nominalphrase (1) oder ein Nebensatz oder ein Infinitiv (2) ist. Grammatisch bedingte lexikalische Divergenzen sind sehr viel seltener. Sie treten auf, wenn es in der Zielsprache eine lexikalische Wahlmöglichkeit gibt, die vom grammatischem Kontext abhängig ist. Ein bekanntes Beispiel ist die Übersetzung des Englischen know ins Französische oder Deutsche, wo die Wahl zwischen connaître oder savoir und zwischen kennen oder wissen (grob) davon abhängt, ob das direkte Objekt eine Nominalphrase (1) oder ein Nebensatz oder ein Infinitiv (2) ist. (1a) I know the right answer. Je connais la bonne réponse. Ich kenne die richtige Antwort. (1a) I know the right answer. Je connais la bonne réponse. Ich kenne die richtige Antwort. (1b) I know the author of that book. Je connais l'auteur de ce livre. Ich kenne den Verfasser dieses Buchs. (1b) I know the author of that book. Je connais l'auteur de ce livre. Ich kenne den Verfasser dieses Buchs. (2a) I know what the right answer is. Je sais quelle est la bonne réponse. Ich weiß, was die richtige Antwort ist. (2a) I know what the right answer is. Je sais quelle est la bonne réponse. Ich weiß, was die richtige Antwort ist. (2b) I know who the author of that book is Je sais qui est l'auteur de ce livre. Ich weiß, wer der Verfasser dieses Buchs ist. (2b) I know who the author of that book is Je sais qui est l'auteur de ce livre. Ich weiß, wer der Verfasser dieses Buchs ist.

5 Konzeptuelle Transferambiguitäten (4a) English wallGermanWand (inside a building) Mauer (outside) (4b) English riverFrenchrivière (general term) fleuve (major river, flowing into sea) (4c) English legSpanishpierna (human) pata (animal, table) pie (chair) etapa (of a journey) Frenchjambe (human) patte (animal, insect) pied (table, chair) étape (journey) (4e) French louerEnglishhire or rent (4f) French colombe German TaubeEnglishpigeon or dove German TaubeEnglishpigeon or dove (4g) German leihenEnglishborrow or lend

6 Strukturelle Divergenzen Ein gutes Beispiel ist das Passiv. Auch wenn man in eine Sprache übersetzt, die eine vergleichbare Konstruktion hat, ist es nicht immer angemessen oder möglich, diese Konstruktion zu verwenden. In (5 a) ist die entsprechende Konstruktion akzeptabel; aber in (5 b, c), sind andere Strukturen vorzuziehen: Ein gutes Beispiel ist das Passiv. Auch wenn man in eine Sprache übersetzt, die eine vergleichbare Konstruktion hat, ist es nicht immer angemessen oder möglich, diese Konstruktion zu verwenden. In (5 a) ist die entsprechende Konstruktion akzeptabel; aber in (5 b, c), sind andere Strukturen vorzuziehen: (5a) Le bâtiment fut construit en 'The building was constructed in 1923.' (5b) Ces livres se lisent facilement. Lit. These books read themselves easily 'These books are easily read' (5c) Ici on parle anglais. Lit. One speaks English here 'English is spoken here.'

7 Strukturelle Divergenzen Weitere Komplikationen ergeben sich daraus, dass es im Englischen möglich ist, indirekte Objekte und Präpositionalobjekte zu passivieren, was im Französischen unmöglich ist: Weitere Komplikationen ergeben sich daraus, dass es im Englischen möglich ist, indirekte Objekte und Präpositionalobjekte zu passivieren, was im Französischen unmöglich ist: (6a) Mary was given a book. *Mary fut donné un livre. (6b) This bed has been slept in. *Ce lit a été dormi dans.

8 Strukturelle Divergenzen Einige Sprachen wie Deutsch und Japanisch erlauben die Passivierung von intransitiven Verben (7), was im Englischen nicht möglich ist. Es sollte auch beachtet werden, dass die Interpretation dieser Konstruktion in den beiden Sprachen verschieden ist. Einige Sprachen wie Deutsch und Japanisch erlauben die Passivierung von intransitiven Verben (7), was im Englischen nicht möglich ist. Es sollte auch beachtet werden, dass die Interpretation dieser Konstruktion in den beiden Sprachen verschieden ist. (7a) Es wurde getanzt. Lit. It was danced. 'There was dancing.' (8a) Das Fenster wurde zerbrochen. 'The window was (i.e. got) broken.' (8b) Das Fenster war zerbrochen. 'The window was (i.e. had been) broken.'

9 Strukturelle Divergenzen (9a) I like swimming. (9b) Ich schwimme gern. (10a) Juan suele ir al cine los sábados. (10b) Juan usually goes to the cinema on Saturdays. (11a) He walked across the road. (11b) Il traversa la rue à pied (12a) She drove into town. (12b) Elle entra dans la ville en voiture. (13a) They flew from Gatwick. (13b) Ils partirent par avion de Gatwick. (14a) His name is Julian. (14b) Er heißt Julian. (14d) Il s'appelle Julian. Lit. 'He calls himself Julian'

10 Idiomatische Wendungen Feststehende Wendungen raining cats and dogs raining cats and dogs kick the bucket kick the bucketPhraseologie pay attention pay attention Kompositionalität der Bedeutung (15a)Elle donna de temps en temps à son frère un coup de poing. Lit. She gave from time to time to her brother a blow with the fist. 'She punched her brother from time to time' (15a)Elle donna de temps en temps à son frère un coup de poing. Lit. She gave from time to time to her brother a blow with the fist. 'She punched her brother from time to time' (15b)Elle lui donna quelques coups de poing violents. Lit. She gave him several violent blows with the fist. 'She punched him violently a few times' (15b)Elle lui donna quelques coups de poing violents. Lit. She gave him several violent blows with the fist. 'She punched him violently a few times' (15c)Elle lui donna des coups de poing et de pied. Lit. She gave him blows with the fist and foot. 'She punched and kicked him' (15c)Elle lui donna des coups de poing et de pied. Lit. She gave him blows with the fist and foot. 'She punched and kicked him'

11 Morphologischer Transfer (17) Any government is dependent on its supporters

12 Morphologischer Transfer (19b) *Quelconque gouvernement est dépendant sur son défenseurs.

13 (20a) Any responsible and well administered organisation must look after its female employees. (20b) *Quelconque responsable et bien administré organisation doit regarder après son feminin employés.

14 (21a) He looked up the number in the directory. (21b) He looked the number up in the directory. (22a) He filled it in. (22b) He filled it in haste. (22c) He filled it in yesterday. (22d) He filled it in the morning.

15 Transfer-Systeme NPVAdjP lex=benum=sgpers=3ns=pres Det N AdjPP lex=anylex=governmentnum=sglex=dependent PrepNP lex=on Pospron N lex=itnum=sgpers=3ex=neutlex=supporternum=pl S Any government is dependent on its supporters

16 Transfersysteme Det fun=qtf lex=any num=sg Prep fun=head lex=on NPfun=subjnum=sgrefer=*1PPfun=compl Adj fun=head lex=dependentVfun=auxlex=be Nfun=headlex=supporter Pospronfun=modlex=I refer= *1 Stns=pres Nfun=headlex=government NPfun=objnum=pl

17 Transfersysteme Det fun=qtf lex=tout num=sg Prep fun=head lex=de NPfun=subjnum=sgrefer=*1PPfun=complVfun=headlex=dépendre Nfun=headlex=défenseur Pospronfun=modlex=son refer= *1 Stns=pres Nfun=headlex=gouvernement NPfun=objnum=pl

18 Struktureller Transfer (28a) Jones likes the film. (28b) Le film plaît à Jones. (28c) Der Film gefällt dem Jones.

19 Struktureller Transfer Stns=X NP1fun=subjnum=N1lex=L1Vfun=headlex=likeNP2fun=objnum=N2lex=L2 Stns=X' NP2fun=subjnum=N2lex=L2'Vfun=headlex=plairePPfun=iobj Preplex=àNP1fun=objnum=Nlex=L1'

20 Stns=X NP1fun=subjnum=N1lex=L1Vfun=headlex=likeSCompfun=objtype=ing Stns=X' NP1fun=subjnum=N1lex=L1'Vfun=headlex=L2 Advfun=modLex=gern Vfun=headlex=L2??? ???

21 (31a) John likes swimming with his friends in the summer. John schwimmt im Sommer mit seinen Freunden gern. (31b) John likes his father to play cricket with him. (31c) John likes to play cricket with his father. (32a) The wind opened the door. (32b) The earthquake destroyed the buildings. (32c) A short walk will bring you to the station. (32d) Our limited budget will not allow us to start a new project. (33a) By means of the wind the door became open. (33b) The buildings were destroyed because of the earthquake. (33c) By walking a short way, you will arrive at the station. (33d) Owing to our limited budget, we cannot start a new project.

22 Struktureller Transfer (34a) The possibility of rectification of the fault by the insertion of a wedge is discussed. (34b) There has not been a substantial change in Tokyo residents' consumption of reservoir water despite the announcement by the Governrnent of a period of rationing. (34c) The extraction of moisture frorn the air by the dehumidifier made the room more comfortable. (35a) We discuss whether it is possible to rectify the fault by inserting a wedge (35b) The amount of reservoir water that Tokyo residents consume has not substantially changed, even though the Government has announced a period during which it will be rationed. (35c) When they used the dehumidifier to extract the moisture from the air, it became more comfortable in the room.


Herunterladen ppt "Transferprobleme. Transferambiguitäten Transfer-Mehrdeutigkeiten (oder Übersetzungs- mehrdeutigkeiten) ergeben sich, wenn ein bestimmtes Wort der Ausgangssprache."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen