Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers AG Den richtigen Weg finden 11. März 2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers AG Den richtigen Weg finden 11. März 2006."—  Präsentation transkript:

1 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers AG Den richtigen Weg finden 11. März 2006

2 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 2 Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern handeln. Herbert Spencer

3 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 3 Was uns auszeichnet Weltweit führende Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Geschäftsbereiche: -Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance) -Steuerberatung (Tax) -Transaktions-, Prozess- und Krisenberatung (Advisory) Mandanten sind Industrie- und Dienstleistungsunternehmen jeder Größe Ein vielseitiges, erfolgreiches und herausforderndes Unternehmen

4 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 4 PricewaterhouseCoopers International Mitarbeiter Partner 771 Standorte 148 Länder 20,3 Milliarden US-Dollar Umsatz

5 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 5 PricewaterhouseCoopers Deutschland Mitarbeiter 384 Partner Fachkräfte 28 Standorte 1,1 Milliarden Euro Umsatz

6 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 6 Einige unsere Mandanten im Bereich Wirtschaftsprüfung Altana Bayer Commerzbank Deutsche Post Deutsche Telekom E.ON Lufthansa RWE TUI Volkswagen

7 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 7 15,7 KPMG Marktanteile und Marktstellung: Führend im Leistungsangebot von Assurance, Tax und Advisory Umsatz Big Four Deutschland in Millionen Euro Umsatz Big Four Weltweit in Milliarden US-Dollar 488 DeloittePwC KPMG 852 E&Y 18,2 Deloitte 16,9 E&YPwC 20,3 2 1 Geschäftsjahr bis 30. Juni Geschäftsjahr bis 30. September Geschäftsjahr bis 30. Juni Geschäftsjahr bis 30. September Geschäftsjahr bis 31. Mai

8 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 8 Unsere 28 Standorte in Deutschland Stand Bilanzstichtag 30. Juni 2005 Berlin Kiel BielefeldKöln BonnLeipzig BremenMagdeburg DresdenMainz DüsseldorfMünchen ErfurtNürnberg EssenOldenburg Frankfurt am MainOsnabrück FreiburgPotsdam HamburgSaarbrücken HannoverSchwerin KarlsruheSiegen KasselStuttgart

9 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 9 Was Sie erwartet Training on the Job Anspruchsvolles Arbeitsumfeld Einbindung in erfahrene Teams Herausfordernde, ständig wechselnde Aufgaben Qualifizierte Ausbilder Erfahrene Auszubildende als Ausbildungspaten Interne und externe Schulungen Prüfungsvorbereitung Business-Englisch während der gesamten Ausbildung

10 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 10 Was Sie mitbringen sollten Leistungsbereitschaft, Engagement Eigeninitiative, Bereitschaft zum Mitdenken und sich einzubringen Kommunikationsfreude Spaß an neuen Themen und Aufgaben Fähigkeit im Team zu arbeiten Flexibilität Seriosität Zuverlässigkeit Verantwortungsbereitschaft Kundenorientierung Sicheres Auftreten Gepflegtes Äußeres

11 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 11 Studiengänge an Berufsakademien Innerhalb von drei Jahren erwerben Sie einen akademischen Abschluss (Bachelor) und sammeln gleichzeitig praktische Erfahrung für Ihren künftigen Berufsweg. Bachelor of Arts (B.A.) (w/m) -Steuern und Prüfungswesen -Steuern und Prüfungswesen/Internationales Steuerrecht -Steuern und Prüfungswesen/Auditing und Accounting -Banken und Bausparkassen/Prüfung Kreditinstitute -Dienstleistungsmarketing -International Business Administration Bachelor of Science (B.Sc.) (w/m) -Betriebswirtschaftslehre -Wirtschaftsinformatik

12 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 12 IHK-Ausbildungsberufe Nach zwei bis drei Jahren betrieblicher Ausbildung und dem Besuch der Berufsschule legen Sie Ihre Abschlussprüfung vor der zuständigen Industrie und Handelskammer (IHK) ab. Kaufmann für Bürokommunikation (w/m) Kaufmann für Bürokommunikation mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondent Englisch (w/m) Veranstaltungskaufmann (w/m) Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Mediendesign (Non-Print) (w/m) Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Information/Dokumentation (w/m) Fachinformatiker Systemintegration (w/m) Sozialversicherungsfachangestellter (bei BKK) (w/m)

13 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 13 Steuerfachangestellter (w/m) Zwei bis drei Jahre werden Sie im Bereich Steuerberatung ausgebildet und legen dann Ihre Abschlussprüfung vor der Steuerberaterkammer ab. Sie arbeiten in einem abwechslungsreichen Gebiet. Sie haben viele berufliche Chancen und Aufstiegsmöglichkeiten. Sie assistieren dem Steuerberater. Sie können die verschiedenen Steuerarten unterscheiden. Sie kennen sich im Schuld- und Steuerrecht aus. Sie beherrschen die verschiedenen Sparten des Rechnungswesens Buchführung, Bilanz, Gewinn- und Verlust-Rechnung.

14 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 14 Auszubildende am Standort Frankfurt (Stand: ) AusbildungsberufAnzahl Neueinstellungen Bachelor of Arts (B.A.) Banken u. Bausparkassen (w/m)32 Bachelor of Arts (B.A.) Dienstleistungsmarketing (w/m)74 Bachelor of Arts (B.A.) International Business Administration (w/m) 22 Bachelor of Arts (B.A.) Steuern + Prüfungswesen / Internationales Steuerrecht (w/m) 206 Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Information/Dokumentation (w/m) 02 Kaufmann für Bürokommunikation mit FSK Englisch (w/m)3415 Mediengestalter für Digital- und Printmedien (w/m)42 Veranstaltungskaufmann (w/m)42 Gesamt7435

15 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 15 Diplom-Betriebswirt (BA) – Steuern und Prüfungswesen Jan-Christoph Dietrich Wer während seiner Ausbildung Praxis und Theorie optimal kombinieren möchte, liegt mit einem BA-Studium bei PricewaterhouseCoopers genau richtig. Neben detailliertem, fachlichem Handwerkszeug lernt man die Strukturen eines internationalen Unternehmens kennen. Dabei lässt sich das erworbene Wissen aus den Theoriephasen vortrefflich in den Praxisphasen festigen und anwenden. Ich bin nach 3 Semestern mit meiner Wahl des BA-Studiums bei PricewaterhouseCoopers sehr zufrieden und empfehle es gerne weiter!

16 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 16 Diplom-Betriebswirtin (BA) – Dienstleistungsmarketing Marina Tillmann Das Arbeiten bei PricewaterhouseCoopers ist durch die breit gefächerten Strukturen des Unternehmens und deren individuellen Zusammenhänge sehr interessant und man bekommt enorm viele Einblicke. Außerdem wird man schnell in Projekte miteinbezogen und kann selbstständig arbeiten. Beim Studium an der Berufsakademie habe ich die Erfahrung gemacht, dass es wesentlich besser organisiert und strukturiert ist; außerdem haben die Dozenten im Gegensatz zur Uni einen sehr viel größeren Praxisbezug, den sie auch gut vermitteln.

17 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 17 Kauffrau für Bürokommunikation mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondentin Englisch Angelica Go PricewaterhouseCoopers ist ein modernes und internationales Unternehmen. Für meine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation bietet es vielfältige Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Abteilungen. Dort werde ich gleich integriert, da das Arbeiten im Team sehr geschätzt wird. Neben der Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation habe ich auch die Möglichkeit eine Zusatzqualifikation zur Fremdsprachenkorrespondentin zu machen. Für die Berufsschule und den Prüfungen werden uns Auszubildenden viele Materialien zur Verfügung gestellt, um uns gut vorbereiten zu können.

18 Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers 11. März 2006 Slide 18 Ihre Ansprechpartner am Stand von PricewaterhouseCoopers Dagmar Alheit – Ausbilderin IHK und Berufsakademie Daniela Kudell – Ausbilderin für Kaufleute für Bürokommunikation Jan-Christoph Dietrich – Diplom-Betriebswirt (BA)/Steuern und Prüfungswesen Angelica Go – Kauffrau für Bürokommunikation mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondentin Englisch Marina Tillmann – Diplom-Betriebswirtin (BA)/Dienstleistungsmarketing

19 © 2006 PricewaterhouseCoopers. bezeichnet die PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die anderen selbstständigen und rechtlich unabhängigen Mitgliedsfirmen der PricewaterhouseCoopers International Limited. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch an unserem Stand!


Herunterladen ppt "Berufsausbildung bei PricewaterhouseCoopers AG Den richtigen Weg finden 11. März 2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen