Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der italienische Markt für Bahntechnik

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der italienische Markt für Bahntechnik"—  Präsentation transkript:

1 Der italienische Markt für Bahntechnik
Ronny Seifert 10. Italienstammtisch TBE Leipzig-Engelsdorf 1

2 Gliederung 1. Akteure: Betreiber, EVU, KVB
2. Projekte und Investitionen 3. Hersteller 3. Cluster 5. Chancen für den Markteinstieg 2

3 Einführung: Italienische Handelskammer für Deutschland e. V.
1911 von Unternehmen gegründet Hauptsitz: Frankfurt/M., Büros in B, K, L, Kontaktbüros in Italien und Deutschland ca. 700 Mitglieder, insbesondere aus Deutschland & Italien Ziel: Förderung von Wirtschaftsbeziehungen und Unternehmenskooperationen Branchen: Umwelt und Energie, Lebensmittel, Mode, Zulieferindustrie und Maschinenbau, Bahntechnik, Luft- und Raumfahrt, etc. 3 3

4 BETREIBER - Italienische Staatsbahn (FS)
Gruppo Ferrovie dello Stato (FS Group) 2001 als unabhängige staatliche Gesellschaft als Ersatz der vorherigen Regierungsinstitution etabliert – seit 2008 schwarze Zahlen Tochtergesellschaften: 1. Rete Ferroviaria Italiana spa (RFI) Eisenbahninfrastruktur ( km Streckennetz, 4. Stelle in Europa) Planung und Durchführung von Investitionen Rete Alta Velocità / Alta Capacità, Hochgeschwindigkeitsnetz Italien 2. Trenitalia SpA - Personenverkehr

5 BETREIBER - Italienische Staatsbahn (FS)
3. Trenitalia Cargo SpA - 900 Züge /Tag, - kombinierter Transport über Italcontainer, mit Beteiligung an TX Logistik AG (51%) in Deutschland vertreten 4. Grandi Stazioni SpA Betreiber der 13 größten Bahnhöfe 5. Centostazioni SpA Betreiber von 103 Bahnhöfen mittlerer Größe 6. Italferr SpA Engineering + Consulting, international tätig – NL Venezuela, Rumänien, Algerien, Serbien – (Präqualifizierung erforderlich!)

6 BETREIBER - Italienische Staatsbahn (FS)
7. Ferservizi Facility Management, IT 8. Fercredit Finanzdienstleistungen 9. Sogin Autobus-Netz 10. FS Logistica Logistik 11. FS Sistemi Urbani Gebäude-Dienstleistungen

7 Unabhängige Eisenbahnverkehrsunternehmen
Freier Netzzugang seit 2000 durch EU – Richtlinie Lizenzen, Trassenzuweisung ca. 60 unabhängige Bahngesellschaften haben seit dem Lizenzen f. freien Netzzugang Zuständige Behörde: Certificazione Sicurezza Imprese Ferroviarie (www.cesifer.it ): zertifiziziert Gesellschaften, überwacht Fahrzeuge, erteilt Fahrerlaubnis

8 Unabhängige Eisenbahnverkehrsunternehmen
Lizenzen f. freien Netzzugang im Rahmen d. Liberalisierung Gütertransport: NordCargo (DB Schenker) 9 Mill. T/Jahr Rail Traction Company Ferrovie Emilia Romagna Personenverkehr: Ferrovie dello Nord – Personentransport (Pendler Nordraum Mailand)

9 Unabhängige Eisenbahnverkehrsunternehmen
Nuovo Trasporto Viaggatori spa (NTV – - Gesellschafter: führende Industrielle Montezemolo, Della Valle, Bombassei, 20% SNCF Zielstellung bis 2015 = 20% Marktanteil Personenverkehr auf Hochgeschwindigkeitsstrecken (30 Min. Zeitersparnis gegenüber Trenitalia) 2011: 25 Züge des Typs AGV von Alstom Lizenz f. Gütertransport Start = 2011, Zielstellung 15% Marktanteil

10 Kommunale Verkehrsbetriebe
ATM – Mailand Investitionen im Rahmen der Expo 2015 – Anschaffung von 40 Metrozügen neuester Generation f. 300 Mio. € - Lieferanten = AnsaldoBreda + Firema) Straßenbahn-Projekte in Florenz und Bologna moderne Straßenbahnen als Lösung urbaner Entwicklung Rom – U-Bahn-Linie C 30 vollautomatische Züge (2011 – 2015) Palermo 17 LRV Bombardier Flexity Outlook aus Bautzen

11 Projekte und Investitionen
Ministero dei Trasporti - (generelle Strategie für Entwicklung Streckennetzes/Finanzierung) Strategieplan 2008 – 2012 der FS staatliche Finanzzuschüsse: Hochgeschwindigkeitstrecken – 8,4 Mrd. € Modernisierung des Streckennetzes – 16,7 Mrd. € Modernisierung der Signal- u. Sicherungstechnik – 1 Mrd. € Kanalisierung staatlicher Subventionen durch Dienstleistungsvertrag mit FS geregelt

12 Projekte und Investitionen
Ausbau der Hochgeschwindigkeitsstrecken Beförderung von Personen mit 300 km/h, Güter mit 120 km/h Schaffung eines T-förmigen Systems d. West-Ost- u. Nord- Südverbindung bereits zum großen Teil fertig gestellt Dez MI – BO = 65 min. Dez TO – Roma = 750 km = 4 h 2011: MI – VE / VR – PD 2012: MI – GE = 2012 Quelle:

13 Projekte und Investitionen
Europäische Projekte Bahnlinie Lyon-Turin-Venedig-Triest – Bestandteil des Korridors 5 der EU (Lissabon – Kiew) – mit der transalpinen Tunnelstrecke Lyon-Turin Bahnlinie Berlin-Palermo - Bestandteil des Korridors 1 der EU – mit dem Brennerbasis-Tunnel Bahnlinie Genua – Rotterdam – Korridor für intermodalen Güterverkehr Quelle:

14 Projekte und Investitionen
Investitonsprogramm in Höhe von 4,5 Mrd. € für: Hochgeschwindigkeitszüge Anschaffung von 840 neuen Pendlerzügen 600 Doppelstockwagen, 150 E-Loks E646, 65 Stadtbahnen, 25 Diesel-Stadtbahnen Modernisierung von Wagen

15 Projekte und Investitionen
Subventionen Budget 2009 – 2011 665 Mio. €: Verbesserung des Service der Bahn, der Busse und Stadtbahnen für Pendler (15 Mio. Personen/Tag) 590 Mio. € zum Ausbau des kombinierten Gütertransports -> Reduzierung des Gütertransports auf der Straße (aktuell ca % des gesamten Gütertransports) - 32 Mio. € für Forschung und Ausbildung

16 Hersteller 1. AnsaldoBreda - Marktführer in Italien
Komplettanbieter von Schienenfahrzeugen 2.500 Mitarbeiter 800 Mio. € Umsatz/2009 Auftragsbestand ca. 2,0 Mrd. € Produktionsstätten an 4 Standorten: Pistoia, Napoli, Reggio Calabria, Palermo Starke Position im Export Vereinbarung mit Bombardier (Hochgeschwindigkeitszüge – V300 Zefiro)

17 Hersteller 2. Firema (www.firema.it)
ca MA 200 Mio. € Umsatz/2008 Hauptsitz in Caserta (Neapel) Spezialisierung auf Herstellung von Loks, Metros, E - Ausrüstungen 3. Alstom (www.transport.alstom.com) 1998 Übernahme von FIAT Ferroviario (Schienenfahrzeuge) und SASIB (Signaltechnik) 2.500 MA in Werken in Savigliano, Sesto San Giovanni (Konverter), Bologna (Signaltechnik), Bari, Verona, Colleferro Werk Savigliano - Auftrag von 550 Mio. € von Trenitalia u. Cisalpino für New Pendolino

18 Hersteller 4. Corifer (www.corifer.it) 5. Bombardier
gegründet 2002 als Konsortium aus 4 Unternehmen – Fervet, Magliola, OFV, RSI ca MA Spezialisierung auf Herstellung von Regionalzügen (Doppelstock- u. Panorama- Elektrozüge), Instandhaltung u. Modernisierung von Reisezugwagen 5. Bombardier Werk in Vado Ligure, Lokomotiven, u.a. Güterlok Traxx F 140

19 Cluster - Turin Clusterarbeit - getragen vom Unternehmerverband Turin (UIT); ITKAM = Vertreter des UIT f. Deutschland UIT u. ITKAM treiben Internationalisierung d. Clusters voran: Marktrecherchen Verschiedene dt. Unternehmensdelegationen in Turin Ital. Firmen-Delegation 2007 in Deutschland zu einem Treffen mit Siemens, Besuch bei Bombardier, IZBE Siemens besucht 2008 Hersteller in Provinz Turin Ital. Firmen-Delegation besucht 2008 Siemens in Krefeld, 2009 Vossloh in Düsseldorf, 2011 Stadtler/Schweiz

20 Cluster - Turin UIT Turin: Zulieferunternehmen für die Bahntechnik
SIMPRO spa, CIP spa: Produktion von Wagenkästen u. Testkapazität Rail Interiors spa, Bonansea spa: komplette Interieur-Lösungen Komponenten Canavera&Audi: Ausgleichsbehälter, Teile für Drehgestelle ITE Isolanti: Wandpaneele Tubiflex: flexible Kanäle, Rohre, Schläuche Tecnicabel u. Cabind: elektromechanische Komponenten, Spezialkabel Ellena spa u. Gai Giacomo: mechanisch bearbeitete Komponenten ITR Group: Kunststoff-Komponenten

21 Chancen für den Markteinstieg
2010 Präsentation sächs. Bahntechnik in Pistoia ITKAM: Unternehmerreise B2B in Pistoia + Besuch von AnsaldoBreda Besuch der Messe ExpoFerroviaria in Turin B2B in Turin - B2B auf Innotrans 21 21

22 Chancen für den Markteinstieg
Zukünftig Workshop 09/2011 in Turin Präsentationen zum deutschen Markt B2B mit Unternehmen d. Clusters UIT Zusammenarbeit mit Pistoia Zusammenarbeit mit IZBE Messebeteiligungen: Innotrans / ExpoFerrotranviario Turin Individuell über ITKAM-Netzwerk

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Kontakt: Ronny Seifert Italienische Handelskammer für Deutschland e.V., Büro Leipzig Tel: , Fax: Mail: Web:


Herunterladen ppt "Der italienische Markt für Bahntechnik"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen