Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Agenda Priorisierung der Maßnahmen - Summary Rahmenbedingungen

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Agenda Priorisierung der Maßnahmen - Summary Rahmenbedingungen"—  Präsentation transkript:

1 Maßnahmen zur Sicherung der Postziele November und Dezember in den Partnershops der Region Ost

2 Agenda Priorisierung der Maßnahmen - Summary Rahmenbedingungen
Backup – Areas Summary

3 Priorisierung der Maßnahmen
min. 20% o2o Neuverträge an VVL-Kunden als Zweitkarte (1100 o2 o on Top) Abverkauf von Low Entry Geräten in Verbindung mit o2 o und Internet Pack M (300 o2 o on Top)  siehe Folie 5 Bewerben eines DSL Family Bundles inkl. 2 mal o2 o für kostenlose Telefonie untereinander (200 o2 o on Top) Anschlusspreisbefreiung über Gutschrift auf Kundenkonto von Montag bis Mittwoch  komplett AP Frei bei fokussierten Partnern bis Ende des Jahres in Flankentarifen (200 Flankentarife on Top) Apple Aktion in GUM/AVG Standorten zzgl. ein Flanken- tarif (500 Flankentarife on Top) o2 can test: o2 Surfstick und o2o im ersten Monat kostenlos testen (400 o2 o on Top) Mitarbeiter Incentive auf Flankentarife (500 Flanken on Top)  siehe Folie 6 Steigerung Soho Anteil durch Nutzung der Geschäftskontakte des Partners Couponing und 25€ Gesprächsguthaben zum Testen (250 o2 o on Top) Prio A Prio B Prio C Dennis Arlt confidential slide 3

4 2. Rahmenbedingungen Rahmenbedingungen November / Dezember 2009:
wöchentliche TK zur nachhaltigen Durchsteuerung der festgelegten Maßnahmen über alle Areas.  Bei Unterperformance einzelner Area wird das Budget intern umverteilt, um mit den anderen Areas einen Ausgleich erzielen zu können. Einsatz des WKZ Budgets in die gesetzten Maßnahmen, Reduzierung von Media und Print. Identifizierte Shops mit schlechten SPI-Ergebnis werden zur erfolgreichen Umsetzung aller Dimensionen durch den zuständigen ASM einen Tag lang gecoacht.  Energize Trainings sind in 2009 nicht mehr möglich  Steigerung des SPI Ergebnisses bewirkt eine Steigerung der Performance des POS Dennis Arlt confidential slide 4

5 3. Maßnahmen Bundle von o2o mit Low Entry Geräten:
Vermarktung von Low Entry Geräten wie dem Nokia über die Fachhandels-VO des Partners mit o2o und dem Internet Paket M Hier erhält der Partner 33,-€ Provision, und kann für seine Kunden verschiedene attraktive Angebote ab 0.-€ für ein Endgerät realisieren. Fokussierung auf die MediaMarkt / Saturn Kunden, um diese in den Shopkanal zu ziehen. Die Kombination von einem o2o mit dem M Paket schließt eine Inaktivität der Karten aus. Dennis Arlt confidential slide 5

6 3. Maßnahmen o2 can test: o2 Surfstick und o2 o im ersten Monat kostenlos testen Nutzung des bestehenden Surfstick Tests. Der Kunde erhält einen o2 o zu seinem Surfstick dazu, um auch die Sprachqualität im o2 Netz kennenzulernen. Durch Couponing erhält der Kunde 25,-€ Gutschrift auf seinem Kundenkonto. Die Anschlusspreisbefreiung wird durch alle ASM´s zeitgleich an zwei Wochenenden eingestellt, um den Anschlusspreis des Surfsticks auf 0,-€ zu setzen. Dennis Arlt confidential slide 6

7 3. Maßnahmen Mitarbeiter Incentive im November und Dezember:
Steigerung der Flankentarife auf Basis der Zielerreichung Oktober Oktober 2009: 1135 Flankentarife Incentivierung erfolgt in Form von Gutscheinen für die Mitarbeiter am POS  Hebel mindestens 35% ASC Anteil.  Einstiegsschwelle für alle Shops sind mindestens Flankentarife bzw. die Zielerreichung Oktober. Dennis Arlt confidential slide 7

8 3. Massnahmen Mitarbeiter Incentive im November und Dezember :
an alle Shops werden wir nach Kommunikation des Incentive diese Liste mit den individuellen Shopzielen verschicken. diese Liste wird dann von den jeweiligen Mitarbeitern ausgefüllt. am Monatsende bekommen die ASM die Liste zurück und werten diese aus. hat der Shop die Zielvorgaben erfüllt überreichen wir den Mitarbeitern persönlich die Gutscheine. Dennis Arlt confidential slide 8

9 4. Backup all Areas On Top o2 o je Area zur Sicherung der Ziele:
Einsteuerung Maßnahmen bei GUM und co-trade durch Unterstützung KAM. Dennis Arlt confidential slide 9

10 4. Backup ASM Victoria Moritz
Priorisierung Shops zur Sicherung der o2 o Ziele: Einsteuerung Maßnahmen bei GUM und co-trade durch Unterstützung KAM. Dennis Arlt confidential slide 10

11 4. Backup ASM Dennis Arlt Priorisierung Shops zur Sicherung der o2 o Ziele: Einsteuerung Maßnahmen bei GUM und co-trade durch Unterstützung KAM. Dennis Arlt confidential slide 11

12 4. Backup ASM Annett Engemann
Priorisierung Shops zur Sicherung der o2 o Ziele: Einsteuerung Maßnahmen bei GUM und co-trade durch Unterstützung KAM. Dennis Arlt confidential slide 12

13 4. Backup ASM Jan Schuster
Priorisierung Shops zur Sicherung der o2 o Ziele: Einsteuerung Maßnahmen bei GUM und co-trade durch Unterstützung KAM. Dennis Arlt confidential slide 13

14 4. Backup ASM Peter Anderle
Priorisierung Shops zur Sicherung der o2 o Ziele: Einsteuerung Maßnahmen bei GUM und co-trade durch Unterstützung KAM. Dennis Arlt confidential slide 14

15 4. Backup ASM Michael Stobinski
Priorisierung Shops zur Sicherung der o2 o Ziele: Einsteuerung Maßnahmen bei GUM und co-trade durch Unterstützung KAM. Dennis Arlt confidential slide 15

16 5. Summary Maßnahme Prio Gross Adds pro Monat Cost to Connect Kosten
Wer unterstützt Min 20% o2 o Neuverträge an VVL-Kunden als Zweitkarte A 1100 o2 o 25,-€ 27500,-€ Alle Shops Abverkauf von Low Entry Geräten in Verbindung mit o2 o und Internet Pack M 300 o2 o Bewerben eines DSL Family Bundles inkl 2 mal o2 o für kostenlose Telefonie untereinander 200 o2 o AP frei über Gutschrift auf Kundenkonto von Montag bis Mittwoch  komplett AP Frei bis Ende des Jahres in Flankentarifen 200 Flanken 5000,-€ Fokussierte Shops Apple Aktion in GUM / AVG Standorten zzgl. einem Flankentarifen 500 Flanken Finanzierung durch KAM Finanzierung durch KAM GUM/AVG Dennis Arlt confidential slide 16

17 5. Summary Maßnahme Prio Gross Adds pro Monat Cost to Connect Kosten
Wer unterstützt O2 can test: o2 Surfstick und o2 o im ersten Monat kostenlos testen B 400 o2 o Alle Shops Mitarbeiter Incentive auf Flankentarife 500 Flanken 10,-€ zzgl. Handlingkosten für Gutscheine 7500,-€ Anke Steiner Steigerung Soho Anteil durch Nutzung der Geschäftskontakte des Partners C 250 o2 o 25,-€ 6250,-€ Gesamt 3450 14,-€ 46250,-€ Dennis Arlt confidential slide 17

18 Vielen Dank


Herunterladen ppt "Agenda Priorisierung der Maßnahmen - Summary Rahmenbedingungen"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen