Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Datenmanagement in der Praxis Dieter Alich Rentenanstalt/Swiss Life Workshop DAMA Germany Cottbus, 5. Juli 2001.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Datenmanagement in der Praxis Dieter Alich Rentenanstalt/Swiss Life Workshop DAMA Germany Cottbus, 5. Juli 2001."—  Präsentation transkript:

1 Datenmanagement in der Praxis Dieter Alich Rentenanstalt/Swiss Life Workshop DAMA Germany Cottbus, 5. Juli 2001

2 Rentenanstalt/Swiss Life nGründungsjahr: 1857 nSeit 1997 Aktiengesellschaft nGrösste und älteste Lebens- versicherungsgesellschaft der Schweiz nSehr starke Präsenz im Ausland: nDeutschland, Frankreich, Niederlande, Belgien, Grossbritannien, Spanien, Luxemburg, Italien, Irland, China, Australien nNetzwerkpartner in 44 Ländern

3 Produkte und Dienstleistungen Für Privatkunden: nKapitalversicherungen nTodesfallversicherungen nErwerbsunfähigkeits- versicherungen nAltersrenten nFonds-/indexgebundene Produkte Für Unternehmungen: nBerufliche Vorsorge nKaderversicherungen nPensionskassen-Beratung nKrankentaggeldversicherungen nAsset Management Know-how In Zusammenarbeit mit Partnern: n«La Suisse» Alle Sachversicherungen nSanitas Krankenversicherungen nProtekta Rechtsschutzversicherungen

4

5 Datenmanagement ist ein Kommunikationsprozess... Zuerst müssen die Begriffe richtig bestimmt werden. Wenn die Begriffe nicht bestimmt sind, stimmen die Aussagen nicht mit den Tatsachen überein. Wenn die Aussagen nicht mit den Tatsachen übereinstimmen, gedeiht keine Ordnung und Harmonie. Wenn keine Ordnung und Harmonie gedeiht, macht sich Willkür breit. Wo Willkür herrscht, weiss das Volk nicht, wohin Hand und Fuss zu setzen. Konfuzius

6 ... im Zentrum steht Begriffsklärung

7 Begriffsklärung im Kleinen... "... Wir benötigen so schnell wie möglich eine Codetabelle mit folgenden Ländern: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Färöer-Inseln, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Island, Italien und San Marino, Jugoslawien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz und Liechtenstein, Slowak. Republik, Spanien, Tschech. Republik, Türkei, Ungarn. Könnten Sie uns bitte sofort benachrichtigen, wenn Sie die Tabelle erfasst haben. Mit herzlichem Dank für Ihre Bemühungen"

8 ... Begriffsklärung im Grossen relevante Unternehmens- daten Organisationseinheit Mandant Auftrag Geschlecht Tarif Konto Produkt Vertrag Kunde Dialog Mitarbeiter Projekt Mutation Geburtsdatum Produkt- entwicklung Marketing Kunde Mathe- matik Vertrieb KV EV Auftrags- wesen Rechn.- wesen Organi- sation

9 Lösung semantischer Konflikte... Fachbereich AFachbereich B Nat. Person Zahlstelle Mitarbeiter Nat. Person Bankverbindung Mitarbeiter Fachbereich A+B ähnlich Synonym Homonym ?

10 Informationsobjekt Natürliche Person Titel Zivilstand AHV-Nummer Beruf Nationalität Erwerbsart Niederlassungsbewilligung Geschlecht Geburtsdatum Name Geschäftspartnernummer Einkommen Aktiven Passiven Steuerkanton Wohneigentum Unterstützungspflichtig Status Ledigname Zusatzname System A System C System B

11 Klärung struktureller Zusammenhänge Mandant Geschäfts- partner Geschäfts- partner Mandant Mit- arbeiter Mit- arbeiter Person Nat. Person Jur. Person Fachbereich AFachbereich B

12 Datenmanagement bedeutet demnach u.a.... nKlärung von Begriffen im ständigen Dialog mit Fach und Informatik nAufzeigen struktureller Zusammenhänge zwischen Informationsobjekten nÜbersetzung fachlicher Begriffswelten in die formalisierte Sprache der Informatik

13 These Firmen, die dabei versagen, Information als strategische Ressource für den Geschäftserfolg zu begreifen und auch entsprechend zu managen, werden im Informations-Zeitalter scheitern.

14 Effektives Datenmanagement ist Voraussetzung für eine sinnvolle Nutzung der Ressource Information


Herunterladen ppt "Datenmanagement in der Praxis Dieter Alich Rentenanstalt/Swiss Life Workshop DAMA Germany Cottbus, 5. Juli 2001."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen