Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Treffen im LANU, 14. Februar 2006 Bericht zum Geophysik-Praktikum, Ellerbek, 2005 H.-J. Götze, V. Giszas, F. Hese, J. Kollofrath, N. Köther, B. Lahrmann,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Treffen im LANU, 14. Februar 2006 Bericht zum Geophysik-Praktikum, Ellerbek, 2005 H.-J. Götze, V. Giszas, F. Hese, J. Kollofrath, N. Köther, B. Lahrmann,"—  Präsentation transkript:

1 Treffen im LANU, 14. Februar 2006 Bericht zum Geophysik-Praktikum, Ellerbek, 2005 H.-J. Götze, V. Giszas, F. Hese, J. Kollofrath, N. Köther, B. Lahrmann, D. Rose, H. Salchow, S. Schmidt, Ph. von Wussow IfG, Christian-Albrechts-Universität Kiel Feldmessungen & Felddatenprozessing (I & II) Feldmessungen & Felddatenprozessing (I & II) Gravimetrisches Datenprozessing Geologische Verhältnisse im Messgebiet, Bohrungen Modelling mit GOCAD & IGMAS Interpretation und Zusammenfassung

2 GOCAD LANU, Flintbek, Quartärrinne (Basis) aus LANU Bohrdaten mit Seismikprofil

3 GOCAD LANU, Flintbek, Darstellung mit unseren Messpunkten

4 GOCAD Messgebiet mit Messpunkten, Hamburger Ton und Quartärbasis LANU, Flintbek,

5 IGMAS als Modelliertool LANU, Flintbek, Triangulierung zwischen vertikalen Ebenen. Das IGMAS Prinzip

6 Startmodell LANU, Flintbek, Unbearbeitete Ebene 4

7 Startmodell mit constraints LANU, Flintbek, Bohrungen, Isolinien der Quartärbasis

8 Startmodell mit Eulerpunkten Unbearbeitete Ebene 7 mit Eulerpunkten LANU, Flintbek,

9 Endmodell LANU, Flintbek, Vergleich der Anomalien

10 Ebenen im Endmodell LANU, Flintbek, Ebene 4 nach Bearbeitung

11 Ebenen im Endmodell Ebene 7 nach Bearbeitung LANU, Flintbek,

12 Ebenen im Endmodell Ebene 8 nach Bearbeitung LANU, Flintbek,

13 IVIS Modell Darstellung Quartärbasis und plus-Körper 400m Ebene 4 Ebene 7 Ebene 8 plus-Körper LANU, Flintbek,

14 3D Modell mit GOCAD GOCAD Modell der Schwere LANU, Flintbek,

15 3D Modell mit GOCAD GOCAD Modell der Schwere (Seitenansicht) LANU, Flintbek,

16 Statistik und Abweichungen Korrelationskoeff. / Abweichungen Modell und gemessen LANU, Flintbek,

17 Ausblick und Zusammenfassung Korrelation zwischen Quartär-Isolinien und modellierter Rinne gegeben. Ebenso zu Euler-Punkten. Korrelationskoeffizient zwischen gemessener Schwere und Modell ist zufrieden stellend. Großer relativ zur Umgebung dichter Körper im Nord- Westen. Probleme: Springende Tertiärgrenze und kurwellige Anomalien. Niedrige Auflösung, da wenig Körper und Ebenen. LANU, Flintbek,


Herunterladen ppt "Treffen im LANU, 14. Februar 2006 Bericht zum Geophysik-Praktikum, Ellerbek, 2005 H.-J. Götze, V. Giszas, F. Hese, J. Kollofrath, N. Köther, B. Lahrmann,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen