Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IT - Systeme 2009 Shops Teltow, 10.02.2009 Walid Hassen, Peter Anderle, Carmen Bzik, Torsten Knopp.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IT - Systeme 2009 Shops Teltow, 10.02.2009 Walid Hassen, Peter Anderle, Carmen Bzik, Torsten Knopp."—  Präsentation transkript:

1 IT - Systeme 2009 Shops Teltow, Walid Hassen, Peter Anderle, Carmen Bzik, Torsten Knopp

2 Agenda 1.Fastfree System 1.1Fastfree System Details 2.Partneronline System 2.1Partneronline System Details 3. Wincash System 3.1Wincash System Details 4.ASES und Chorus System

3 Michael Heim confidential slide 3 1.Fastfree System Homezone -Abfrage Nachweiserfassung ASC Rufnummerportierung Unterschriften Fehlende Auftragsbestätigung Ausdruck von Daten Priorität A (hoch)Priorität C

4 Michael Heim confidential slide 4 1.1Fastfree System - Details Aspekt wird benötigt für Problembeschrei- bung Auswirkungen auf: Folgen: Häufigk eit pro KW Bemerkungen Homezone Vertragserfassung Genion / DSL lange Abfragezeit fehlende Aktualität Adressentausch Kunde Mitarbeiter o2 Kunde erhält kein Vertrag Prüfung über alternative Systeme 20 % Update der Adressen einheitliche Datenauskunft Fehlende Auftragsbestätigung Herausgabe der Hardware keine Bestätigungs- Faxe Kunde o2 Mitarbeiter lange Wartezeit Fehlbuchung manuelle Nach- arbeit 60 % Rufnummerportierung Vertragserfassung Erfassung mehrer Verträge Kunde Mitarbeiter o2 unterschiedliche Kundennummern viele Unterschriften 100 % Nachweiserfassung ASC Vertragserfassung von ASC Kunden oder SOHO Manuelle Erfassung der Sonder- konditionen o2 Mitarbeiter Kunde manuelle Erfassung Faxversand 100 % Ausdruck zusätzlich zu den Vertragsunterlagen Unterschriften Vertragserfassung Kunde muss ca. 4 – 7 Unterschriften leisten Zeitaufwand Skepsis des Kunden event. Fehlende Unterschriften Vertragsvereitelung 100 % Ausdruck von Daten Vertragserfassung RV-Nummer simple Daten müssen manuell nachgetragen werden RV ist für Kunden nicht nachvollziehbar Mitarbeiter Kunden Zeitaufwand Imageverlust Vertrauensverlust 100 %

5 Michael Heim confidential slide 5 2.Partner Online System Stabilität NBA Aufnahme von Zusatzverträgen IKP Bestätigungsfaxe Shop Tools Priorität A (hoch)Priorität C

6 Michael Heim confidential slide 6 2.1Partner Online System - Details Aspekt wird benötigt für Problembeschrei- bung Auswirkungen auf: Folgen: Häufigk eit pro KW Bemerkungen Stabilität VVL NBA IKP Shoparbeit Systemabstürze Startprobleme Eingeschränkte VVL Tätigkeiten Kunde Mitarbeiter o2 Shop manuelle Nacharbeit lange Wartezeit Umsatzeinbuße 40 % Bestätigungsfaxe Herausgabe der Hardware keine Bestätigungs- Faxe Kunde o2 Mitarbeiter lange Wartezeit Fehlbuchung manuelle Nach- arbeit 50 % Aufnahme von Zusatzverträgen Vertragserfassung innerhalb einer VVL weitere Kunden- unterschriften zusätzliche Nutzung von Systemen Kunde Mitarbeiter o2 Switch zwischen mehreren Systemen 100 % NBA Generierung von Zusatzverkäufen fehlende NAB Aktivitäten o2 Mitarbeiter Kunde Fehlender APRU Umsatzeinbusse 35 % IKP Freunde werben Freunde Erfassung der Daten im IKP vor Vertragsaufnahme o2 Kunde Imageverlust Vertrauensverlust 100% Shop Tools Etikettenausdruck Formulare Preise sind nicht korrekt hinterlegt Mitarbeiter Zeitaufwand 100 % Prio 1 Prio 2

7 Michael Heim confidential slide 7 3.Wincash System Erfassung Loop Up Voucher EAN Anzeige bei Zubehör Rechnungseinzahlung Systemausfall Kassenstart Kassenabschluss Priorität A (hoch)Priorität C

8 Michael Heim confidential slide 8 3.1Wincash System - Details Aspekt wird benötigt für Problembeschrei- bung Auswirkungen auf: Folgen: Häufigk eit pro KW Bemerkungen Systemausfall Tagesgeschäft Umsatz- generierung Absturz der Systeme Mitarbeiter o2 Shop Kunde Zeitaufwand Benutzung von Ausweich formularen unregl. Kassenstart Tagesgeschäft Umsatz- generierung Systemabstürze Mehrfacher Systemneustart Mitarbeiter o2 Shop manuelle Nacharbeit lange Wartezeit Umsatzeinbruch 90 % Kassenabschluss Abschluss des Tagesgeschäfts fehlender Ausdruck von Dokumenten Mitarbeiter Revisionsunklarheit Zeitressourcen unregl. Erfassung der Loop Up Voucher allg. Verkauf nur Einzelerfassung möglich Systemabsturz Kunde o2 Mitarbeiter lange Wartezeit Mehrfacherfassung eventuelle Kassendifferenz 100 % Rechnungseinzahlung Einzahlung offener Rechnungs- Betrag kann nicht ersehen werden Kunde Mitarbeiter o2 umständliche Betragsermittlung 100 % EAN Anzeige bei Zubehör Scannvorgang nicht möglich EAN Code wird nicht erkannt o2 Mitarbeiter Fehlbuchungen 25 %

9 Michael Heim confidential slide 9 4.ASES und Chorus System Problembeschreibung Auswirkungen: ASES Dienstplanerstellung erfolgt manuell Sollzeiten werden falsch ausgewiesen Schnittstelle zu SAP funktioniert nur bedingt manuelle Korrekturen falsche Arbeitsnachweise Einbinden von anderen Abteilungen CHORUS Mitarbeiter werden falsch oder gar nicht angezeigt schwierige Urlaubs- und Krankheitserfassung Schnittstelle zu SAP funktioniert nur bedingt Performancedialoge teilweise nicht möglich falsche Zuordnungen Kooperation mit HR Abteilung

10 Vielen Dank


Herunterladen ppt "IT - Systeme 2009 Shops Teltow, 10.02.2009 Walid Hassen, Peter Anderle, Carmen Bzik, Torsten Knopp."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen