Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Maßnahmenplanung zur Absicherung des Budgets Region Ost 16.06.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Maßnahmenplanung zur Absicherung des Budgets Region Ost 16.06.2009."—  Präsentation transkript:

1 Maßnahmenplanung zur Absicherung des Budgets Region Ost

2 Agenda 1.Schnell umsetzbare Maßnahmen 2.Maßnahmen mit kurzer Vorlaufzeit 3.Maßnahmen mit längerer Vorlaufzeit

3 Michael Heim confidential slide 3 1.Schnell umsetzbare Maßnahmen 1.Konsequente Kundenansprache (Auflader, Einzahler, Handygucker, Bestandskunden) auf Voice - bzw. Datentarife 2.Kontrolle, ob alle Mitarbeiter geschult sind, Produktmerkmale kennen 3.Hauspostverteilung in Eigenregie rund um die Shops 4.Auslage von Fylern / Lesezeichen in Uni´s, FH´s, Berufsschulen 5.Hauspostverteilung in den 5 Fokusstädten (Leipzig, Halle, Dresden, Erfurt, Chemnitz, Berlin 10er und 14er PLZ) 6.Promotiontheke in Malls, hochfrequentierten Straßen, wo aktiv verkauft werden kann (z.B. DSL) 7.Kaltaquise in umliegenden Geschäften, Ansprache auf Mobile und Data 8.Anschreiben der Surf Stick Bestandskunden auf DSL, mit Hinweis auf den Surf Stick wodurch man bei der Kombination aus Beidem 5 Euro spart => Vorlage durch Anke erstellen lassen

4 Michael Heim confidential slide 4 1.Schnell umsetzbare Maßnahmen 9.Flyer im Fenster: Wir suchen DSL Tester 10.Aufkleber AP frei => Matthias Meyer lässt diese erstellen 11.Mailing an Firmenkunden bzgl. des O 2 o und Data => Vorlage durch Anke erstellen lassen 12.Eigenpromotion vor dem Shop: Passanten auf dicken Pappen doodeln lassen, Ihnen dabei den O 2 o erklären und somit ins Gespräch kommen 13.Guerilla Maßnahme: Zettel ins Fenster mit: Hier Home Zone erhältlich 14.Plakat A1 für Dachaufsteller: Stopp! O 2 o grenzenlos telefonieren & sms in alle Netze für 60,- ohne Bindung 15.Giveaways einsetzen bei unschlüssigen Kunden

5 Michael Heim confidential slide 5 1.Schnell umsetzbare Maßnahmen 16.KWK aktiv einsetzen bei ALLEN Kunden, aktive Ansprache aller Kunden mit Hinweis auf goody´s 17.SMS an Prepaid Kunden: Lieber Kunde, kommen Sie jetzt in den Shop XY in der AB Straße in SD und optimieren Sie Ihren Tarif! Viele attraktive Angebote warten auf Sie 18.Einsatz der Pluspunkte 19.Flyer mit Gummibärchen an Autofahrer an Ampeln in der Nähe des Shops verteilen 20.O 2 Mini bei Stadtfesten einsetzen 21.Roller im O 2 Branding in der Umgebung der Shops fahren lassen (z.B. Dosen dran wegen Aufmerksamkeit)

6 Michael Heim confidential slide 6 2.Maßnahmen mit kurzer Vorlaufzeit 1.Gehwegaufsteller Poster mit DSL, Minilaptops & Surfstick (Vorlage von Matthias Meyer) 2.Surfstick Aufkleber ins Fenster (Vorlage Matthias Meyer) 3.Promotion an Badeseen/ Freibädern mit kleinem Rätsel für Sofortgewinn (z.B. Wasserball) 4.Trainer der Sales & Marketing Akademie einsetzen, um die Einwandbehandlung zu optimieren 5.Hauswurfsendung: Bringen Sie eine Rechnung mit und lassen Sie Sich beraten … dann gibt es ein Goody 6.Schlüsselbänder & Stick Dummy sowie Lesezeichen in Bibliotheken auslegen, um Aufmerksamkeit auf Data zu steigern 7.Aushang in Hausfluren zum Thema DSL in Gebieten mit hoher Verfügbarkeit und Mobile (inklusive Shopadresse drauf)

7 Michael Heim confidential slide 7 3.Maßnahmen mit längerer Vorlaufzeit 1.Doodle Bus mit Routing in die Shops, um dort Verträge zu schalten 2.Dosen mit O 2 Branding: Erbsenzähler? Dann kommen sie zu uns in den Shop und sparen sie mit uns ->verteilen an Passanten

8 Ende


Herunterladen ppt "Maßnahmenplanung zur Absicherung des Budgets Region Ost 16.06.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen