Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

® IBM Software Group © 2008 IBM Corporation Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Requirements Management/ Quality Management – Vertriebsunterstützung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "® IBM Software Group © 2008 IBM Corporation Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Requirements Management/ Quality Management – Vertriebsunterstützung."—  Präsentation transkript:

1 ® IBM Software Group © 2008 IBM Corporation Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Requirements Management/ Quality Management – Vertriebsunterstützung Gewünschte Geschäftsergebnisse mit Präzision erreichen IT-Verkäufer

2 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 2 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Lernziele – Anforderungs- und Qualitätslösungen Geschäftsprobleme erkennen, die zu Verkaufschancen für komplexe IT-Situationen führen Geeignete Ansprechpartner beim Kunden und entsprechendes Nutzenpotenzial unserer Lösung kennen Lösungskomponenten verstehen – einschließlich Produkten, Services und wichtiger Integrationen von Geschäftspartnern/ISVs IBM® Stärken kennen Bewährte Strategien nutzen können, um Verkaufschancen zu erkennen Die richtigen Ressourcen (Personen und Vertriebsunterlagen) zur Unterstützung bei Verkaufschancen kennen

3 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 3 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Beweglichkeit und Zuverlässigkeit: Alleinstellungsmerkmale in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Bereitstellung von Qualitätslösungen und Steigerung der IT- Effizienz durch Teamwork in Echtzeit, Automatisierung und Berichterstellung Erreichen von Konsens durch die Zusammenarbeit von Business und IT zur besseren Entscheidungsfindung anhand präziser Echtzeitinformationen Analyse von Geschäftschancen und Änderungsauswirkungen sowie effektives Management organisatorischer Umstellungen durch bessere Abstimmung von Geschäfts- und IT-Prioritäten

4 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 4 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Das sagen die Kunden Gewünschte Geschäftsergebnisse mit Präzision erreichen Mehr Gewissheit. Bessere Leistung. Konsensbildung und Qualitätssicherung unter Business-, System- und IT-Experten. Präzisere Projektanleitung und frühe Erkennung von Qualitätsproblemen, um Kosten und Risiken zu reduzieren Konsensbildung unter Geschäfts- und Technikexperten durch bewährte visuelle Verfahren und Kooperationsmethoden 80 % der Entwicklungskosten entfallen auf die Ermittlung und Korrektur von Fehlern! 960 US$/Fehler in der QS- /Testphase vs. 80 US$/Fehler in der Anforderungsphase. Schnellere Markteinführung und effizientere Geschäftsabläufe Automatisierung bewährter Bereitstellungsprozesse, um Nachbesserungen zu reduzieren und optimale Pläne zu bestimmen 30 % der Projektkosten entfallen auf Nachbesserungen. Anforderungsbezogene Fehler machen bis zu 70 % dieser Kosten aus! Nahtlose Anpassung an sich ändernde Prioritäten mit größerer Transparenz und müheloser Berichterstellung Schnellere, fundierte Entscheidungen, um die sich ständig ändernden Eingaben und Erkenntnisse proaktiv zu berücksichtigen Der Investitionsertrag der prozess- gesteuerten Automatisierung ist real – Stunden eingespart bei der Wiederverwendung von Test- artefakten – insgesamt 1,1 Mrd. US$. ** Messungen zur fortlaufenden Prozessoptimierung Übernahme qualitätsbezogener Trends und Einführung maßgeblicher Verfahren und erfolgreiche Implementierungsmuster, um zukünftige Ergebnisse zu beeinflussen Neue Angebote, die sechs oder mehr Monate zu spät eingeführt werden, erzielen mindestens 33 % weniger Gewinn über einen Zeitraum von fünf Jahren. ** 2008 GBS Test Practices-Studie von 855 Projekten

5 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 5 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Warum Fokus auf Requirements & Quality Management? Herkömmliche Methoden führen zu übermäßigen Nachbesserungen, Verzögerungen und Qualitätsdefiziten Relative Reparaturkosten AbnahmeQS-TestCodierungEntwurfAnalyse 0 Pflege Herkömmliche QS-Tests 25 bis 30 % der Bereitstellungszeit beim Testen (IBM Studie) Nachbesserungen aufgrund vorgelagerter Qualitätsdefizite Verschlimmerung durch enge Termine 1-2 Verlorene Verkaufschance Um sechs oder mehr Monate zu späte Markteinführung kostet Organisationen 33 % des ROI über fünf Jahre. 41 % der Projekte liefern nicht den erwarteten geschäfts- bezogenen ROI. 49 % der Projekte übersteigen die ursprünglichen Schätzungen. Standish Group Kosten 80 % der Entwick- lungskosten entfallen auf die Ermittlung und Korrektur von Fehlern. Über 40 % des IT-Entwicklungs- budgets wird aufgrund von Anforderungsdefi- ziten aufgezehrt.

6 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 6 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Wichtige Punkte: Effiziente Prozessabwicklung, Konformität und Kontrolle der IT-Budgets Entscheidungskriterien: Überzeugende ROI-Argumente für Veränderung. Fähigkeit, Konformität zu belegen und/oder Geschäftsrisiken zu verringern Einflussreiche Funktionen: Software-Designer/Entwickler, Geschäfts-/Systemanalyst, Projektmanager, Tester/Qualitätsmanager Wichtige Punkte: Kontrolle von Projektumfang und -risiken Entscheidungskriterien: Einfache Bereitstellung und Implementierung, nachweisbare Prozessverbesserung, absolute Erweiterbarkeit und Konfigurierbarkeit, vollständige Abrechenbarkeit Einflussreiche Funktionen: Leiter des Entwicklungsteams, QS-Manager Wichtige Punkte: Qualitätsverbesserung, Kosten der Qualität, Effizienz – wachsende Aufgaben mit weniger Mitteln bewältigen Entscheidungskriterien: Einfache Implementierung und schneller ROI (schnellerer Testzyklus) Einflussreiche Funktionen: IT-Leiter, Software-Designer/Entwickler, Geschäfts-/Systemanalyst, Projektmanager Zielgruppen für Requirements & Quality Management-Lösungen Kombinierte Lösung: CIO, IT-Leiter RM-Lösung: Leitender Geschäfts-/Systemanalyst, Projektmanager QM-Lösung: QS-Manager

7 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 7 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Kundenherausforderungen bei der Zusammenarbeit Hohe Softwarequalität, definiert durch präzise Geschäftsanforderungen CIO/IT-Leiter Projektmanager QS-Manager TesterEntwickler Die manuellen Konfigurationsaufgaben vor der Implementierung sind fehlerträchtig und zeitaufwendig. Unsere kleinen Projekte bereiten uns kaum Probleme, doch bei unseren wirklich großen tun wir uns schwer, alle Elemente passend zusammenzufügen. Anforderungen ändern sich, aber warum informiert mich keiner?! Wir haben Schwierigkeiten, komplexe Projekte pünktlich abzuschließen und das bereitzustellen, was der Geschäftsbereich wirklich braucht. Es ist schwierig, die Anforderungen effektiv zu erfassen und sicherzustellen, dass das Projekt sie wirklich erfüllt. Das klingt, als ob eine skalierbare Lösung, die sich an die Anforderungen hochkomplexer Projekte wie ihre anpassen lässt, wichtig ist. Können Sie mir einige Beispiele nennen … Es ist schwierig, mit den Anforderungsänderungen Schritt zu halten und zu wissen, was vorranging getestet werden soll. Soll ich Ihnen einmal demonstrieren, wie sich die Zusammenarbeit und die Transparenz der Anforderungen in Ihrem Team verbessern lassen? Möchten Sie vielleicht Ihren Manager dazuholen? Analyst Ja, das ist häufig so. Dürfte ich Ihnen zeigen, wie sich das Management Ihres Labors optimieren ließe? Das klingt, als ob Sie eine Lösung brauchen, die das Testen eng mit den Anforderungen verknüpft. Sehen wir einmal, wie wir da helfen können. Das klingt, als ob eine skalierbare Lösung, die sich an die Anforderungen hochkomplexer Projekte wie ihre anpassen lässt, wichtig ist. Können Sie mir einige Beispiele nennen … Sie brauchen anscheinend eine Lösung, mit der Sie Ihre Testaktivitäten risikobezogen ausrichten können. Ich zeige Ihnen einmal …

8 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 8 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Förderung der Geschäftschancen bei geringeren Risiken und Kosten Was ist hier das grundlegende Problem? Sich ändernde Geschäftsanforderungen erzeugen Druck auf Lieferpläne, Kosten und Qualität. Das eiserne Dreieck muss aufgebrochen werden – herkömmliche Methoden werden nicht funktionieren. Die pünktliche Lieferung hoher Qualität erfordert kooperative, iterative und integrierte Prozesse für den Lebenszyklus. Qualität Anforderungen (Umfang) Plan (Zeit) Ressourcen (Kosten, Budget) Bei isoliertem Testen mit schwachen Anforderungen einer einzigen Ebene ist der Misserfolg vorprogrammiert. Qualitätsinitiativen müssen hier bei den Kundenanfor- derungen beginnen und das gesamte Team einbeziehen. Kunden- anforderungen Abnahme- test Spezifika- tionen Entwurf Integrations- test System- test Erstellung

9 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 9 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Typische isolierte Umgebung heute für den Entwicklungszyklus Kunden- anforderungen Abnahme- test Spezifikationen Entwurf Integrations- test System- test Implemen- tierung Situation Ad-hoc-Prozess für Definition und Management von Anforderungen Schlechte Übergänge zwischen Gruppen/Schritten Keine praktische Möglichkeit, Anforderungsänderungen zu verfolgen Auswirkungen Anforderungen häufig nicht erfüllt – Verfehlung der Anforderungen von Akteuren und Geschäftsbereich, der Termine und Kostenziele Mangelnde Transparenz – keine Möglichkeit, Konformität zu belegen Mangelnde Wirkungsanalyse – keine Möglichkeit zur Reaktion auf geänderte Geschäftsanforderungen ? ? Situation Mangelhafte Transparenz klarer Anforderungen, sodass Tests anhand der vermeint- lichen Anforderungen ausgeführt werden Scheinbar gleiche Priorität aller Anforderungen Auswirkungen Test anhand vermeintlicher Anforderungen – Nachbesserungen nach fehlgeschlagenem Abnahmetest und dadurch Terminschwierigkeiten, Kostensteigerung Test nicht auf Grundlage der geschäftlichen Auswirkungen – höhere Geschäftsrisiken, da Anforderungen mit hoher Priorität möglicherweise an das Prozessende geschoben und fallen gelassen werden Wie kann ich das korrigieren? Und aufhören, mit überzogenen Terminen und Budgets zu glänzen? ? ? ? ? ? ? ?

10 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 10 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner IBM bietet eine einzigartige Lösung Zusammenarbeit und Rückverfolgbarkeit im gesamten Lebenszyklus Rückverfolgbarkeit bei der Anwendungsentwicklung Abdeckung von Test und Überprüfung Nicht vergessen: Sprechen Sie über die Lösung, aber gehen Sie das akute Problem zunächst über einzelne RM- oder QM-Funktionen an. Gehen Sie schrittweise auf die vollständige, integrierte RM/QM-Lösung über. Volle Abdeckung IBM Lebenszyklusabdeckung/Rückverfolgbarkeit gegen: Kein gemeinsamer Satz klarer Anforderungen für das Team Gefahr der Verfehlung wichtiger Anforderungen & Geschäftsorientierung Nur eingeschränkt mögliche Wirkungsanalyse für Anforderungsänderungen Nur eingeschränkt mögliche Anforderungspriorisierung für den Test Schwer nachzuweisende Konformität (Überprüfbarkeit) Kunden- anforderungen Abnahme- test Spezifikationen Entwurf Integrations- test Systemtest Implemen- tierung RM QM

11 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 11 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Rational DOORS und Rational RequisitePro sind beide für IT- Szenarien geeignet RequisitePro® Software/IT Komplexe IT Enge Integration mit MS Word Unterstützung der IT-Konformität Stärken: Zweitplatziertes RM-Tool Benutzerfreundlichkeit Hervorragender Nutzen durch Rückverfolgbarkeit von Anwendungen Integration in Rational®-Tools, IBM WebSphere® Business Modeler, WebSphere Integration Developer Unterstützung für eine Vielzahl kommerzieller DBs Leistungsfähiger Web-Client DOORS ® Unterstützung für Tausende/über Zehntausend Anforderungen Unterstützung für strenge Konformität/Governance/FDA Stärken: Erstplatziertes RM-Tool Detailliertes Sicherheitsmodell Detaillierte Rückverfolgbarkeit von Anforderungen auf mehreren Ebenen Erweiterbarkeit/Konfigurierbarkeit Integration in Rational-Tools Front-End für Anforderungs- definition Requirements Composer

12 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 12 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner IBM Rational DOORS Weltweite Spitzen- position (Markt und Technologie) Erstklassige Konformitäts- und Prüf- funktionen > 40 % Marktanteil im Jahr 2007* Yphise-Auszeichnung als bestes RM- Produkt ISO-9001-konforme Entwicklung Erfolg durch umfassenden Prozess für Anforderungs- management Benutzerfreundliche, dokumentorientierte Ansichten Rückverfolgbarkeit während des Lebenszyklus zu jeder Information Zugriff und Prüfung auf Webbasis Einfache, aber leistungsfähige Versionssteuerung FDA-konforme elektronische Signatur Umfassende Berichterstellung zur Rückverfolgbarkeit * Quelle: Gartner Dataquest

13 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 13 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Rational RequisitePro Flexibles Anforderungs- management für IT Sichere Arbeit in einer benutzer- freundlichen Umgebung Forrester Wave Leaders Circle Abstimmung von IT und Geschäftszielen für größere Geschäftsflexibilität Verringerung der Projektrisiken und Steigerung der Anwendungsqualität Änderungsmanagement durch Rückverfolgbarkeit Anzeige der Änderungsauswirkungen durch entsprechende Links Kommunikation über - Benachrichtigung Leaders Circle RM Wave 2008 Scope- Management durch Erfassung, Kommunikation und Analyse von Anforderungen und ihren Änderungen Sicheres Anforderungsrepository für einfachen Zugriff und einfache Kontrolle Leistungsfähige Webschnittstelle für den Fernzugriff Benutzerfreundlichkeit durch Live-Word- Anforderungsdokumente Kombination mit IBM Lösungen

14 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 14 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Effizientere Geschäftsabläufe durch Automatisierung Reduzierung der Geschäftsrisiken durch Zusammenarbeit Fundierte Entscheidungs- findung durch mühelose Bericht- erstellung Teamkoordination der Testplanung Durchsetzbarer Prozessablauf Vor- und nachgelagerte Qualität Laboreffizienz und Ressourcennutzung Optimierung des Testumfangs Abdeckung von Umgebung und Lebenszyklus Laufende Analyse und Prozessoptimierung Proaktives Risikomanagement mit automatisierter, gefilterter und priorisierter Berichterstellung Bessere Vorhersagbarkeit Rational Quality Manager Zentraler Knotenpunkt für geschäftsgesteuerte Softwarequalität … IT organisations now have more options… They are not forced to use HP … And with the good integration with version control system it is my opinion that they [Rational] have a better integrated testing offer than the competitors right now. – - Peer Eland Easy to use and comprehensive. -- Massimiliano Russi Customers will see an immediate return on investment. – Russell Stanley

15 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 15 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Die erweiterte Rational-Lösung Man sollte nicht nur testen, was man entwirft – man sollte testen, um zu sehen, ob die Anforderungen erfüllt werden. Rational Method Composer Rational Functional Tester, Rational Performance Tester, Rational Software Analyzer und Rational AppScan® Tester MCIF System Architect Rational Software Architect Rational Requirements Composer Rational Change oder Rational ClearQuest® Rational ClearCase® oder Rational Synergy DOORS Rational Quality Manager Anforderungs- management Teststatus Test- planung Testaus- führung Test- entwurf Geschäfts- chancen ergreifen Geschäfts- chancen ergreifen Präzision bei Ergebnissen Geringere Risiken & Kosten Geringere Risiken & Kosten Verbesserung der gesamten Anfor- derungsqualität Reduzierung von Nachbesserungen durch Zusammen- arbeit Sicherstellung der vollständigen Anfor- derungsabdeckung beim Test Bessere Vorhersag- barkeit des Freigabe- datums Kürzere Dauer bis zur Implementierung Grundlage für die Prozessverbesserung

16 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 16 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Geschäfts- ziele Geschäfts- prozesse Anwendungs- fälle StoryboardsGlossare Dokumente Skizzen Anforderungsdefinition mit Rational Requirements Composer Kontextbezogene Zusammen- arbeit von Akteuren und Bereitstellungsteams Erfassung, Verbindung und Organisation eines Netzes von Anforderungsinformationen Weniger Nachbesserungen und bessere Projekt- ergebnisse durch höhere Qualität und besseres Verständnis von Anforderungen Prototypen Visuelle Prüfung Rational Requirements Composer Anforderungs- definition Rückverfolg- barkeit im Lebenszyklus Wirkungs- und Abdeckungs- analyse Baseline- und Scope- Management Anforderungsmanagement

17 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 17 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Stärken und Chancen – Rational Requirements & Quality Management Stärken Vollständige Rückverfolgbarkeit und Testabdeckung im gesamten Lebenszyklus der Anwendungsbereitstellung Stärke bei komplexen IT-Umgebungen und Industry Verticals, z. B. Telekommunikation, Medizin/Pharma, Finanzdienstleister Renommierte RM-Produkte IBM Zuverlässigkeit beim gesamten Lebenszyklus Chancen Cross-Selling von RQM an bestehende DOORS-Kunden im IT-Bereich Dominierung des ALM-Markts bei konformitätsgesteuerten IT-Unternehmens- umgebungen (gemeinsamer Vertrieb mit Änderungs- und Releasemanagement) Verdrängung von HP bei bestehenden DOORS-Kunden im IT-Bereich

18 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 18 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Vertriebsszenario – Übungen Vertrieb von RQM an DOORS- und RequisitePro-Kunden Dieser Kunde verwendet DOORS oder RequisitePro erfolgreich, nutzt aber eine Vielzahl unterschiedlicher Tools für das Testmanagement. Empfohlener Ansatz Schlagen Sie die vereinheitlichte IBM RM/QM-Lösung für die vollständige Abdeckung des Lebenszyklus und die Rückverfolgbarkeit vor. Heben Sie die Stärken von RQM, die positive Analystenbeurteilung und Aufnahme bei den Kunden hervor. Betonen Sie die Möglichkeit, die bereits getätigte Investition in DOORS oder RequisitePro nutzen und auf die Qualitätsverbesserung erweitern zu können, um einen besseren Investitionsertrag aus der kombinierten Lösung zu erzielen. Potenzieller RM/QM-Kunde Der Kunde verwendet eine Vielzahl unterschiedlicher Tools für das Anforderungs- und Testmanagement. Bei den Tools kann es sich um Produkte von Mitbewerbern (auch MS Word und Excel) oder um Eigenentwicklungen des Kunden handeln. Empfohlener Ansatz Verkaufen Sie die vereinheitlichte DOORS/RQM-Lösung (oder RequisitePro/RQM) für die vollständige Abdeckung des Lebenszyklus und die Rückverfolgbarkeit. Beginnen Sie mit der entsprechenden RM- oder QM-Einzelfunktion zur schnellen Einführung. Schlagen Sie einen Konzeptnachweis vor, um den Investitionsertrag klar zu etablieren. Bitten Sie den Kunden, als Fallbeispiel zu dienen. Ziehen Sie ein MCIF-Angebot in Betracht.

19 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 19 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Vertriebsszenario – Übungen Vertrieb von RM (DOORS oder RequisitePro) an RQM-Kunden Der Kunde hat RQM erworben, verwendet jedoch unterschiedliche Tools (z. B. MS Word) für das Anforderungsmanagement. Empfohlener Ansatz Schlagen Sie vereinheitlichte DOORS- oder RequisitePro/RQM-Lösungen für den vollständigen Lebenszyklus vor. Betonen Sie die Möglichkeit, die bereits getätigte Investition in RQM nutzen und auf die RM-Verbesserung erweitern zu können. Beginnen Sie mit DOORS, aber wechseln Sie zu RequisitePro, wenn sich dies anbietet.

20 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 20 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Vertriebsszenario – Übungen Vertrieb von DOORS und/oder RQM für ausgelagerte Umgebung Die Testphase wird auf dem Markt immer öfter ausgelagert. Die Kunden müssen daher in der Lage sein, die Interaktion mit den Drittanbietern besser zu steuern und Überraschungen auf ein Minimum zu beschränken. Sie müssen 1.sicherstellen, dass das Testen anhand vereinbarter Anforderungen erfolgt; 2.laufend eine ehrliche, unvoreingenommene und faktenbasierte Aussage zur Qualität einholen. Der Kunde verfügt möglicherweise bereits über DOORS oder RQM. Empfohlener Ansatz Schlagen Sie eine RM/QM-Lösung für die vollständige Abdeckung des Lebenszyklus und die Rückverfolgbarkeit vor. Verwenden Sie RM/QM als Einstiegspunkt. Betonen Sie die Vorteile einer engeren Zusammenarbeit während des Prozesses über organisatorische und geografische Grenzen hinweg. RQM-gesteuert –Deuten Sie an, dass der Original-Equipment-Manufacturer den Einsatz von RQM als Standard voraussetzt – Verringerung von Qualitäts- und Terminrisiken. –Heben Sie hervor, dass viele GSIs mit großen Offshore-Testteams auf RQM umstellen. RM-gesteuert –Heben Sie die Bedeutung der anforderungsbezogenen Zusammenarbeit und Dokumentation in der gesamten Lieferkette hervor. –Betonen Sie die Wichtigkeit des schnellen und einfachen Zugriffs auf die aktuellsten Anforderungen und Änderungen über alle Akteure hinweg.

21 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 21 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Kernaspekte Beginnen Sie eine Diskussion über geschäftlichen Herausforderungen vs. Produktfunktionen. Betonen Sie die Vorteile der kombinierten Lösung: vollständige Abdeckung des Lebenszyklus und Rückverfolgbarkeit. Sprechen Sie die akuten Problemstellungen über die entsprechenden Einzelfunktionen an. Gehen Sie schrittweise auf die vollständige, integrierte RM/QM-Lösung über. Fokus auf Rational-Stärken Vollständige Abdeckung des Lebenszyklus durch die Lösung IBM Stärken bei komplexen IT-Umgebungen und Industry Verticals Renommierte Produkte für das Anforderungsmanagement IBM Know-how und Zuverlässigkeit bei umfassenden Funktionen für den gesamten Lebenszyklus

22 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 22 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner

23 IBM Software Group | Rational-Software SWG Rational EnableJam09 23 Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Copyrightvermerk © Copyright IBM Corporation 2009 IBM Deutschland GmbH IBM-Allee Ehningen ibm.com/de IBM Österreich Obere Donaustrasse Wien ibm.com/at IBM Schweiz Vulkanstrasse Zürich ibm.com/ch Hergestellt in den USA März 2009 Alle Rechte vorbehalten IBM, das IBM Logo, ibm.com und Rational sind Marken oder eingetragene Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Sind diese und weitere Markennamen von IBM bei ihrem ersten Vorkommen in diesen Informationen mit einem Markensymbol (® oder ) gekennzeichnet, bedeutet dies, dass IBM zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen Inhaber der eingetragenen Marken oder der Common-Law-Marken (common law trade-marks) in den USA war. Diese Marken können auch eingetragene Marken oder Common-Law-Marken in anderen Ländern sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite Copyright and trademark information unter ibm.com/legal/copytrade.shtml. Microsoft ist eine Marke der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Unternehmens-, Produkt- oder Servicenamen können Marken anderer Hersteller sein. Vertragsbedingungen und Preise erhalten Sie bei den IBM Geschäftsstellen und/oder den IBM Business Partnern. Die Produktinformationen geben den derzeitigen Stand wieder. Gegenstand und Umfang der Leistungen bestimmen sich ausschließlich nach den jeweiligen Verträgen. Die Informationen in dieser Veröffentlichung werden auf der Grundlage des gegenwärtigen Zustands (auf "as-is"-Basis) und ohne eine ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus basieren diese Informationen auf der aktuellen Produktplanung und -strategie von IBM, die sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern kann. Ohne Einschränkungen des Vorhergehenden unterliegen Aussagen über Pläne und Absichten von IBM Änderungen oder sie können zurückgenommen werden und repräsentieren nur die Ziele von IBM. Aus dem Inhalt dieser Dokumentation können kein Gewährleistungsanspruch oder andere Anforderungen an IBM (oder seine Lieferanten oder Lizenzgeber) abgeleitet werden, noch kann der Inhalt eine Änderung der Bedingungen der geltenden Lizenzvereinbarung, der die Nutzung der IBM Software unterliegt, bewirken. IBM Kunden sind für die Einhaltung der geltenden Gesetze und Verordnungen selbst verantwortlich. Es obliegt allein dem Kunden, sich von kompetenter juristischer Stelle zu Inhalt und Einhaltung aller relevanten Gesetze und gesetzlichen Bestimmungen beraten zu lassen, die sich auf seine Geschäftstätigkeit und alle Maßnahmen des Kunden auswirken können, die dieser im Hinblick auf die Einhaltung solcher Bestimmungen durchführen muss.


Herunterladen ppt "® IBM Software Group © 2008 IBM Corporation Nur zur Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Requirements Management/ Quality Management – Vertriebsunterstützung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen