Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Teamworkshop Region Ost 13.01.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Teamworkshop Region Ost 13.01.2010."—  Präsentation transkript:

1 Teamworkshop Region Ost

2 Schwerpunkte Team Spielregeln Meetings Vertrieb

3 1. Das Team Nutzung des Gruppenlaufwerkes zum Austausch von Best Practise Themen Partnerschaftliche Tipps unter den ASMs sind willkommen Teamarbeit mit dem Büro verbessern Feedback weiterführen und ausweiten fachlichen Austausch auch mit dem Büro aktivieren Außenwirkung nach München bedenken Administration verringern Intensivierung des fachlichen Austauschs Shops/Partnershops (z.B. Jobsharing 1Tag/Quartal; erstes Jobsharing bis ) Gruppen: Walid – Annett – Sabine; Patrycja – Peter – Matthias; Kathrin – Leo – Dennis; Meltem – Michael S. – Michael M. Beibehaltung der vertrieblichen Individualität Abfragen laufen in der Zusammenfassung über Kathrin spontane Telko´s zwischen 9 und 10 Uhr oder nach 18 Uhr Wettbewerb und Team sind kein Widerspruch

4 1. Das Team - Vertretungsregelungen
Sabine  Michael S.  Annett Dennis  Peter Leo  Walid Meltem  Matthias Michael H.  Kathrin Patrycja  Frances

5 2. Die Spielregeln Art und Weise der Kommunikation Umgangsformen
Aufeinander aufpassen Ausreden lassen Bei Eskalationen „Verschiebungen“ zulassen (Stop heißt Stop) Sachliche Kommunikation auf Augenhöhe führen Themen „sacken lassen“, dann erst kommunizieren Entschuldigungen sind erwünscht und erlaubt Wertschätzung „leben“ offen, fair und ehrlich sein

6 3. Meetings monatliche, gemeinsame Meetings Shops und Partnershops erwünscht Meetings abwechselnd in Teltow (mit Gästen) und in den Regionen „informelle“ Meetings halbtäglich getrennt nach Shops und Partnershops Meetings vorrangig für Vertrieb nutzen  Reportings  Maßnahmen Gäste gezielt und nach Bedarf einladen Neues Template zur Meetingvorbereitung für ASMs muss erstellt werden

7 4. Vertrieb Reduzierung administrativer Aufgaben (Abfragen zentral über das Büro regeln) Mehr Außendienst  maximal 1 Tag pro Woche „Büro“ SPOCs stärker nutzen Vermeidung von kurzfristigen Telko´s Termine einhalten und somit Leerlauf vermeiden Entscheidungen auf Arbeitsebene treffen, bei Bedarf Beratung mit RSM

8 Vielen Dank


Herunterladen ppt "Teamworkshop Region Ost 13.01.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen