Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 1 Patrick Rössler Methoden der Datenerhebung und -auswertung Vorlesung BA Kommunikationswissenschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 1 Patrick Rössler Methoden der Datenerhebung und -auswertung Vorlesung BA Kommunikationswissenschaft."—  Präsentation transkript:

1 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 1 Patrick Rössler Methoden der Datenerhebung und -auswertung Vorlesung BA Kommunikationswissenschaft (G21)

2 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 2 Sitzung III: Messung, Skalen, Indizes 1.Messung Übersetzung von empirischen in numerische Relative 2. Skalen und Indizes empirische Instrumente und ihre Verwendung in Studien

3 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 3 Messung: Grundlagen Transformation von sozialer Realität in Forschung Definition von Messung: Fokussierung des Merkmalsträgers auf bestimmte, für die Fragestellung relevante Charakteristika

4 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 4 Messung: empirisches und numerisches Relativ empirisches Relativ: numerisches Relativ: Operationalisierung:

5 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 5 Beispiel: Ableitung numerischer Relative

6 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 6 Messung: weitere Begriffe Indikator: Index/Indizierung: Skala/Skalierung:

7 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 7 Skala als systematische Definition von Ausprägungen 3 Skalenniveaus, mit Einfluss auf die zulässigen Transformationen der Werte (relevant für Auswertung) nominale, ordinale und metrische Skalierung z.B. Abfrage der politischen Orientierung polit. Orientierung: 1 konservativ 2 liberal 3 sozialdemokratisch NOMINAL polit. Orientierung: 1 links 2 eher links 3 Mitte 4 eher rechts 5 rechts ORDINAL polit. Orientierung: I I links rechts METRISCH

8 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 8 Skalenniveaus I 1. Nominale Skalierung Klassifikation der Objeke nach Gleichheit oder Verschiedenheit Modalwert (Modus): Ausprägung mit höchster Besetzungszahl 2. Ordinale Skalierung a) Einstufung der Objekte nach rangskalierten Vorgaben b) Rangordnung der Objekte bzgl. einer Eigenschaft - einfache Rangordnungsvorgabe (Liste/Kärtchen) oder - einzelne Paarvergleiche (Prüfung des Transitivitätsaxioms) Median: Skalenwert, der die unteren 50% von den oberen 50% trennt

9 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 9 Skalenniveaus II 3. Metrische Skalierung beliebige Zahlenwerte mit gleich grossen Abständen zwischen den einzelnen Ausprägungen diskrete Werte (zählbar) vs. stetige Werte (Kontinuum) / arithmet. Mittel 3.1. Intervallskala:kein absoluter Nullpunkt, keine Verhältnisaussagen möglich z.B. Intelligenztest, Indexwerte (Punkte) 3.2. Ratioskala:natürlicher Nullpunkt, Verhältnisaussagen möglich z.B. Einkommen, Fernseh-Nutzungsdauer Tabellarische Übersicht bei AD 255!

10 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 10 Zum Umgang mit Skalenniveaus in der Praxis

11 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 11 Indizes und Skalen als Menge von Items Ziel: Messung von komplexeren Konstrukten Ausdifferenzierung in Skalen: Verrechnung durch Indizes:

12 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 12 Indexbildung Ermittlung eines Zahlenwerts, der die einem Konstrukt zugeordneten Indikatoren bündelt Indikatoren sollten den Merkmalsraum des Konstrukts vollständig und eindimensional abbilden Indizes reduzieren gleichzeitig den Merkmalsraum Index als Summe aller gemessenen Merkmale ist selbst ein neues Merkmal Index besitzt Intervallniveau, unabhängig von Indikatoren Indikatoren sollten dasselbe Datenniveau aufweisen

13 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 13 Ergebnisse: Persönlichkeitsstärke im Vergleich Persönlichkeitsstärke / Indexwert sehr hoch / hoch / mittel / niedrig / sehr niedrig / Summe Noelle-Neumann Jugendliche Thurstone-Skala gewichtete Indexbildung: Items mit dichotomer Antwortvorgabe werden nach den Ergebnissen einer Vorstudie gewichtet und additiv zusammengefasst

14 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 14 Skalentypen I Guttman-Skala Items mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad: monotone Itemcharakteristik (eindimensional), Umschlagpunkt z.B. politische Partizipation: AntwortverhaltenABCDE (1) regelmäßig Zeitung lesen01111 (2) wählen gehen (3) Mitgliedschaft in Partei oder BI00011 (4) aktive Funktion00001 Skalenwert01234 Prüfung: Berechnung korrekter / fehlerhafter Antwortmuster

15 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 15 Skalentypen II semantisches Differential (Polaritätenprofil) Darstellung charakteristischer Merkmalsmuster von Objekten Ziel: anschauliche Präsentation der Einzeldimensionen Vorgehensweise:

16 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 16 Skalentypen III Likert-Skala Kombination aus Thurstone-Skala und sem. Differential: additiver Index mehrerer, fünf- oder mehrstufig beurteilter Items z.B. Gratifikationen von Fernsehsendungen: trifft zu trifft nicht zu Ich sehe Tagesschau, weil es mich unterhält weil es mich entspannt um mich zu orientieren12345 [usw.]

17 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 17 Skalentypen III Likert-Skala Inkonsistenzen im Antwortverhalten erwartbar, da die einzelnen Items unterschiedliche Dimensionen messen -> ggf. Eliminierung von mehrdimensionalen Items einer Batterie Kriterium: Trennschärfe-Koeffizient Korrelation des Summenscores mit jedem Einzelitem (ggf. bereinigt um das betreffende Item selbst) -> Frage: Güte der Messung

18 Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 18 Nächste Sitzung Gütekriterien und Repräsentativität !!! lesen: AD , , !!!


Herunterladen ppt "Rössler, Methoden der empir. Kommunikationsforschung III / 1 Patrick Rössler Methoden der Datenerhebung und -auswertung Vorlesung BA Kommunikationswissenschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen