Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TEI Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer 09.01.09.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TEI Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer 09.01.09."—  Präsentation transkript:

1 TEI Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

2 TEI Konsortium Text Encoding Initiative seit 1987 mit Teilnehmern aus Industrie, Bildungsinstitutionen u.v.m., inzwischen TEI-Konsortium TEI bezeichnet sowohl das Konsortium, als auch einen Standard zur Kodierung und zum Austausch von Textdokumenten TEI P5 Guidelines veröffentlicht 2007 TEI-Lite -> abgespeckte Version mehr unter Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

3 TEI Benutzer Benutzer gleich Entwickler: Textwissenschaftler, z.B. Literaturwissenschaftler und Linguisten Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

4 TEI Zweck Unabhängig von Betriebssystemen und Anwendungssoftware elektronisch Texte zu kodieren -> dauerhaftere elektronische Texteditionen -> Loslösung von proprietären Systemen der Textspeicherung wie MS-Word und auf andere Ziele ausgelegte Standards wie HTML Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

5 TEI Zweck Text als abstrakte Entität [ist das] Produkt und muss in einem portablen Format vorliegen, aus dem sich die möglichen Publikationsformen ohne großen Aufwand generieren lassen (http://computerphilologie.uni-muenchen.de/praxis/teiprax.html)http://computerphilologie.uni-muenchen.de/praxis/teiprax.html Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

6 TEI TEI und SGML TEI ist SGML-konform (genau wie HTML) -> verarbeitbar von jeder SGML Software TEI besteht wie alle SGML-konformen Systeme aus drei Teilen: 1.Die Deklaration mit Grundeinstellungen (TEI.DCL) 2.Die Document Typ Definition (TEI-DTD, die bei Tei aus mehreren Teilen besteht, die je nach Bedürfnis aktiviert oder deaktiviert werden können 3. Eine oder mehrere Dateiinstanzen, ausgezeichnet entsprechend den Regeln der DTD Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

7 TEI TEI-Guidelines P5 P1 erschien 1990 P4 (2002) erste XML-Version der Guidelines P5 ist seit 2007 die neueste Version der Guidelines, Anpassung an XML wurde z.B. noch verstärkt, außerdem textinterne Verlinkung, Multimediakompatibilität und Schriftverarbetiung verbessert Möglichkeit der Übertragung von P4 zu P5 Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

8 TEI Aufbau verschiedene Module mit Elementen beispielsweise Elemente für Dokumentenstruktur, Auszeichnung von Gedichten und Dramen, Markierung einzelner Zeilen und Seiten, Tabellen, textkritische Anmerkungen, Terminologien, Wörterbücher -> Strukturelle Teile eines Textes -> Typographische Elemente -> andere Textfeatures (wie Orte von Illustrationen) Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

9 TEI Aufbau Kern von Modulen enthält allgemeine Elemente wie für Absätze Kern kann erweitert werden um weitere Module -> differenzierte Auszeichnung von Textmerkmalen Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

10 TEI Grundstruktur der Dokumente Jedes TEI-Dokument hat einen Kopf und einen Textkörper Der Inhalt des Textelements kann vielfach gegliedert werden, bspw. durch, und für Bücher Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

11 TEI Ein Minimalheader sieht so aus: Titel des Werks: elektronische Edition Autor des Werks erstellt von Name des Editors Vertrieb des Textes durch XXX Bibliographische Angaben zur Vorlage Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

12 TEI Beispiele für TEI-Elemente Absatz Betonung Fussnote, Anmerkung Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

13 TEI customizing Das TEI Schema kann aufgrund seines Umfangs einfacher verwendet werden wenn man es customized Dazu wird das ODD und das Roma-Tool verwendet über das Internet wird in Roma customized und das Ergebnis als ODD-Datei abgespeichert TEI Lite ist beispielsweise so eine customization Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

14 TEI ODD - One Document Does It All Quellformat in Metasprache in dem die TEI geschrieben ist enthält Fragmente des Schemas, prose documentation und reference documentation daraus können formale Schemata generiert werden wie DTD oder XML Schema, außerdem die TEI Guidelines ODD Spezifikation ist normalesTEI XML Dokument, das das tagdocs Modul verwendet mit ODD kann die P5 Version des TEI XML an die eigenen Bedürfnisse angepasst (customized) werden Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

15 TEI Roma-Tool webbasierte Anwendung ein System von XSLT Stylesheets das ODD-Files manipuliert Erstellung P5 kompatibler Schemas und Dokumentationen wie DTD aus einem XML Dokument, das das TEI ODD Markup benutzt - nötiges Programm um die in einem ODD Markups verwendenden TEI XML Dokument customized TEI in eine DTD oder ein anderes Schema zu kompilieren Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

16 TEI TEI-DTD idealerweise so angebeben, dass mehrere Dokumente darauf zugreifen können: PUBLIC legt fest, dass die Zeichenkette -//... die DTD identifiziert Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

17 TEI TEI-DTD weiterhin muss in einer Datei namens catalog die >Zuordnung von public identifiern und systemdateien geschehen, z.B. PUBLIC -//TEI//TEI P3 //EN> c:\tei\dtd\tei2.dtd weil TEI mehrere DTD verwendet, muss zum Element DOCTYPE hinzugefügt werden, welche, z.B. Diese Ergänzung der DOCTYPE-Angabe ist faktisch eine Ergänzung der DTD Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

18 TEI TEI-Tag Sets zwei Klassen: Base Tag Sets und Additional Tag Sets, außerdem Core Tag Set (eh vorhanden, muss nicht ausgewählt werden) es kann nur ein Base Tag Set gewählt werden, aber beliebig viele Additional Tag Sets die Zusammensetzbarkeit der Tag Sets wurde als Pizza Concept bezeichnet das mit dem Pizza Chef geregelt wurde, heute Roma Tool Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

19 TEI TEI-Tag Sets - Beispiele für Base Tag Sets TEI.prose -> Auszeichnung von Prosa TEI.verse ->...von Lyrik TEI.drama ->...von Dramen TEI.spoken ->...von Transkriptionen gesprochener Sprache TEI.dictionaries ->...von Wörterbüchern TEI.terminology ->...von terminologischen Datenbanken TEI.mixed ->...von Texten, die Tags aus mehreren der anderen Kategorien benötigen TEI.general -> wie mixed aber nur ein Base Tag set pro Korpuseinheit Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

20 TEI TEI-Tag Sets - Beispiele für Additional Tag Sets TEI.linking -> Auszeichnungselemente, um Texte mit Hyperlinks zu verbinden und zu segmentieren TEI.textcrit ->... für textkritischen Apparat TEI.transcr ->... für Transkription von Primärquellen TEI.figures ->... für Grafiken, Illsutrationen, Formeln Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

21 TEI TEI-Tag Sets - Beispiel Verstexte einschließlich einiger Handschriftenproduktionen und eines kritischen Apparats sollen ausgezeichnet und mittels Hyperlink miteinander verbunden werden: Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

22 TEI TEI Praxisanwendung... 1.Dokumentenanalyse 2.Digitalisierung 3.Textauszeichnung 4.Publikation Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

23 TEI TEI Praxisanwendung... 1.Dokumentenanalyse und Auswahl von Tag Sets Sichtung des Materials, theoretische Vorentscheidung -> was ist der Verwendungszweck einer Edition? -> welche Textmerkmale sollen durch Kodierung erfasst werden? -> welche sollen dem Benutzer zugänglich sein? Wie? (Bsp. Kapitel, direkte Rede bei Roman) kann unabhängig von TEI geschehen, aber auch mit Hilfe von TEI Handbüchern Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

24 TEI TEI Praxisanwendung... 2.Digitalisierung Erstellen elektronischer Bilder, Textgewinnung durch manuelle Eingabe oder Texterkennung Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

25 TEI TEI Praxisanwendung... 3.Textauszeichnung Versehen des gewonnen Textes mit den notwendigen Auszeichnungen, um die Elemente in TEI zu kodieren, die aufgrund der Dokumentenanalyse als bewahrenswert gelten Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

26 TEI TEI Praxisanwendung Publikation Anpassung an zur Publikation gewählte Medien (Browser, Buchdruck...) Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

27 TEI TEI ist ein defacto standard in humanities computing Projekten, vor allem zum Austausch von Texten zwischen verschiedenen Projekten und Archiven. Fragen? Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer

28 TEI Quellen muenchen.de/praxis/teiprax.htmlhttp://computerphilologie.uni- muenchen.de/praxis/teiprax.html all)http://en.wikipedia.org/wiki/ODD_(One_Document_Does_it_ all (alle Internetquellen zuletzt eingesehen am :00 cet) Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer


Herunterladen ppt "TEI Philosophische Fakultät IT-Zertifikat Datenstandards Johanna Bächer 09.01.09."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen