Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Landesportal Sachsen-Anhalt Magdeburg, den 11. April 2003 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Zentralredaktion Staatskanzlei Ref. 31.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Landesportal Sachsen-Anhalt Magdeburg, den 11. April 2003 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Zentralredaktion Staatskanzlei Ref. 31."—  Präsentation transkript:

1 1 Landesportal Sachsen-Anhalt Magdeburg, den 11. April 2003 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Zentralredaktion Staatskanzlei Ref. 31

2 2 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Um bestehendes Wissen zu vertiefen und zu festigen, haben wir für Sie eine Präsentation vorbereitet. Redaktionelle Portalstrategie Sinn und Zweck der Masterbibliothek Redaktionelle Strukturierung der Masterbibliothek Erstellen, Bearbeiten und Einbinden einzelner Items und die Erläuterung der verschiedenen Item-Typen Ziel: Zukunftsorientierte, thematisch strukturierte und zentrale Pflege aller Inhalte Alle Items werden in Zukunft in die neue Struktur integriert. Schrittweise Migration bestehender Items in die neue Struktur bis Jahresende

3 3 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Unterschied zwischen Item- und Masterbibliothek Eine Itembibliothek gibt es unter jeder der 21 Portal-Rubriken. In dieser jeweiligen Itembibliothek werden spezielle Inhalte, z. B. aus Kommunen, eingestellt. Die Itembibliothek der Rubrik ist nur innerhalb der Rubrik nutzbar. In der Masterbibliothek werden grundsätzliche Inhalte eingestellt. Alle Inhalte der Masterbibliothek sind zum Contentsharing portalweit geeignet. Das Einstellen von Inhalten in die Masterbibliothek ist eine redaktionelle Entscheidung, die eine dauerhafte Verpflichtung gegenüber den anderen Redaktionsteilnehmern des Landesportals darstellt. Inhalte, die nicht von anderen Redakteuren genutzt werden sollen, sind in die Itembibliothek einzustellen.

4 4 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Redaktionelle Portalstrategie Systemunabhängige und medienneutrale Ablage und Verwaltung von Inhalten Inhalte sind: Texte, Bilder und Dokumente Inhalte können direkt in Seiten oder in Bibliotheken abgelegt werden Inhalte in Seiten: Anmoderationen, Überschriften, Zwischenüberschriften, Elemente aus den Bibliotheken Inhalte in Bibliotheken: Sammlung von Daten und Fakten mit thematischem Bezug. SeitenBibliotheken Einmal verwendbar Seiten müssen einzeln geändert und aktualisiert werden Seiten verbinden immer Inhalt und Form Inhalte sind mehrfach an verschiedenen Stellen verwendbar Zentrale Pflege und Aktualisierung Zentrale Sammlung der Fachinhalte

5 5 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Vorteile der Masterbibliothek Zentrale Ablage aller Inhalte in Items in der Masterbibliothek Vorteile: Alle Inhalte des Landesportals werden zentral gepflegt. Schnelles Auffinden der Items / Inhalte Zeiteinsparung bei der redaktionellen Tätigkeit Fachinhalte werden zentral gesammelt und können nach Bedarf veröffentlicht werden. Effiziente und zentrale Bearbeitung der Items / Inhalte Inhalte können mehrfach genutzt werden (Contentsharing). Alle Redakteure haben in der Masterbibliothek View-Rechte, um Contentsharing zu gewährleisten. In den rubrikenbezogenen Itembibliotheken haben nur berechtigte Redakteure View-Rechte (vom Administrator vergeben).

6 6 Strukturierung der Masterbibliothek Items müssen schnell und effizient gefunden werden. Von daher ist eine gut gegliederte Strukturierung der einzelnen Verzeichnisse zwingend notwendig. Es empfiehlt sich, die Bilder, Texte etc. nach thematischen Sachverhalten zu ordnen und dementsprechend in Verzeichnissen anzulegen. In der ersten Ebene erscheinen die drei Hauptpunkte des Portals, das Landesjournal, die Zielgruppen und die OnlineServices. Die Ministerien werden durch ihre einzelnen Abteilungen / Zuständigkeiten in der ersten Ebene dargestellt. Darunter folgen die Punkte Politische Bildung, Beauftragte der Landesregierung und Externe Contentlieferanten (z.B. NASA).

7 7 Strukturierung der Masterbibliothek erste Ebene 1/4 Landesjournal Zielgruppen OnlineServices Ministerien Staatskanzlei Ministerium des Innern Ministerium der Justiz Ministerium der Finanzen Ministerium für Gesundheit und Soziales Kultusministerium Ministerium für Wirtschaft und Arbeit Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Ministerium für Bau und Verkehr Öffentliche Sicherheit und Ordnung Kommunalangelegenheiten Verwaltungs- und Hoheitsangelegenheiten Verfassungsschutz

8 8 Strukturierung der Master-Bibliothek erste Ebene 2/4 Gesetzgebung Justizvollzug Sozialer Dienst Aus- und Fortbildung/ Rechtsanwälte und Notare Haushaltsabteilung Vermögens- und wirtschaftspolitische Angelegenheiten Steuern, Steuerberatungsrecht Staatlicher Hochbau und Liegenschaften Gesundheit Soziales Arbeits- und Verbraucherschutz Kinder, Jugend, Sport Frauen, Familie Schulformübergreifende Angelegenheiten Allgemeinbildung Berufliche Bildung und Weiterbildung

9 9 Strukturierung der Masterbibliothek erste Ebene 3/4 Wissenschaft, Hochschulen, Forschung Kultur Wirtschaftspolitik, Industrie Mittelstandpolitik, Innovation Wirtschaftsordnung, Energie, Bergbau Tourismus, Außenbeziehungen Arbeit Wasserwirtschaft, Bodenschutz, Gentechnik Immissionsschutz, Chemie, Kreislaufwirtschaft Naturschutz und Forsten Agrarpoltik, Förderung Ländlicher Raum, Bildung Landwirtschaft, Veterinärwesen Raumordnung, Stadtentwicklung, Wohnen Verkehr und Straßenbau

10 10 Strukturierung der Master-Bibliothek erste Ebene 4/4 Politische Bildung Beauftragte der Landesregierung Ausländerbeauftragter Frauenbeauftragte Kinderbeauftragte Behindertenbeauftragter NASA WISA JISSA InfoRegio Hilfe-Items Impressum-Items

11 11 Strukturierung der Masterbibliothek Hinweise Texte, Bilder, PDFs, Dokumente, Überschriften, Media-Dateien etc. sind getrennt voneinander abzulegen. Idealvorstellung: Ministerium für Gesundheit und Soziales PDF Bilder Texte Überschriften Media-Dateien...

12 12 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Sie haben die Möglichkeit, Bilder, Texte, Dokumente, Media - Dateien etc. in Verzeichnisse abzulegen. Verschiedene RedakteurInnen können diese abgelegten Bausteine in ihre eigenen Web-Seiten einbinden

13 13 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Item auswählen Ein Item wählt man jeweils in der Seite, in die es eingebunden werden soll, durch Klick auf den Auswählen-Button an der gewünschten Stelle (Objekttyp beachten!) aus. Nach einem Klick auf Übersicht öffnet sich das dargestellte Dialogfenster. Angezeigt werden die Ordner und die entsprechenden Items des gewählten Objekttyps der Rubrik, zu der die Ausgangsseite gehört. Nach der Navigation zum gesuchten Item wird die Auswahl durch einen Klick auf das Symbol des Items getroffen. In einem neuen Fenster erscheint der entsprechende Link. Hier wird durch OK die Aktion bestätigt. Nun ist das Item eingefügt in der Ausgangsseite sichtbar.

14 14 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Item anlegen Zum Anlegen eines Elements klicken Sie auf den Menüpunkt Item erstellen. Daraufhin gelangen Sie in die Eingabemaske. Hier stehen Ihnen verschiedene Item-Typen zur Verfügung: BildBilddatei in Form von.gif /.jpg NavigationElement zur automatisierten Inhaltsangabe DokumentFür.pdf-Dokumente, Word, Excel CustomNavSpezielles XML-Objekt (nur für erfahrene Nutzer) TexteditorEin Textobjekt, das über einen Word-ähnlichen Editor bearbeitet werden kann. Einfacher TextEin nicht formatierter Text (Überschriften, Zwischenüberschriften etc.) CSV-TabelleCSV-Datei wird in eine HTML-Tabelle umgewandelt

15 15 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Anschließend sind weitere Eigenschaften des Items zu beschreiben. QuelleHier wählen Sie die entsprechende Bilddatei von Ihrem PC aus. DurchsuchenNavigation auf dem eigenem PC, um das Bild auszuwählen. AbmessungDarstellungsgröße des Bildes. Bitte wählen Sie Originalgröße. RahmenAngabe zur Rahmenbreite in Pixel LinkAngabe zum Verbindungsziel. Achten Sie darauf, dass Sie vor die eigentliche URL ein schreiben. Link-ZielÖffnen des Links in einem neuen (blank) oder im selben (self) Fenster. AltAlternativer Text, der angezeigt wird, wenn das Bild nicht geladen wird.

16 16 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "1 Landesportal Sachsen-Anhalt Magdeburg, den 11. April 2003 Verwaltung und Strukturierung der Masterbibliothek Zentralredaktion Staatskanzlei Ref. 31."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen