Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aus dem Institut für Psychologie Methodik - Diagnostik - Evaluation der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aus dem Institut für Psychologie Methodik - Diagnostik - Evaluation der."—  Präsentation transkript:

1 Aus dem Institut für Psychologie Methodik - Diagnostik - Evaluation der

2 Arbeitsbereich Psychologische Diagnostik und Differentielle Psychologie Leitung Prof. Dr. Frank Baumgärtel

3 Der Familien - Bilder – Test FAMBIT family - picture - test Ein semiprojektives Verfahren zur Messung familiärer Interaktion A semi-projective measurement of family interactiv behavior von Frank Baumgärtel name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

4 Beispiel: Bild 4: Example: picture 4 (of 15) Typical: women are everytime allied Typico que vosotras las muijeres siempre tenies que apoyaros mutuamente ! name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

5 Instruction: Du siehst hier eine Familie. Einer sagt etwas. Was könnten die andern darauf sagen (tun)? This is a family. One states something. What could the others answer or do? name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

6 Beispiel: Bild 4: Example: picture 4 (of 15) A:(Vater): Ach laß doch! B:(Schwester): Mama hat recht! C:(Mutter): Blödmann, tun wir ja gar nicht A:(father): Just leave it! B:(sister): mama ´s right C:(mother): fool, its not that way name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

7 Anwendung: als Einzeltest: um typische Rollen und Konfliktfelder aus Sicht des Einzelnen zu identifizieren. Als Interaktionstest: - durch Analyse der gemeinsamen Antworten: Identifikation der gemeinsamen (kognizierten) Rollen, Grenzen und Verhaltensregeln für jedes Familienmitglied. - durch Beobachtung des Entscheidungsverhaltens: Identifikation der wirklichen Rollen, der Grenzen und des gezeigten Verhaltens von jedem Familienmitglied Application: As test with one person: In order to identify the personal opinion of the different parts of the family and the different types of conflict as a grouptask with the whole family: - analysing the answers in FAMBIT: to identify the (cognitive) consence of roles, limits and rules of behavior of each family. - analysing the observations of family interaction: to identify the real interactive roles, limits and the displayed behavior of each family member name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

8 Auswertung / Meßmöglichkeiten: a) qualitativ / interpretativ / heuristisch b) quantitativ: mit einem Interaktions - Meßsystem (z.B. Skalen von Bales - IPA (s. nächste Folie) c) als feedback- Instrument um der Familie die Rollen etc. bewußt zu machen, eventuelle Diskrepanzen für die Familientherapie nutzbar zu machen Analysis - Methods: a) qualitative / interpretative / heuristic b) quantitative with interactive -measurement - system (f.i. BALES IPA) (look next page) c) as a feedback instrument in counselling or family therapy to bring ambivalents or discrepancies between cognitions and real behavior in consciousness. name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

9 Kommunikationsdichte in einer Familie Density of familys communication The strength of the arrows show you the number of single communicative acts from one person to an other. (e.g. TL = the instructor) Die Stärke des Pfeiles gibt das Maß für die Zahl kommunikativer Akte an, die von einer Person auf eine Person gerichtet sind. (TL:Testleiter) name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

10 Die Familie 2 zeichnet sich durch eine hohe Übereinstimmung zwischen kognizierten und real gezeigten Beziehungen aus Family 2 showes a high agreement between real and cognized behavior name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

11 The family 4 is characterized as a family with big discrepancies between cognized and real applicated social support: in reality the first son receives the highest rate of negative treatments but is considered as (second part) positive. The parents are labeled and treated consistent negative. Die Familie 4 hat ein dominantes negatives Sozialverhalten. Besonders problematisch ist die Rolle des älteren Sohnes. Dieser erhält in der Realität mehr als 50% aller negativen Äußerungen der Familie. In seiner kognizierten Rolle sieht die Familie ihn aber (nach dem Vater) als Mitglied, das positive soziale Bewertung erhält. Die Eltern sind auch im übereinstimmenden Bild der Familie negativ konotiert name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights

12 Weitere Informationen erhalten Sie bei: Prof. Dr. Frank Baumgärtel Universität Bremen Abt. Diagnostik und Differentielle Psychologie Grazer Str. 2a D Bremen E - mail: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit For further information. Please contact me or send a e - mail name, layout and arragement of testing are protected under european and german copyrights


Herunterladen ppt "Aus dem Institut für Psychologie Methodik - Diagnostik - Evaluation der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen